http://www.faz.net/-gv6-6tf7t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Amerikanische Börse Sechs Unsicherheitsfaktoren für den Aktienmarkt

Nach einigen hochvolatilen Wochen herrscht selbst unter langjährigen Marktbeobachtern Ratlosigkeit über die weitere Aktienentwicklung. Die allgemeine Zukunft hängt von zu vielen Unbekannten ab.

, von Ben Steverman
    1/7
Kapriolen, Kapriolen
© AP Vergrößern

Kapriolen, Kapriolen

Selbst Investmentprofis mit jahrzehntelanger Erfahrung haben keine rationale Erklärung für die in letzter Zeit auftretenden Kurskapriolen: Zunächst fällt der Markt auf sein Jahrestief zurück, nur um am Nachmittag wieder um fast sieben Prozent nach oben zu schießen.Die Unsicherheit hängt dieser Tage wie ein Damoklesschwert über dem Aktienmarkt. Niemand weiß, was als nächstes kommt. Investoren sind nervös, Unternehmenslenker vorsichtig und Regierungsverantwortliche versuchen mit allen Mitteln, die Situation zu stabilisieren.Business Week befragte Aktienmarktexperten nach den größten Unsicherheitsfaktoren, denen sich Investoren gegenwärtig ausgesetzt sehen. Diese Faktoren werden eine entscheidende Rolle dabei spielen, die in Nebel gehüllte Zukunft klarer zu sehen. Leider könnte es Monate, wenn nicht Jahre dauern, bis sich die Nebel lichten.