http://www.faz.net/-gv6-94kei

Aktiengeschäfte : Rocket-Chef Samwer kauft für 33,8 Millionen Euro eigene Aktien

  • Aktualisiert am

Oliver Samwer Bild: dpa

Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer kauft eigene Aktien. Im November hatte er noch einer Kurspflegen durch das Unternehmen eine Absage erteilt.

          Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer hat für 33,8 Millionen Euro Aktien des eigenen Unternehmens gekauft. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Börsenpflichtmitteilung zu der Startup-Schmiede hervor. Von dem Berliner Internetkonzern war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

          Der Kurs der Rocket-Aktie war im Vorfeld der Veröffentlichung um mehr als 5 Prozent gestiegen. Danach gab er etwas nach und lag noch rund vier Prozent im Plus.

          Rocket Internet hatte kürzlich angekündigt, kein weiteres Geld mehr für die Aktienkurspflege in die Hände nehmen zu wollen. Es sei nicht gut für das Unternehmen, wenn es Kaufmöglichkeiten nicht wahrnehmen könne, weil die Mittel gerade in ein neues Aktienrückkaufprogramm fließen, hatte Samwer Ende November auf einer Kapitalmarktveranstaltung gesagt. Auch einer baldigen Dividendenzahlung hatte er seinerzeit eine Absage erteilt.

          ROCKET INTERNET SE

          -- -- (--)
          • 1T
          • 1W
          • 3M
          • 1J
          • 3J
          • 5J
          Zur Detailansicht

          Weitere Themen

          Palantir liebäugelt mit Börsengang

          Datamining-Spezialist : Palantir liebäugelt mit Börsengang

          Palantir analysiert große Datenmengen und soll der amerikanischen Regierung dabei geholfen haben, Usama Bin Ladin zu finden. Nun will das Unternehmen wohl an die Börse – und könnte dabei eine Milliardenbewertung erzielen.

          Häuser richtig vererben

          Der Steuertipp : Häuser richtig vererben

          Wenn ein Hausbesitzer stirbt, können Ehegatte und Kinder das Eigenheim steuerfrei erben. Doch dafür müssen sie mindestens zehn Jahre in der Immobilie wohnen - und nach dem Todesfall unverzüglich einziehen, wie eine aktuelle Causa zeigt.

          Topmeldungen

          Erkenntnisse aus den Umfragen : In Hessen wackelt die Wand

          Bis zur Wahl in Hessen dauert es noch einige Tage. Die Grünen müssen sich trotzdem schon wie im Märchen vorkommen. Und Ministerpräsident Bouffier erfährt eine bittere Pointe. Ein Kommentar.
          Big Deal: Erkut Sögüt (rechts) mit Mesut Özil (Mitte) und Bruder Mutlu.

          Erkut Sögüt : Özils Berater und die Imagekorrektur

          Erkut Sögüt ist der Berater von Mesut Özil und legt sich gern mit den Größen der Fußball-Branche an. Bei einem Vortrag wiegen seine Anschuldigungen schwer. Und er hat eine deutliche Botschaft.
          Sänger der Band „Feine Sahne Fischfilet“, Jan Gorkow alias „Monchi“

          ZDF muss Punkband absagen : Keine Sahne Fischfilet

          Die Stiftung Bauhaus Dessau hat dem ZDF ein Konzert der linken Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ in ihren Räumen untersagt. Man wolle politisch extremen Positionen keine Plattform geben. Rechtsradikale hatten gegen das Konzert mobil gemacht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.