Home
http://www.faz.net/-hpe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Craton Capital Global Resources Fund A LI0043890743 (Fonds)

Wählen Sie einen Handelsplatz

26.08.2015
00:00 Uhr

Aktueller Kurs

57,63 $
Veränderung zum Vortag
 +3,67 $
Veränderung in Prozent
+6,80 %
Chart CratonGblResources A 1 Jahr Details

Vortagesschlusskurs

53,96 $

Eröffnungskurs

57,63 $

Tageshoch

57,63 $

Tagestief

57,63 $

  Experten-Chart

Kurs
im 52-Wochen-Vergleich

53,96 $   Skala 53,96 $
52 W Tief
124,39 $
52 W Hoch

5-Jahresperformance

-68,75 %

Fondsvolumen

4,0 Mio.

Gesamtkostenquote (TER)

2

Weitere Kennzahlen zu CratonGblResources A

Volumen heute k.A.
Ø Tagesvolumen letztes Jahr k.A.

Anlagestrategie des Fonds

Anlageziel ist langfristiges Kapitalwachstum. Der Fonds investiert weltweit in Aktien von Unternehmen und Emittenten, die einen direkten Bezug zu Rohstoffen haben und/oder die in der Exploration, der Förderung, der Produktion, der Verarbeitung, dem Transport, dem Vertrieb von Rohstoffen tätig sind oder Dienstleistungen in den Rohstoffsektoren erbringen.

Fondsmanagement-Kommentar

Rohstoffe kaufen! Wann, wenn nicht jetzt. Der Leitartikel in einer der jüngsten Ausgaben der renommierten US Zeitschrift Barron s trifft es genau: Die Anlageklasse ist komplett aus der Gunst gefallen. Sind die kapitulationsähnlichen Preisbewegungen im Berichtsmonat jedoch schon das Zeichen für den Wendepunkt? Das Rohstoffuniversum erlebte im Juli einen der anspruchvollsten Monate der vergangenen Jahre. Gedämpfte Wirtschaftslage und -aussichten verlangsamen das Nachfragewachstum und zusätzliches Angebot, als Konsequenz des Investitions-Superzyklus, erreicht den Markt demnach zu einer ungünstigen Zeit. Das erwartete Angebotsdefizit verzögert sich somit bei etlichen wichtigen Rohstoffen. Dies wird nicht durch ein viel grösseres als von uns im Marktkommentar im Januar 2014 geschätztes Angebot (abgesehen vom unerwartet irrationalen Verhalten einiger Produzenten im Eisenerz- und Ölbereich), sondern durch ein viel tieferes globales Wirtschaftswachstum für die Periode 2014-16 als sogar von uns erwartet, begründet. Was jedoch den Ausschlag für den schwachen Juli gegeben hat, waren laut gut vernetzter Marktbeobachter Liquidationsverkäufe in China im Zuge der Aktienmarkt-Turbulenzen. Kombiniert man diese mit kurzfristig eingegangenen Short -Positionen, entstehen daraus die fat-tail -artigen Preisbewegungen, die wir beobachten konnten. Was auch immer die Gründe für die rückläufigen Rohstoffpreise sind, die Produzenten bleiben unter Druck. Dies wird zu weiteren Angebotskürzungen führen. Über die vergangenen drei Jahre hat der Sektor einen starken Restrukturierungsprozess durchlaufen und die Produktionskosten der Firmen substanziell reduziert. Die Investitionen für Neuanlagen befinden sich seit 2012 im freien Fall. Auch wenn es derzeit inopportun erscheint, weisen wir daraufhin, dass das derzeitige tiefe Preisumfeld von den mittelfristig zu erwartenden Kapazitätsengpässen bei Schlüsselrohstoffen divergiert. Der morgige Ausblick löst jedoch nicht die heutigen Probleme. Die Unternehmen müssen weitere Anpassungen vornehmen. Die garstigen Marktbedingungen können den früher erwähnten Free Cash Flow-Zyklus für die Unternehmen verzögern aber nicht stoppen, denn das derzeitige Umfeld unterdrückt jegliche Ausgaben in neue Projekte und diese Kapazität wird mittelfristig schmerzlich fehlen. Das wird die Preise unterstützen. Sind die kapitulationsähnlichen Preisbewegungen im Juli ein Anzeichen, dass der Boden erreicht wurde? Verschiedene Marktbeobachter glauben dies. Bevor wir eine solche Aussage tätigen wollen, würden wir gerne eine Bestätigung sehen. Die Situation ähnelt jedoch sehr stark einem überspannten Gummiband und kann treffend mit der Beziehung zwischen dem Bloomberg Commodity Index und verschiedenen Aktienindizes dargestellt werden. Im Vergleich zu generellen Aktien waren Rohstoffe noch nie so günstig bewertet. Der Ausverkauf der Minenaktien im Juli geschah querbeet. In der Tendenz waren es die Basismetall- (insbesondere Kupfer) und Goldminenaktien im Fonds, die im Monat zur relativen Underperformance gegenüber dem Vergleichsindex beigetragen haben. Ein Teil davon konnte im August wieder aufgeholt werden.

Weitersagen
Wertpapiersuche

Stammdaten

Name Craton Capital Global Resources Fund A
Gattung Fonds
ISIN LI0043890743
WKN A0RDE7
Fonds­typ Aktienfonds
Fonds­sektor k.A.
Ertrags­verwendung thesaurierend
Ausgabe­aufschlag 5,00 %
Verwaltungs­vergütung 1,60 %
Performance-Fee Ja
Fonds­volumen 4,0 Mio. $
Land / Region k.A.
Emittent LLB Fund Services Aktiengesellschaft
Fonds­management LLB Fund Services AG
Morningstar Rating k.A.

Finanztermine

Datum Veranstaltung

01.12.08 Auflagedatum

31.12.14 Geschäftsjahresende