http://www.faz.net/-gv6-95c3o

Comdirect : Bargeld nur noch ab 50 Euro

Bild: ddp

Banken haben immer neue Ideen, die den Bargeldverkehr erschweren. Die Comdirect hat sich noch etwas ausgedacht.

          Nun also auch Comdirect: Die Direktbank-Tochter der Commerzbank schränkt ihre Bargeldverfügungen ein. Bisher war es den Kunden möglich, an allen Geldautomaten der Cashgroup jederzeit kostenlos jeden Geldbetrag abzuheben. Zur Cashgroup gehören die Deutsche Bank, die Commerzbank und Unicredit.

          Franz Nestler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Bargeldabhebungen bleiben für Comdirect-Kunden zwar kostenlos, aber der Mindestbetrag wird ab Mitte Februar 50 Euro betragen. Verfügungen darunter sind nicht mehr möglich. Sollte der Kontostand weniger als 50 Euro betragen, sind Abhebungen nach wie vor möglich. Ausgenommen von der neuen Regelung sind auch die Junior-Giro-Konten.

          Auch gibt es noch die Möglichkeit, in Partnergeschäften weniger Geld abzuheben, die Bedingung ist dann meist, für 20 Euro einzukaufen. In den vergangenen Jahren sind viele Geldinstitute dazu übergegangen, Bargeldverfügungen einzuschränken.

          Weitere Themen

          Wachwechsel an der Pariser Börse

          Ölgigant Total : Wachwechsel an der Pariser Börse

          Nach fast eineinhalb Jahren hat der Ölgigant Total dem Luxuswarenkonzern LVMH an der Pariser Börse wieder den Rang abgelaufen. Auch für die Zukunft wird der Ölpreis dem Mineralölunternehmen den Weg weisen.

          Topmeldungen

          Ein Sommer wie gemalt?

          Ökologische Schattenseiten : Dieser Sommer ist kein Grund zur Freude

          Hinter der Fassade von Sonnenschein und mild-warmen Temperaturen wird auch der Sommer 2018 mit seiner extremen Trockenheit tiefe Spuren in der Natur hinterlassen. Und die Natur verzeiht nicht, wie die Ökologen feststellen müssen.
          Kann vom 23. bis 25.10. neue Pläne machen: Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing

          Fall Khashoggi : Deutsche-Bank-Chef sagt Reise nach Saudi-Arabien ab

          Lange hat Christian Sewing gezögert, nun aber sagt der Chef der Deutschen Bank seine Teilnahme an einer wichtigen Investorenkonferenz in Riad ab. Um Siemens-Chef Kaeser wird es einsam.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.