http://www.faz.net/-hbv-8e2bz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 26.02.2016, 18:01 Uhr

Altersvorsorge 25 Milliarden Euro für Riester-Sparer

Für die Riester-Rente hat der Fiskus bisher mindestens 25 Milliarden Euro gezahlt. Aber das Geld kommt am Ende nicht unbedingt bei den Sparern an.

© Picture-Alliance Mit mehr Geld lebt sich’s in der Rente angenehmer.

Rund 25 Milliarden Euro haben Riester-Sparer seit Einführung der staatlich geförderten Rente vom Staat bekommen. Das Magazin „Spiegel“ zitiert aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums, der zufolge in den Jahren von 2002 bis 2010 insgesamt rund 20 Milliarden Euro an Zulagen für die Altersvorsorge-Verträge gezahlt worden sind. Inzwischen hat sich der Zuschuss auf mehr als zwei Milliarden Euro jährlich eingependelt.

Dazu kommen offenbar insgesamt mehr als 4 Milliarden Euro an Steuernachlässen für Riester-Sparer – einkommenstarke Haushalte profitieren über die Steuernachlässe zusätzlich von der Förderung. Neuere Zahlen als die aus dem Jahr 2010 liegen laut dem Bericht nicht vor.

Mehr zum Thema

Bei derzeit 16 Millionen Riester-Verträgen macht das insgesamt eine Größenordnung von mehr als 1000 Euro pro Riester-Vertrag. Ob das Geld allerdings tatsächlich den Sparern zugute kommt, ist hoch umstritten. Damit Altersvorsorge-Verträge Riester-Förderung bekommen können, muss garantiert sein, dass zur Rente mindestens das eingezahlte Kapital übrig ist. Das ist teuer. Zudem verlangen die Riester-Anbieter oft hohe Gebühren.

Quelle: bern.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Finanzplanung Mitte fünfzig Wie man das Studium der Kinder finanziert

Wer das Studium seines Nachwuchses finanzieren will, sollte früh daran denken. Auch Fazzi Indecks Sohn Max möchte bald studieren - doch wie soll die Familie Indecks das bezahlen? Und wie wirken sich die Kosten für den Filius auf Fazzies Ruhestandsplanung aus? Mehr Von Martin Hock

25.08.2016, 12:55 Uhr | Finanzen
Animation Das Geheimnis des billigen Öls

Noch vor einigen Jahren kostete ein Faß Rohöl 115 Dollar, heute etwa ein Viertel. Was sind die Gründe?  Mehr Von Christian Siedenbiedel und Reinhard Weber

17.08.2016, 20:30 Uhr | Finanzen
Folgen der EZB-Geldpolitik Genossenschaftsbanken gegen Strafzinsen für Privatkunden

Für Spareinlagen über 100.000 Euro hat die Raiffeisenbank Gmund am Tegernsee kürzlich Strafzinsen eingeführt. Wenn es nach dem Präsident der Genossenschaftsbanken geht, soll das aber die Ausnahme bleiben. Mehr

21.08.2016, 14:31 Uhr | Finanzen
Ruhestand in Deutschland Rente mit 73

Die Deutschen leben immer länger. Und immer gesünder. Was spricht dagegen, auch immer länger zu arbeiten? Mehr Von Dyrk Scherff

22.08.2016, 15:01 Uhr | Finanzen
Notenbanken Wenn die Zentralbank zum Großaktionär wird

Die Schweizer Nationalbank investiert stärker in Aktien und erhebt auf Hauptversammlungen ihre Stimme. Die Bank von Japan kauft ETFs. Einfluss auf Unternehmen üben sie nicht aus. Mehr Von Gerald Braunberger und Johannes Ritter, Zürich

23.08.2016, 09:54 Uhr | Finanzen
Geld & Leben

Wir haben die richtigen Tipps zur Altersvorsorge - egal, wie Ihr Leben aussieht.