Home
http://www.faz.net/-hsn-7b0f4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Bei Flecken und Verlust BGH weitet Haftung von Textilreinigungen aus

Kunden könne in Zukunft mit höherem Schadensersatz rechnen, wenn der Anzug mit Flecken aus der Reinigung kommt oder gar ganz verschwunden ist. Bislang waren fahrlässige Schäden auf das 15-fache der Reinigungskosten begrenzt.

© picture alliance Vergrößern Der Fleck ist nicht weg - trotz Reinigung. Da können Kunden Geld von der Reinigung zurückbekommen.

Textilreinigungen müssen für beschädigte oder verschwundene Kleidungsstücke ihrer Kunden künftig in größerem Umfang haften. Bislang geltende Klauseln, die fahrlässige Schäden auf das 15-fache der Reinigungskosten begrenzen und bei Verlust von Textilien nur deren „Zeitwert“ ersetzen, erklärte der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Donnerstag verkündeten Urteil für unwirksam. (Az: VII ZR 249/12)

Das Gericht entsprach damit einer Klage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen. Die Klauseln verstießen gegen das Transparenzgebot, weil beim Ersatz verlorener Kleidungsstücke deren Wiederbeschaffungswert und nicht der Zeitwert angesetzt werden müsse. Vom Wiederbeschaffungswert kann dann ein von der Nutzungsdauer abhängiger Betrag abgezogen werden.

Zudem sei die Haftungsbeschränkung auf das 15-fache des Bearbeitungspreises eine unangemessene Benachteiligung der Kunden. Begründung: Diese Berechnung vernachlässige den teilweise sehr unterschiedlichen Wert einzelner Kleidungsstücke.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.net mit AFP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Plan des Verkehrsministers Dobrindt will Funklöcher bis 2018 stopfen

Ein wichtiges Gespräch, eine eilige E-Mail - und plötzlich: Nichts. Mittendrin bricht die Verbindung ab. Funklöcher zum Beispiel auf dem Land oder in der Bahn sind nervig, sollen aber bald passé sein. Mehr

24.05.2015, 14:01 Uhr | Wirtschaft
W-Lan-Empfang Freies Internet in der Moskauer Metro

In der russischen Hauptstadt bietet die Metro ihren Kunden freies W-Lan an, damit sie ohne Unterbrechung surfen können. Und auch über der Erde boomt die russische Software-Industrie. Mehr

08.12.2014, 15:29 Uhr | Wirtschaft
Dürre Der kalifornische Traum ist zu feucht

Kalifornien befindet sich im vierten Dürrejahr in Folge – und allmählich verändert der Golden State sein Gesicht. Das satte Grün in den Vorgärten, jahrzehntelang Symbol des California Dream, muss verschwinden. Und das ist erst der Anfang. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

13.05.2015, 10:50 Uhr | Gesellschaft
Japan Ein Roboter zum Selberbauen

In Tokio ist der kleine Roboter Robi präsentiert worden. Der Androide kann von Kunden selbst zusammengebaut werden. Wenn er fertig gebaut ist, kann er gehen, tanzen und sprechen. Mehr

21.01.2015, 10:30 Uhr | Technik-Motor
Raumsonde Dawn im Anflug Auf dem Rundkurs um Ceres

Der Zwergplanet Ceres ist eine unbekannte eisige Welt. Auf seiner Oberfläche sind seltsame weiße Flecken gesichtet worden. Was ist ihre Beschaffenheit und ihr Ursprung? Mehr Von Manfred Lindinger

13.05.2015, 08:00 Uhr | Wissen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.07.2013, 16:50 Uhr