http://www.faz.net/-gv6-144vj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 04.10.2009, 15:12 Uhr

Karten statt Cash Bargeld kommt aus der Mode

Mit EC- und Kreditkarten bezahlen Konsumenten weltweit immer häufiger. An der Zahl der Transaktionen lässt sich ablesen, wie modern eine Volkswirtschaft ist. Mit knapp 40 Prozent Weltmarktanteil führen nach wie vor die Vereinigten Staaten.

© F.A.Z.

Mit EC- und Kreditkarten, also mit Plastikgeld, bezahlen Konsumenten weltweit immer häufiger. Vor allem, wenn es um höhere Beträge geht. An der Zahl der Transaktionen lässt sich ablesen, wie modern eine Volkswirtschaft ist.

So fällt im jüngsten World Payments Report 2009 von Capgemini und der Royal Bank of Scotland besonders auf, wie stark die aufstrebenden asiatischen Staaten und die Bric-Länder Brasilien, Russland, Indien und China mittlerweile auf Bezahlkarten setzen - Länder, in denen bislang häufig dicke Geldbündel zu sehen waren.

Mehr zum Thema

Hauptbenutzer von Karten sind mit knapp 40 Prozent Weltmarktanteil nach wie vor die Vereinigten Staaten. Die zücken sogar für Kleinstbeträge gern die Kreditkarte. Aber die Krise hat Spuren hinterlassen: Während die Bezahlvorgänge auf Pump mit Kreditkarten zurückgingen, legten die Einsätze von EC-Karten zu. Und die erfordern ein gefülltes Konto.

Infografik / Teil 2 Karten statt Cash / Die größten Kartenzahler © F.A.Z. Vergrößern

Quelle: nadu., F.A.S.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Finanzbranche Besessen von der Blockchain

In der Finanzbranche vergeht kaum ein Tag ohne eine Konferenz zum Thema Blockchain. Manche erwarten, die Technologie könnte ganze Wirtschaftszweige ersetzen – was hat es damit auf sich? Mehr Von Jonas Jansen

13.06.2016, 13:36 Uhr | Finanzen
Cum-Ex-Geschäfte Der größte Steuerbluff aller Zeiten

Cum-Ex sind zwielichtige Aktiengeschäfte, mit denen Banken Milliarden Steuern gespart haben. Wie haben die das nur wieder geschafft? Mehr Von Corinna Budras

13.06.2016, 15:27 Uhr | Finanzen
Geldpolitik Bleibt der Zins noch lange tief?

Gehören hohe Zinsen der Vergangenheit an? Amerikas Notenbank-Chefin macht zumindest wenig Hoffnung. Das hat auch damit zu tun, wie sich junge Leute benehmen. Mehr Von Alexander Armbruster

16.06.2016, 13:02 Uhr | Finanzen
Aktienmärkte in Asien Seitwärts in Korea und Taiwan

Die Abhängigkeit von China und der Weltwirtschaft belastet die Aktienmärkte in Koera und Taiwan. Auch der iPhone-Konzern Apple spielt eine große Rolle. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

14.06.2016, 08:40 Uhr | Finanzen
Abhängigkeit von Zinsersträgen Aufseher erhöhen den Druck auf die Banken

Die deutsche Finanzaufsicht hat die Banken zuletzt immer wieder ermahnt, ihre Abhängigkeit von Zinserträgen zu verringern und ihre Geschäftsmodelle zu überarbeiten. Wie reagieren die Institute und was bedeutet dies für den Kunden? Mehr Von Hanno Mußler, Markus Frühauf und Philipp Krohn

17.06.2016, 09:46 Uhr | Finanzen
Name Performance 1 Jahr
 
 
 
 
 
 
Wertpapiersuche