http://www.faz.net/-i2n
Graeme Wheeler, der Notebank-Chef von Neuseeland, spricht in Wellington – der „Stadt des Windes“.

Neuseelands Notenbank : Tauben in der Stadt des Windes

In Neuseeland hält die Notenbank an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Die Renditen der Staatsanleihen nähern sich denen der australischen an. Der Aktienmarkt befindet sich in einer langfristigen Hausse.

Vermögen-Kommentar : Reichtum für alle!

Wenn sich die Reichen immer weiter entfernen, liegt das auch an einer falschen Vermögensanlage. Der deutsche Staat könnte hier einiges tun.

Seite 1/10