Home
http://www.faz.net/-gv6-6ul00
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

F.A.Z.-Euro-Index Bessere Rendite ohne Bankaktien

 ·  Die Finanz- und Staatsschuldenkrise setzt den Kursen vieler Bankaktien arg zu. Die F.A.Z. hat deswegen einen Aktienindex für den Euroraum auf den Weg gebracht, der keine Banken enthält.

Artikel Bilder (7) Lesermeinungen (0)

Die Finanz- und Staatsschuldenkrise setzt den Kursen vieler Bankaktien arg zu. Das zeigt ein Vergleich des F.A.Z.-Euro-Index mit dem neuen F.A.Z.-Euro-ex Banken-Index seit dem Jahr 2001.

Der F.A.Z-Euro-Index enthält 100 Aktien aus dem Euroraum aus allen wichtigen Branchen, darunter auch 16 Bankaktien. Der neue F.A.Z.-Euro-ex Banken-Index (siehe nebenstehende Grafik) ist um die 16 Bankwerte bereinigt und enthält somit nur 84 Werte. Beide Indizes beruhen auf demselben innovativen Konzept: Zum einen erhalten alle Werte in einem Index ein identisches Gewicht, während sich in den meisten anderen Indizes das Gewicht einer Aktie nach der Marktkapitalisierung errechnet. Zum Zweiten spielt für die Auswahl der Aktien das Bruttoinlandsprodukt ihrer jeweiligen Heimatländer eine entscheidende Rolle.

Wie ein Vergleich seit dem Jahr 2001 zeigt, hat der Index ohne Banken um rund 10 Prozent besser abgeschnitten als der Index mit den Finanzinstituten. Damit ist freilich nicht gesagt, dass sich diese Tendenz in der Zukunft so fortsetzen muss. Auf die beiden Euro-Indizes der F.A.Z. dürften in den kommenden Wochen Finanzprodukte begeben werden.

  Weitersagen Kommentieren (3) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Wall Street Coca-Cola beflügelt den Dow Jones

Die amerikanischen Aktienmärkte reagierten am Dienstag positiv auf gute Quartalszahlen. Die Resultate zweier vielbeachteter Unternehmen könnten auch am Mittwoch für Kursaufschläge sorgen. Mehr

16.04.2014, 06:34 Uhr | Wirtschaft
Fondsbericht Nebenwerte machen unter den Deutschlandfonds das Rennen

Die Nebenwertefonds liegen unter den deutschlandweit anlegenden Aktienfonds vorne. Die DWS ist gleich fünfmal vertreten. Mehr

15.04.2014, 13:06 Uhr | Finanzen
Marktbericht Fielmann-Aktien profitieren vom Brillenverkauf

Aktionäre der Brillenkette Fielmann freuen sich über ein gutes erstes Quartal. Auch die übrigen deutschen Aktien tendierten freundlich. Mehr

09.04.2014, 09:42 Uhr | Finanzen

26.10.2011, 14:56 Uhr

Weitersagen
 

Verfassungsgerichts-Urteil Staat muss Angehörige nicht wie Profi-Pfleger vergüten

Die heimische Pflege von Angehörigen wird vom Staat nicht so honoriert wie die von Profi-Pflegern. Das ist in Ordnung, hat nun das Bundesverfassungsgericht entschieden. Mehr 16 3

Wertpapiersuche