Home
http://www.faz.net/-hbv-75byo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Baufinanzierung

Verbraucherministerium berichtet Gebühren an Geldautomaten sinken weiter

Das Verbraucherministerium erwartet, dass die Gebühren fürs Geldabheben weiter sinken. Die Verbraucher suchten sich billige Automaten.

© dpa Vergrößern

Das Bundesverbraucherministerium erwartet weiter sinkende Gebühren für das Geldabheben an Bankautomaten fremder Institute. Die Anfang 2011 getroffenen Transparenzregeln zeigten Wirkung, sagte ein Sprecher des Ministeriums auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa. Er bestätigte damit einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

Nach massivem Ärger über Gebühren von bis zu zehn Euro hatte sich die Bankenbranche verpflichtet, die Entgelte direkt auf dem Automatenbildschirm anzuzeigen. Fast alle privaten Banken führten damals eine Obergrenze von 1,95 Euro ein.

Mehr zum Thema

Das Gebührenniveau sei damit deutlich gesunken, hieß es dem Blatt zufolge aus dem Ministerium. Ausreißer nach oben von mehr als 6 Euro gebe es zwar immer noch. Da die Verbraucher nun aber vergleichen könnten, entschieden sich viele bei zu hohen Gebühren kurzerhand für einen anderen Automaten, erläuterte der Sprecher. Der Wettbewerb werde zu weiter sinkenden Gebühren führen.

Quelle: FAZ-net / dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Karte geschluckt Chinesin zerlegt Geldautomaten

Der Geldautomat wollte die Karte nicht zurückgeben, da rastete eine Chinesin aus - und zertrümmerte kurzerhand den Automaten. Das fand die betroffene Bank gar nicht lustig. Mehr

22.10.2014, 06:44 Uhr | Wirtschaft
Dope aus dem Automaten

In Vancouver wird Cannabis erstmals in einem Automaten angeboten. Seit dem 1. April dürfen lizenzierte Produzenten in Kanada Rauschhanf zu medizinischen Zwecken anbauen und vertreiben. Mehr

08.05.2014, 15:41 Uhr | Gesellschaft
Kreditkarten im Ausland Vor der Reise bittet die Bank zum Gespräch

Viele Kreditinstitute haben die Karten ihrer Kunden mit einem Limit für das Ausland versehen. Das soll der Sicherheit dienen. Aber einige Karten funktionieren außerhalb Europas gar nicht. Mehr Von Kerstin Papon

28.10.2014, 13:40 Uhr | Finanzen
Pachinko-Halle in Tokio Düdeln, Piepsen und Tuten

Die japanischen Spielhallen, genannt Pachinko, erinnern grob an die Groschengräber von Las Vegas. Reihenweise stehen die Automaten und blinken vor sich hin, vor allem aber herrscht eine enorme Geräuschkulisse. Mehr

30.10.2014, 15:23 Uhr | Aktuell
Urheberrecht Spanien lässt Google bluten

Suchmaschinenbetreiber müssen in Spanien vom nächsten Jahr an für Texte, die sie anzeigen, eine Gebühr entrichten. Die Verlage jubeln, Kritiker warnen. Mehr Von Michael Hanfeld

31.10.2014, 07:18 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.12.2012, 10:44 Uhr

Geld & Leben

"Meine Finanzen" hat die richtigen Tipps für jede Lebenslage. Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Zinsen
Wertpapiersuche

Märkte aktuell
Name Kurs Änderung
  FAZ-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro/Dollar --  --
  Gold --  --