Home
http://www.faz.net/-hpe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Craton Capital Precious Metal Fund A LI0016742681 (Fonds)

Wählen Sie einen Handelsplatz

28.06.2015
00:00 Uhr

Aktueller Kurs

80,68 $
Veränderung zum Vortag
  -0,81 $
Veränderung in Prozent
-0,99 %
Chart Cap Precious Metal A 1 Jahr Details

Vortagesschlusskurs

81,49 $

Eröffnungskurs

80,68 $

Tageshoch

80,68 $

Tagestief

80,68 $

  Experten-Chart

Kurs
im 52-Wochen-Vergleich

81,49 $   Skala 71,43 $
52 W Tief
126,37 $
52 W Hoch

10-Jahresperformance

-22,79 %

Fondsvolumen

37,0 Mio.

Gesamtkostenquote (TER)

2

Weitere Kennzahlen zu Cap Precious Metal A

Volumen heute k.A.
Ø Tagesvolumen letztes Jahr k.A.

Anlagestrategie des Fonds

Der Fonds investiert weltweit in Unternehmen, die in der Förderung und dem Abbau von Edelmetallen (Gold, PGM Platinum Group Metals: Platin, Palladium, Rhodium, Diamanten und Silber) tätig sind. Die Auswahl erfolgt nach strikten Kriterien, wobei die Bewertung des Unternehmens im Vergleich zum inneren Wert, die Qualität und der Umfang der Reserven sowie der Leistungsausweis des Managements im Vordergrund stehen. Die Ergebnisse dieser Analyse im Kontext mit den aktuellen und erwarteten Edelmetallpreisen sind von entscheidender Bedeutung für die Wahl der entsprechenden Anlage.

Fondsmanagement-Kommentar

Die Ergebnisse der Goldrminen zum ersten Quartal 2015 deuten auf einen Sektor hin, der seine operative Reputation kontinuierlich wieder aufbaut. Die Kennzahlen zu Produktion und Kosten verbessern sich stetig, und viele Unternehmen sind auf gutem Weg, ihre Ziele zu erreichen oder zu übertreffen. Der tiefere Ölpreis und die schwächeren Lokalwährungen von vielen Produzenten werden den sinkenden Kostentrend in den kommenden Berichtsperioden zusätzlich unterstützen. Für detaillierte Angaben zu Kosten, und wie sich Produktionswachstum, Marge und Bewertung der Fondspositionen sehr vorteilhaft gegenüber Goldindizes vergleichen, verweisen wir auf unseren Marktkommentar vom 28. Mai 2015. Der Goldpreis bewegte sich im Mai in einer engen Spannbreite von US Dollar 1180 bis 1230 pro Unze. US-Wirtschaftsdaten sowie die Markterwartung, wann die Fed nach neun Jahren nun die Zinsen zum ersten Mal erhöht, dominieren weiterhin den täglichen Handelsverlauf. Eine Analyse der historischen Zinsstraffungszyklen der Fed und der Goldpreisentwicklung zeigt jedoch, dass sich ein Anstieg der kurzfristigen Zinsen nicht zwingend negativ auf den Metallpreis auswirkt (trotz der bekannten theoretischen Argumente). In allen drei Zinserhöhungszyklen der Fed seit 1990 stieg der Goldpreis oder bewegte sich seitwärts. Die Erwartung steigender Zinsen ist oftmals wichtiger für den Metallpreis als die erste Erhöhung selbst. Wir sind der Überzeugung, dass beide Aspekte vollends im Metallpreis reflektiert sind. Im Gegensatz dazu müssen andere Anlageklassen wie Obligationen und Aktien ihre hohen Bewertungen erst noch bestätigen wenn das günstige Geld bald versiegt. Theoretisch scheint ein Anstieg der realen langfristigen Zinsen nicht positiv für Gold zu sein. Der Anstieg der Kerninflation (ergo anhaltend tiefe reale Zinsen), Unsicherheiten zu den Aussichten von Aktien und Obligationen und deren markant höhere Volatilitäten, könnten Investoren jedoch zurück zu Gold treiben. Viele negative Meinungen wie die Minen liefern nicht oder wer braucht schon eine Absicherung in diesen Märkten sind inzwischen überholt und entbehren der Realität. Sie dominieren jedoch noch den Goldsektor, und Investoren übersehen die veränderten Rahmenbedingungen. Gold- und Silberproduzenten haben ihre operative Leistung und Disziplin wieder hergestellt und zeigen solide Bilanzen. Der Goldpreis reflektiert die allseits bekannten negativen Faktoren und steht vor einer möglichen Erholung. Positive Aspekte wie die stabile asiatische Nachfrage, die wachsende Bedeutung der Chinesischen Währung im globalen Währungsgefüge, europäische Unsicherheiten, geopolitische Risiken und die anhaltend hohen Schuldenniveaus westlicher Staaten stützen diese These. Die derzeit enge Spannbreite von Gold und Goldminen bietet eine ungewöhnlich attraktive Anlagemöglichkeit.

Weitersagen
Wertpapiersuche

Stammdaten

Name Craton Capital Precious Metal Fund A
Gattung Fonds
ISIN LI0016742681
WKN 964907
Fonds­typ Aktienfonds
Fonds­sektor k.A.
Ertrags­verwendung thesaurierend
Ausgabe­aufschlag 5,00 %
Verwaltungs­vergütung 1,50 %
Performance-Fee Ja
Fonds­volumen 37,0 Mio. $
Land / Region k.A.
Emittent Global Fund Services AG
Fonds­management LLB Fund Services AG
Morningstar Rating k.A.

Finanztermine

Datum Veranstaltung

11.11.03 Auflagedatum

31.12.14 Geschäftsjahresende