Home
http://www.faz.net/-hpe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

CRATON CAP.-PREC.METAL A LI0016742681

Wählen Sie einen Handelsplatz

01.09.2014
15:07 Uhr

Aktueller Kurs

92,45 €
Veränderung zum Vortag
  +0,12 €
Veränderung in Prozent
+0,13 %
Chart CRATON CAP.-PREC.... 1 Jahr Details

Vortagesschlusskurs

92,33 €

Eröffnungskurs

92,52 €

Tageshoch

92,52 €

Tagestief

92,45 €

  Experten-Chart

Kurs
im 52-Wochen-Vergleich

92,33 €   Skala 61,28 €
52 W Tief
95,93 €
52 W Hoch

10-Jahresperformance
im Vergleich zum Sektor Aktienfonds Rohstoffe Edelmetalle

+41,04 %   Skala +15,41 %
Pioneer Funds Austria - Gol...
+122,43 %
Falcon Gold Equity Fund A

Fondsvolumen

46,0 Mio.

Gesamtkostenquote (TER)
im Vergleich zum Sektor Aktienfonds Rohstoffe Edelmetalle

Weitere Kennzahlen zu CRATON CAP.-PREC....

Volumen heute 0 Stück
Ø Tagesvolumen letztes Jahr 42 Stück

Anlagestrategie des Fonds

Der Fonds investiert weltweit in Unternehmen, die in der Förderung und dem Abbau von Edelmetallen (Gold, PGM Platinum Group Metals: Platin, Palladium, Rhodium, Diamanten und Silber) tätig sind. Die Auswahl erfolgt nach strikten Kriterien, wobei die Bewertung des Unternehmens im Vergleich zum inneren Wert, die Qualität und der Umfang der Reserven sowie der Leistungsausweis des Managements im Vordergrund stehen. Die Ergebnisse dieser Analyse im Kontext mit den aktuellen und erwarteten Edelmetallpreisen sind von entscheidender Bedeutung für die Wahl der entsprechenden Anlage.

Fondsmanagement-Kommentar

Platin und Palladium präsentierten sich im Mai stark, da die anhaltenden Streiks in Südafrika die fundamentale Angebots-Nachfrage-Situation zunehmend verengen. Die erneuten Spannungen in der Ukraine sorgten weiterhin nicht für einen Anstieg des Goldpreises. Gleichzeitig zeigte sich das Metall aber vergleichsweise widerstandsfähig gegen die Anfang des Monats veröffentlichten starken US-Beschäftigungsdaten. Möglicherweise setzt sich allmählich die Erkenntnis durch, dass die FED ihren Fokus nicht länger auf einzelne Beschäftigungsdaten, sondern vielmehr auf breiter basierte Arbeitsmarktdaten richtet. Somit bewegte sich Gold während des Monats über weite Strecken in einer überraschend engen Handelsspanne um USD 1300/Unze. In der letzten Monatswoche durchbrach der Preis jedoch seine Unterstützungsmarke, bevor er sich wieder bei USD 1250/Unze stabilisieren konnte. Bezogen auf den Gesamtmonat bedeutete dies ein Minus von 3,2%. Mit -2,0% hielt sich der Silberpreis etwas besser. Gold- und Silberaktien gerieten im Mai somit unter Druck. Der Fonds büßte auf Monatsbasis 7,5% ein, der Vergleichsindex 6,7%. Infolge der indischen Wahlen im Mai gehen viele Goldmarktbeobachter davon aus, dass die neue Regierung die Importrestriktionen und die Zölle auf Gold allmählich lockern wird. Die 2013 eingeführten Beschränkungen hatten die Goldnachfrage deutlich negativ beeinflusst, wobei aber der Anstieg des Goldschmuggels nach Indien für eine gewisse Entlastung sorgte. Allerdings trugen die Restriktionen auch zu einer Senkung des Leistungsbilanzdefizits bei. Eine etwaige Lockerung der Beschränkungen wird unseres Erachtens daher nur langsam erfolgen. Sie könnte sich aber in Zukunft günstig auf die physische Nachfrage bei Gold auswirken. Im Goldmarkt sind wichtige Entwicklungen erkennbar. Den Produzenten gelingt es, den Kostensenkungstrend auch 2014 weiter fortzusetzen (siehe auch unsere Publikation vom 11. Juni 2014 Goldproduzenten - Die durchschnittliche operative Marge steigt weiter! ). Zudem gab es im letzten Monat einige bedeutende Akquisitionen innerhalb des Sektors. Dabei stand nicht das Interesse an billigst bewerteten Assets im Mittelpunkt, sondern vielmehr an Qualitätsanlagen, Synergien oder einer klaren Mehrwertstrategie. Ferner konnten sich mehrere Unternehmen über die Aktien- oder Kreditmärkte Finanzierungen für den Bau neuer Goldminen sichern. Alle genannten Aspekte deuten stark darauf hin, dass die Unternehmen innerhalb des Sektors ihr Schicksal nicht der Entwicklung des Goldpreises allein überlassen wollen. Der Sektor hat sich an das niedrigere Preisniveau angepasst und sorgt nun weiter für Mehrwert durch Verbesserungen im operativen Bereich und bei der Qualität der Anlagen. Diese Einschätzung, die derzeit günstigen Bewertungen innerhalb des Sektors sowie der von uns für die Zukunft prognostizierte höhere Goldpreis bestätigen uns in der Meinung, dass Edelmetallaktien und der Fonds aktuell eine attraktive Anlagegelegenheit darstellen.

Weitersagen
Wertpapiersuche

Stammdaten

Name CRATON CAP.-PREC.METAL A
Gattung Fonds
ISIN LI0016742681
WKN 964907
Fondstyp Aktienfonds
Fondssektor Aktienfonds Rohstoffe Edelmetalle
Ertragsverwendung thesaurierend
Ausgabeaufschlag 5,00 %
Verwaltungsvergütung 1,50 %
Performance-Fee Ja
Fondsvolumen 46,0 Mio. $
Land / Region k.A.
Emittent Global Fund Services AG
Fondsmanagement LLB Fund Services AG
Morningstar Rating k.A.

Finanztermine

Datum Veranstaltung

11.11.03 Auflagedatum

31.12.13 Geschäftsjahresende

29.08.2014
00:00 Uhr
Top Aktienfonds Rohstoffe Edelmetalle