http://www.faz.net/-gv6-771u6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 19.02.2013, 17:25 Uhr

Virengefahr Hackerangriff auf Internetseite der Sparkassen

Hackeralarm bei den Sparkassen: Unbekannte haben am Montag zwischen 12.45 Uhr und 17.05 Uhr eine Schadsoftware auf einzelnen Internet-Seiten von sparkasse.de plaziert. Das hat der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) bekannt gegeben.

von
© dpa Kunden ohne aktuellen Virenscanner könnten sich die Schadsoftware auf den Rechner geladen haben.

Die Internetseite der Sparkassen ist am Montagnachmittag Ziel eines Hackerangriffs geworden. Wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) am Dienstag mitteilte, waren davon aber nicht Online-Banking-Angebote betroffen. Auch seien keine Angriffe auf Homebanking-Programme der Kunden beobachtet worden, sagte der DSGV.

Markus Frühauf Folgen:

Seinen Angaben zufolge handelt es sich bei „sparkassen.de“ um eine Internetseite, auf der ausschließlich Erstinformationen für Kunden angeboten würden. Jedoch empfiehlt der Verband allen Internetnutzern, die am Montag zwischen 12:45 Uhr und 17:05 Uhr die Seite „sparkassen.de“ besucht haben, den eigenen Computer mit einem gängigen und aktuellen Virenschutzprogramm zu durchsuchen.

Viren könnten auf Rechner von Sparkassen-Kunden gelangt sein

Im Zuge des Angriffes Dritter auf die Sparkassen-Seite sei eine Schadsoftware auf einzelnen Seiten plaziert worden, warnte der DSGV. Diese Schadsoftware könne mit allen gängigen Virenschutzprogrammen beseitigt werden.

Kunden, die ohne aktuellen oder aktiven Virenscanner auf „sparkassen.de“ gewesen seien, könnten sich diese Schadsoftware aber auf den Rechner geladen haben. Laut DSGV sind die betroffenen Seiten umgehend vom Netz genommen und erst nach gründlicher Prüfung wieder online gestellt worden.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z., Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Online-Banking Mit dem Herzschlag ins Bankkonto

Sicher ist Sicher: Ob Fingerabdruck, Iris-Scan oder Pulsmessung – der Erfindergeist bei neuen Login-Methoden ins Online-Banking scheint unbegrenzt. Will der Kunde das? Mehr Von Tim Kanning

26.08.2016, 09:15 Uhr | Finanzen
Kurz erklärt Tagesgeld wechseln – Lohnt sich das?

Die Tagesgeld-Zinsen sinken immer weiter. Nur wenige Banken bieten noch ein bisschen Zins. Wie viel bringt der Wechsel? Mehr Von Kerstin Papon und Reinhard Weber

30.08.2016, 16:48 Uhr | Finanzen
Negativzins Wenn Zinsen zu Gebühren werden

Die Banken geraten wegen des Niedrigzins immer mehr unter Druck und drehen nun an der Gebührenschrauben. Das muss man als Kunde aber nicht mitmachen. Ein Leitfaden verrät, wie man richtig spart. Mehr Von Victor Gojdka

29.08.2016, 12:33 Uhr | Finanzen
Fintechs Banken kämpfen um die Hoheit über ihre Kundendaten

Alle Finanzen in einer App zu überblicken, ist für viele Bankkunden reizvoll. Für die Anbieter solcher Programme auch. Nun machen es erste Banken den Fintechs nach. Mehr Von Tim Kanning

30.08.2016, 07:55 Uhr | Finanzen
Versicherungspolice Niedrigzins macht Berufsunfähigkeit teuer

Die Jahresendrally bei privaten Rentenversicherungen um Kunden bleibt dieses Jahr aus. Zu niedrig sind die garantierten Leistungen. Eine Alternative finden viele Versicherer hingegen in den biometrischen Risiken. Mehr Von Philipp Krohn

31.08.2016, 12:13 Uhr | Finanzen
Geld & Leben

"Meine Finanzen" hat die richtigen Tipps für jede Lebenslage. Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Zinsen
Name Kurs %
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --
Gold -- --