Home
http://www.faz.net/-hbv-75j69
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
 

Fitness-Vorsätze durchhalten Mit Belohnung geht es leichter

Fit und gesund sein, das wollen wir alle. Doch die wenigsten schaffen es, regelmäßig Sport zu treiben. Mit dem richtigen Ansporn fällt es gar nicht so schwer.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (3)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Xenia Mutschera

mein Fitnesstrainer -

mit meinem Hund, einem 50 kg starken Rüden, bin ich täglich 3 Stunden unterwegs. Dies ist gesund und der Spaßfaktor ist garantiert.

Empfehlen
Wolfgang Richter

Nicht auf Gewicht reduzieren

Den Nutzen von Sport darf man nicht auf die Gewichtsabnahme reduzieren.
Durch Ausdauertraining trainiert man sein Herz-Kreislaufsystem, fördert die Muskulatur, lebt gesünder und fühlt sich viel besser.
Auch wenn man es nicht schafft, die vielen Weihnachtsgänse und Plätzchen gleich zu 100% herunterzutrainieren.

Empfehlen
paul osten
paul osten (posten) - 06.01.2013 17:10 Uhr

Märchen vom heimkehrenden Sohn...

Auch wenn es sinnvoll ist, die Leute zum "sich Bewegen" zu bewegen, so habe ich doch mit solchen Programmen Probleme.
Übergewichtige, Faule usw. werden mit Geld "belohnt" sich vernünftig zu verhalten, während aktive alles selber finanziernen und keine "Berater" haben. Rowdies und kriminelle Jugendliche bekommen schöne Segeltörns oder Landurlaub, während die, die sich sozial verträglich benehmen nie aus Neukölln herauskommen. ...uswusf.
Warum nicht umgekehrt? Ab x% Übergewicht x% mehr zahlen (Auch die Eltern krimineller Jugendlicher)

Empfehlen
Weitersagen
 
Geld & Leben

"Meine Finanzen" hat die richtigen Tipps für jede Lebenslage. Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Zinsen
Wertpapiersuche