Home
http://www.faz.net/-gvf-144vj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Karten statt Cash Bargeld kommt aus der Mode

Mit EC- und Kreditkarten bezahlen Konsumenten weltweit immer häufiger. An der Zahl der Transaktionen lässt sich ablesen, wie modern eine Volkswirtschaft ist. Mit knapp 40 Prozent Weltmarktanteil führen nach wie vor die Vereinigten Staaten.

© F.A.Z. Vergrößern

Mit EC- und Kreditkarten, also mit Plastikgeld, bezahlen Konsumenten weltweit immer häufiger. Vor allem, wenn es um höhere Beträge geht. An der Zahl der Transaktionen lässt sich ablesen, wie modern eine Volkswirtschaft ist.

So fällt im jüngsten World Payments Report 2009 von Capgemini und der Royal Bank of Scotland besonders auf, wie stark die aufstrebenden asiatischen Staaten und die Bric-Länder Brasilien, Russland, Indien und China mittlerweile auf Bezahlkarten setzen - Länder, in denen bislang häufig dicke Geldbündel zu sehen waren.

Mehr zum Thema

Hauptbenutzer von Karten sind mit knapp 40 Prozent Weltmarktanteil nach wie vor die Vereinigten Staaten. Die zücken sogar für Kleinstbeträge gern die Kreditkarte. Aber die Krise hat Spuren hinterlassen: Während die Bezahlvorgänge auf Pump mit Kreditkarten zurückgingen, legten die Einsätze von EC-Karten zu. Und die erfordern ein gefülltes Konto.

Infografik / Teil 2 Karten statt Cash / Die größten Kartenzahler © F.A.Z. Vergrößern

Quelle: nadu., F.A.S.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bankenstrafen-Ticker Milliarden-Strafen für fünf Großbanken

Betrug, Geldwäsche, Zinsmanipulationen: Banken weltweit müssen für ihre Fehltritte büßen. Jetzt sind im Skandal um manipulierte Devisenkurse Strafen gegen fünf Großbanken in Höhe von 2,7 Milliarden Euro verhängt worden. Mehr

12.11.2014, 11:02 Uhr | Wirtschaft
Das Verbraucherthema Zur Kasse bitte!

Lastschrift oder Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Paypal - im Internet haben Kunden beim Zahlen die Wahl. Ein Überblick mit Tipps zu Sicherheit und Gebühren. Mehr Von Petra Kirchhoff

21.11.2014, 12:35 Uhr | Rhein-Main
Anonymes Netzwerk Tor Das dunkle Netz wird ausgeleuchtet

Das Netzwerk Tor galt bislang als Zuflucht für alle, die im Internet anonym bleiben wollen - aus guten oder weniger guten Gründen. Die Sicherheitsdienste haben es nun geknackt. Was hat das für Folgen? Mehr Von Morten Freidel

10.11.2014, 18:14 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.10.2009, 15:12 Uhr

Name Performance 1 Jahr
 
 
 
 
 
 
Wertpapiersuche