http://www.faz.net/-hd8-7ts1k
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 10.09.2014, 19:31 Uhr

Tagesgeld Der Zinssatz ist nicht alles

Die Leitzinssenkung der EZB schlägt derzeit noch nicht auf Tagesgeld durch. Der passende Anbieter hängt aber von mehr als nur dem Zins ab. Ein Vergleich lohnt.

von
© Picture-Alliance Lange Nase für Sparer: Auch durch durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (hier der Neubau im Frankfurter Ostend) sind Tagesgeldzinsen äußerst mager

Die Zinsen, die Anleger für ihre Bankeinlagen bekommen, sind mager. Immerhin sind sie nach der überraschenden Senkung des Leitzinses durch die Europäische Zentralbank am vergangenen Donnerstag auf 0,05 Prozent nicht noch niedriger geworden. Davon berichten zumindest Fachleute, die den Markt beobachten. Ausnahmen hiervon mag es geben. Doch was nicht ist, das kann ja noch werden. Denn für viele Banken wird es immer unattraktiver, das Geld ihrer Kunden anzunehmen und es zu verzinsen.

Kerstin Papon Folgen:

Für ein Tagesgeld über 5000 Euro bekommen Anleger aktuell im Bundesdurchschnitt 0,59 Prozent. Dies ergibt eine Erhebung der FMH-Finanzberatung unter täglich verfügbaren Angeboten von 35 Finanzinstituten. Für 50.000 Euro liegt der Durchschnittsatz bei 0,53 Prozent. Hier zeigt sich schon, dass die meisten Kreditinstitute wenig Interesse an großen Anlagesummen der Sparer haben. „Es ist durchaus denkbar, dass die Konditionen noch weiter unter Druck geraten, weil die Banken und Sparkassen noch weniger Geld von ihren Kunden haben wollen“, sagt Max Herbst von der FMH-Finanzberatung. Die Institute bekämen das Geld, das sie benötigten, billiger von der Europäischen Zentralbank. Zudem müssten die Banken für ihre Einlagen bei der Notenbank, also ihr überschüssiges Geld, Strafe zahlen. Gleichwohl habe sich an den ohnehin schon niedrigen Tagesgeldzinsen noch nichts geändert.

Bestes Tagesgeldkonto kommt aus Russland

Seit Juli zahlt auch der Marktführer, die deutsche ING Diba, ihren Stammkunden für bis zu 250.000 Euro einen Tagesgeldsatz von nur noch 0,8 Prozent. In der Bestenliste ist das Institut daher auch abgerutscht. Für Beträge darüber sind es sogar nur 0,5 Prozent. Lediglich Neukunden bekommen von der Direktbank vier Monate lang noch 1,25 Prozent. Für Sparprodukte gebe es aktuell noch keine Überlegungen, die Zinsen zu senken, sagt ein Sprecher der ING Diba. Dagegen habe man auf der Kreditseite Anfang September den Dispozins etwas gesenkt und würde sich mit dem Gedanken tragen, dies demnächst auch bei Ratenkrediten zu tun.

Mehr zum Thema

Möchte ein Anleger 10.000 Euro als Tagesgeld anlegen, dann bietet aktuell die Sberbank Direct mit einem Zinssatz von 1,30 Prozent jährlich laut FMH eines der attraktivsten Angebote. Das ist eine Tochtergesellschaft der Sberbank, der größten Bank Russlands. Die Sberbank Direct verfügt über eine österreichische Banklizenz. Deswegen ist sie von den Sanktionen der EU zumindest nicht direkt betroffen. Je Sparer sind hier – für den Fall der Fälle – 100000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung in Österreich abgesichert.

Anleger entgeht der Zinseszins

Kaum schlechter ist zum Beispiel das Angebot der deutschen Bank11direkt. Hier seien die Einlagen zwar auch, wie in der EU einheitlich geregelt, nur zu 100.000 Euro gesetzlich gesichert, doch gelte für diese Bank das deutsche Recht, sagt Herbst. Das dürfte für Anleger im Zweifel manches erleichtern. Der Unterschied zwischen beiden Angeboten betrage bei einer Summe von 10.000 Euro zudem nur 4 Euro jährlich. Bei den maximal abgesicherten 100.000 Euro mache dies also nur 40 Euro aus.

1 | 2 Nächste Seite   |  Artikel auf einer Seite
Geld & Leben

"Meine Finanzen" hat die richtigen Tipps für jede Lebenslage. Zu welcher Gruppe gehören Sie?

Macrons Wahl wird den Börsen nicht reichen

Von Gerald Braunberger

Die Aussicht, dass Emmanuel Macron französischer Präsident wird, hat die Börsen beflügelt. Doch auf Dauer wird das nicht reichen. Mehr 9 8

Zinsen
Name Kurs %
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --
Gold -- --