Home
http://www.faz.net/-gv6-144vj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Karten statt Cash Bargeld kommt aus der Mode

Mit EC- und Kreditkarten bezahlen Konsumenten weltweit immer häufiger. An der Zahl der Transaktionen lässt sich ablesen, wie modern eine Volkswirtschaft ist. Mit knapp 40 Prozent Weltmarktanteil führen nach wie vor die Vereinigten Staaten.

© F.A.Z. Vergrößern

Mit EC- und Kreditkarten, also mit Plastikgeld, bezahlen Konsumenten weltweit immer häufiger. Vor allem, wenn es um höhere Beträge geht. An der Zahl der Transaktionen lässt sich ablesen, wie modern eine Volkswirtschaft ist.

So fällt im jüngsten World Payments Report 2009 von Capgemini und der Royal Bank of Scotland besonders auf, wie stark die aufstrebenden asiatischen Staaten und die Bric-Länder Brasilien, Russland, Indien und China mittlerweile auf Bezahlkarten setzen - Länder, in denen bislang häufig dicke Geldbündel zu sehen waren.

Mehr zum Thema

Hauptbenutzer von Karten sind mit knapp 40 Prozent Weltmarktanteil nach wie vor die Vereinigten Staaten. Die zücken sogar für Kleinstbeträge gern die Kreditkarte. Aber die Krise hat Spuren hinterlassen: Während die Bezahlvorgänge auf Pump mit Kreditkarten zurückgingen, legten die Einsätze von EC-Karten zu. Und die erfordern ein gefülltes Konto.

Infografik / Teil 2 Karten statt Cash / Die größten Kartenzahler © F.A.Z. Vergrößern

Quelle: nadu., F.A.S.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zahlungsmittel Der Tod des Bargeldes steht noch nicht bevor

Kleine Beträge werden nach wie vor gerne bar bezahlt, obwohl man das fast nirgends mehr müsste. Wer wie zahlt, hängt stark vom Land ab - und noch von etwas ganz anderem. Mehr Von Gerald Braunberger

12.05.2015, 11:18 Uhr | Finanzen
Pringle of Scotland 200 Jahre schottische Strickmode

Pringle of Scotland hat Strickwaren aus Großbritannien zu einer weltweiten Marke gemacht. Das schottische Traditionslabel, das Brigitte Bardot, Grace Kelly oder das britische Königshaus zu seinen Kunden zählen kann, feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. Mehr

24.02.2015, 18:33 Uhr | Stil
Veränderte Fördertechniken In der neuen Ölwelt

Was wäre eigentlich, wenn es mehr Öl als genug gäbe und trotzdem immer weniger verbraucht würde? Es spricht einiges dafür, dass es so kommen wird. Mehr Von Winand von Petersdorff

10.05.2015, 12:36 Uhr | Wirtschaft
Für Europa Das Rating der wichtigsten Länder

Bunt ist die Rating-Welt. Die FAZ.NET-Karte zeigt von Grün bis Rot zu welchen Rating-Klassen die Staaten Europas gehören. Hier unser interaktiver Überblick. Mehr Von Martin Hock und Carsten Feig

05.02.2015, 13:25 Uhr | Finanzen
Direkte Demokratie Wie oft Irland sein Volk entscheiden lässt

Die Iren stimmen heute über die Homo-Ehe ab. Das Prinzip kennen sie schon lange: Wenige Länder führen häufiger Volksabstimmungen über Sachfragen durch als Irland. Doch die direkte Demokratie ist auch anderswo auf dem Vormarsch. Mehr Von Alan Cassidy

22.05.2015, 14:01 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.10.2009, 15:12 Uhr

Zentral-Bank

Von Gerald Braunberger

Zentralbanken im öffentlichen Auftrag dürfen einzelne Marktteilnehmer nicht bevorzugen. Sie sollten Sensibilität für die Finanzmärkte zeigen. Mehr 8 19

Name Performance 1 Jahr
 
 
 
 
 
 
Wertpapiersuche