Home
http://www.faz.net/-gv6-771sx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Zahme Steuersünder Kaum Klagen nach Kauf von Steuer-CDs

Der Kauf von CDs mit Bankdaten durch nordrhein-westfälische Steuerfahnder hat zwar zu mehr Selbstanzeigen geführt, Klagen vor dem Finanzgericht sind hingegen selten.

© dapd Vergrößern Der Ankauf von CDs mit Bankdaten hat die Zahl der Klagen vor dem Finanzgericht nur geringfügig steigen lassen

Der öffentlichkeitswirksame Kauf von CDs mit Bankdaten durch nordrhein-westfälische Steuerfahnder hat zwar zu mehr Selbstanzeigen geführt, aber kaum zu Klagen vor den Finanzgerichten. Das sagte Helmut Plücker, Präsident des Düsseldorfer Finanzgerichts, am Dienstag.

Joachim Jahn Folgen:

Steuerbescheide, die nach einer Selbstanzeige erlassen wurden, sind demnach zumindest in diesem Gerichtsbezirk kaum angegriffen worden. Aber auch gegen Bescheide, die sich unmittelbar auf Fahndungsmaßnahmen stützten, sei nur eine „überschaubare Zahl“ von Klagen eingegangen.

ie Ermittlungen und Steuernachforderungen würden von den Betroffenen größtenteils akzeptiert, folgert Plücker. Dies sei offenbar Folge einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, das die Verwertung von gekauften Datenträgern als zulässig eingestuft hatte.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schweizer Amtshilfe Nicht zu bedauern

Die Schweizer Behörden veröffentlichen Namen möglicher Steuerbetrüger im Internet. Zwei deutsche Länder-Finanzminister halten das für nicht mit dem Steuergeheimnis vereinbar. Einer bedauert es aber ausdrücklich nicht. Mehr

25.05.2015, 16:30 Uhr | Wirtschaft
EZB-Staatsanleihekäufe Nervosität an der Börse

Der Dax kam in den ersten Handelsminuten kaum vom Fleck, für viele Anleger ist es ausgemachte Sache, das die EZB am Mittag den Ankauf von Staatsanleihen ankündigen wird. Mehr

22.01.2015, 13:28 Uhr | Finanzen
Liste im Internet Steuerpolitiker kritisieren Schweizer Namens-Veröffentlichung

Die Eidgenössische Steuerverwaltung stellt Namen verdächtigter Steuerhinterzieher ins Internet. In der deutschen Politik mehrt sich die Zahl der Kritiker. Ein Grünen-Politiker sieht dadurch Bürgerrechte verletzt. Mehr

26.05.2015, 09:00 Uhr | Wirtschaft
München Pechstein darf vor deutschem Gericht klagen

Das Oberlandesgericht München hat die Klage von Eisschnellläuferin Claudia Pechstein gegen den Eislauf-Weltverband ISU angenommen. Damit erklärte es die 2009 getroffene Schiedsvereinbarung am Mittwoch für unwirksam. Mehr

15.01.2015, 14:57 Uhr | Sport
Mutmaßliche Steuersünden Die stets hilfsbereite Schweizer Steuerbehörde

Dass die Schweiz einzelne Namen mutmaßlicher Steuersünder im Internet öffentlich macht, halten viele Deutsche für eine Verletzung der Bürgerrechte. In der Schweiz kann man die Empörung nicht verstehen. Mehr Von Kerstin Schwenn, Hanno Mußler, Maximilian Weingartner

26.05.2015, 17:57 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.02.2013, 17:03 Uhr

Name Performance 1 Jahr
 
 
 
 
 
 
Wertpapiersuche