http://www.faz.net/-gv6-96von

Marktbericht : Weitere Kursgewinne an den Aktienbörsen

  • Aktualisiert am

Am Dienstag im späten Handel war die Stimmung an der New Yorker Börse schon wieder gut. Bild: AFP

Den zweiten Tag in Folge steigen die Aktienkurse an Wall Street wieder. Davon profitieren auch die deutschen Aktien.

          Der amerikanische Aktienmarkt setzt seine Erholung am Mittwoch fort.  Der Dow Jones Industrial legt nach dem viertgrößten Punktgewinn seiner Geschichte am Dienstag um 1,1 Prozent auf 25.183 Punkte zu. Der breit gefasste S&P 500 gewinnt 0,9 Prozent auf 2719 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 zeigt sich mit einem Aufschlag von 0,5 Prozent bei 6697 Zählern nicht ganz so stark.

          "Die Unsicherheitsfaktoren bleiben", sagt Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Was passiere mit den Zinsen und wie verhalte es sich mit den Marktschwankungen? Beides seien Fragen gewesen, die schon lange kein Problem mehr dargestellt hätten. Nun aber müssten die Portfolios wohl neu bewertet werden, weil die Zinsen womöglich eben doch schneller steigen könnten als erwartet, sagte er.

          Noch herrsche Ungewissheit, ob die Korrektur schon vorbei sei. Die Aktienkurse preisten die Risiken einer steigenden Inflation und Zinserhöhungen durch die amerikanische Notenbank Fed noch nicht angemessen ein. Es wäre naiv, bereits jetzt schon zu glauben, die Märkte seien in den Bullenmarkt-Modus zurückgekehrt, sagt Analyst James Hughes vom Broker Axitrader.

          Dow Jones

          -- -- (--)
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Die wenigen Unternehmensnachrichten an diesem Tag wurden an der Wall Street eher positiv aufgenommen. Im Fokus standen vor allem die Aktien von Snap, deren Kurs um 38 Prozent zulegt. Die Macher der Foto-App Snapchat hatten erstmals seit dem Börsengang vor weniger als einem Jahr wieder gute Geschäftszahlen vorgelegt. Die neue Snap-Auktionsplattform für Anzeigenplätze entwickle sich bereits in ihrer Frühphase vorteilhafter als von ihm erwartet, lobte JPMorgan-Analyst Douglas Anmuth, der seine Verkaufsempfehlung für die Aktie aufgab. Die Resultate für das abgelaufene Quartal zeigten die Skalierungsmöglichkeiten des Geschäftsmodells.

          Mit Rückenwind von Wall Street haben auch die deutschen Aktienkurse an Schwung gewonnen. Der marktbreite F.A.Z.-Index gewinnt 2,15 Prozent auf 2511 Punkte. Der Standardwerteindex Dax steigt um 2 Prozent auf 12.638 Punkte. Der Euro zeigte sich am Mittwoch schwankend. Nach einem frühen Anstieg über die Marke von 1,2450 Dollar wurden zuletzt nur noch 1,23 Dollar für die Gemeinschaftswährung gezahlt.

          F.A.Z.-Index

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Wie schnell kommt die Zinswende?

          Renditen im Höhenflug : Wie schnell kommt die Zinswende?

          Die Renditen von Amerikas Staatsanleihen ziehen kräftig an und erreichten in dieser Woche den höchsten Stand seit 2011. In diesem Umfeld löst die Regierungsbildung in Italien nun Sorgen vor einer neuen Euro-Krise aus. Was bedeutet das für Anleger an den Börsen?

          Am hohen Ölpreis mitverdienen

          Technische Analyse : Am hohen Ölpreis mitverdienen

          Nach Jahren unterdurchschnittlicher Kursentwicklung nimmt die Bedeutung des europäischen Öl- und Gassektors wieder zu. Neben der britischen BP fallen zwei weitere Aktien aus dem Sektor besonders auf.

          Topmeldungen

          Reaktion auf Bamf-Skandal : Seehofers Brandschneise

          Der Bundesinnenminister setzt ein Zeichen, um vom Bamf-Skandal nicht erfasst zu werden. Doch nicht nur im Willkommensmilieu Bremens ist die konsequente Abschiebung eher die Ausnahme als die Regel. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.