http://www.faz.net/-gv6-7lknl

Anlagebroschüren humorvoll betrachtet : Was Fondsbezeichnungen wirklich bedeuten

  • Aktualisiert am

„The Reformed Broker“ ist ein amerikanischer Blogger und Vermögensberater. In einem jüngsten Tweet hat er Beschreibungen von Investmentfonds mit Humor „übersetzt“.

          Verstehen Sie eigentlich, was eine Fondsgesellschaft meint, wenn sie in ihren Broschüren den Anlagestil eines Fonds benennt? Was eigentlich ist ein Core oder ein ausgewogener Ansatz? Der Blogger „Reformed Broker„ der eigentlich Joshua Brown heißt und als Investmentberater arbeitet, hat häufige Anlagestile in Klartext übersetzt und über sein persönliches Twitter-Konto veröffentlicht. FAZ.NET wollte Ihnen dies nicht vorenthalten.

          Ultra

          Mit Krediten bis zum Anschlag vollgepumpt

          Weltweites Wachstum

          Wir jagen für Sie auf der ganzen Welt nach Aktien aus dem Land, dessen Markt gerade am stärksten überhitzt ist

          Saubere / Grüne Technologie

          Ein Korb voll subventionierter Experimente und ein paar Aktien von General Electric

          Deep Value

          Wir investieren in Hersteller von Näh- und Schreibmaschinen

          Premium

          Wir zahlen voll für hoch bewertete Aktien und sie die vollen Gebühren

          Nachhaltig

          Gibt's nicht - alle Unternehmen sind böse, Ihr Idioten

          Diversifiziert

          Wir kaufen im Grunde den Index und gehen Golf spielen

          Enhanced

          Nutzt exotische Derivate, von denen Sie noch nie gehört haben

          Ausgewogen

          Wir schneiden sowohl schlechter ab als der Aktien- als auch der Anleihenmarkt. Gern geschehen.

          Aggressives Wachstum

          Eine Sammlung chinesischer Online-Spiel-Aktien und neu gegründeter Biotech-Firmen aus New Jersey

          Zielfonds (Lifecycle)

          Wir können 20 Jahre in die Zukunft schauen und nur die Fondsgesellschaft weiß, wann und wie Sie sterben

          Moderate Allocation

          Feiger Fondsmanager

          Quantitativ

          Der Manager kassiert Lob für gute Jahre, an den schlechten ist der Computer schuld

          Opportunities

          Wir spielen Darts

          Core

          Nicht nötig es auszubreiten. Schicken Sie uns einfach alles, was Sie haben

          Weitere Themen

          Die Waffe aus dem Drucker

          3D-Druck : Die Waffe aus dem Drucker

          Cody Wilson erklärte den Amerikanern, wie sie Schusswaffen zuhause selbst herstellen können. Nach jahrelanger Debatte errang er juristische Siege. Nun droht ihm trotzdem eine Haftstrafe.

          Sicherheit für das große Geld Video-Seite öffnen

          EZB hat neue Noten : Sicherheit für das große Geld

          Die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten sollen noch sicherer sein und noch leichter zu überprüfen. So sollen Terrorfinanzierung und Geldwäsche besser bekämpft werden können. Ab dem 28. Mai 2019 sollen die neuen Scheine in Umlauf gebracht werden.

          Topmeldungen

          Ralph Brinkhaus : „Kein großes Drama“

          Der neue Unionsfraktionschef stellt sich nach seiner überraschenden Wahl hinter Angela Merkel: „Ich habe den Willen, sie zu unterstützen.“ Politologen sprechen von einem Misstrauensvotum gegen die Kanzlerin.
          Unser Sprinter-Autor: Thomas Holl

          FAZ.NET-Sprinter : Ein unbürgerliches Trauerspiel

          Volker Kauders Abwahl ist der zweite Akt im Stück „Die bizarre Causa Maaßen oder die entrückte Koalition“. Fällt der Vorhang für Angela Merkel nun endgültig? Der Sprinter ab heute in neuem Gewand.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.