http://www.faz.net/-gv6-741xe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.11.2012, 16:55 Uhr

Edelmetalle Türkische Banken wollen das Gold der Verbraucher

Mit einer Reihe von Produkten versuchen die türkischen Banken an das Gold ihrer Kunden zu kommen. Mehr als 5000 Tonnen werden von Türken gehortet. Wird es in den Wirtschaftskreislauf zurück geführt, könnte das Leistungsbilanzproblem gelöst werden.

© AFP Eine Handvoll eingeschmolzenes Gold in der Istanbul Gold Refinery

Erfolgreich erscheint eine Kampagne der türkischen Banken, den versteckten Goldschatz in türkischen Haushalten zu heben. In Anzeigen werben sie darum, dass die Einwohner des Landes ihr gehortetes Gold in Goldkonten einzahlen. Damit würden versteckte Goldpositionen von schätzungsweise 302 Milliarden Dollar wieder in den Wirtschaftskreislauf gelockt, was zu einer Reduzierung des Leistungsbilanzdefizits beitragen würde.

Mehr zum Thema

Deniz Kalkan, eine 32-jährige Hausfrau aus Istanbul, ist bereit, ihr Gold zu den Banken zu tragen. „Sobald ich Zeit habe, zahle ich sie auf ein Einlagekonto ein”, sagte Kalkan mit Bezug auf das halbe Dutzend Goldmünzen, die sie gesammelt hat und daheim aufbewahrt. „Es ist sehr viel sicherer, sie in der Bank zu haben als daheim.” Goldbasierte Einlagekonten sind zwischen Jahresbeginn und Ende Juli um 15 Prozent gestiegen, dreimal so stark wie gewöhnliche Sparkonten, geht aus Daten der Zentralbank hervor. Bei den Goldkonten erhalten die Kunden für das der Bank überlassene Edelmetall den dem Gewicht entsprechenden Betrag in türkischer Lira. Sie können dann das Bargeld abheben oder Kredite in Anspruch nehmen, während die Bank das Gold halten oder verkaufen kann.

Die Goldeinalgen haben um das Zehnfache zugenommen

Bei Yapi Kredi Bankasi AS sind die Einlagen in goldbasierten Investmentfonds, die mindestens 51 Prozent ihres Geldes in Edelmetalle investieren und eine Garantierendite bieten, 2012 um 62 Prozent geklettert. Turkiye Is Bankasi AS, die nach der Bilanzsumme größte Bank des Landes, erklärte, dass die Goldeinlagen in den zwei Jahren bis Juni um das Zehnfache zugenommen haben. Die türkischen Banken werben in Anzeigen für „Goldzeitalter“-Konten und Produkte wie Goldpräsentschecks. Ihre Kampagne richtet sich an Türken, die normalerweise Goldmünzen oder -Schmuck bei Hochzeiten, Geburten und Beschneidungszeremonien verschenken. Diese Sitte gewann vor einem Jahrzehnt an Popularität, als die türkische Inflationsrate 70 Prozent überschritt, so dass Gold ein attraktives Wertaufbewahrungsmittel wurde.

Das von den privaten Haushalten gehortete Gold wird vom World Gold Council auf 5000 Tonnen geschätzt, wertmäßig ein größerer Betrag als das irische Bruttoinlandsprodukt. Die Türkei hofft, wenn sie einen Teil des Goldschatzes in das Bankensystem bringt, damit die Goldimporte und die externe Verschuldung zu senken, erläutert Erdal Aral, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Isbank. „Wir müssen das Gold da draußen ins Finanzsystem bekommen”, sagte Aral im Oktober in einem Interview in Istanbul. „Das ist ein wichtiger Schritt zur Lösung unseres Leistungsbilanzproblems.” Das Leistungsbilanzdefizit der Türkei erreichte 2011 den Gipfel bei 77
Milliarden Dollar. In diesem Jahr hat sich der Fehlbetrag auf gleitender 12-Monats-Basis um 23 Prozent auf 59 Milliarden Dollar per Ende August verringert, da die rekordhohen Goldverkäufe von türkischen Unternehmen an die Vereinigten Arabischen Emirate und den Iran die Exporte nach oben getrieben haben, wie aus Daten des Statistikamtes hervorgeht. Im August sanken die Importe mit einer Jahresrate von 4,8 Prozent, während die Exporte um 14,5 Prozent zulegten, in erster Linie Gold-getrieben. „Die Gold-Exporte in den Iran und die Vereinigten Arabischen Emirate helfen der Türkei, ihr Leistungsbilanzdefizit rascher als erwartet zu senken”, erklärte Ozgur Altug, Chefökonom bei BGC Partners.

Die Gewohnheiten werden sich ändern

Die Banken versuchen, mit einer Reihe von Produkten an die schlummernden Goldbestände zu kommen. Isbank und Turkiye Garanti Bankasi AS, die nach Marktwert größte Bank des Landes, bieten goldbasierte Kredite an, bei denen die Kunden ihren Schmuck oder ihre Münzen zur Bank bringen können und daraufhin einen Kredit in Anspruch nehmen können. Garanti hat auch eine Kreditkarte, die an Goldeinlagekonten gekoppelt ist. Die Bank erklärte, sie werde es bald den Kunden ermöglichen, ihre Sparguthaben in Gold abzuheben, statt in türkischer Lira oder ausländischer Währung. Zwar bieten auch indische Banken gewisse goldbasierte Instrumente an, um von einem Horten des Edelmetalls abzuschrecken, aber es gibt nicht so viele Möglichkeiten wie in der Türkei, erläutert Aral. „Die Türkei versucht wohl am stärksten, das gehortete Gold wieder ins System zu bekommen”, sagt er. Die Entscheidung der Notenbank, den Anteil der Reserven, den die Banken in Gold vorhalten können, von 25 Prozent auf 30 Prozent zu erhöhen, hat wohl auch die Anstrengungen verstärkt, mehr Gold anzulocken, so Aral. „Es wird etwas dauern, bis die Tradition gebrochen ist. Aber die Gewohnheiten werden sich letztlich ändern”, erwartet Gokhan Ceviker, Senior Vice President bei Bank Asya. „Immer mehr Leute werden sich entscheiden, ihr Gold zu den Banken zu bringen. Diese neuen Ressourcen werden uns helfen, mehr Kredite zu finanzieren, was das Wachstum der türkischen Wirtschaft anschieben wird.”

Quelle: FAZ.net mit Bloomberg

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Höchstes Niveau Goldpreis steigt auf mehr als 1300 Dollar

Der Goldpreis erreicht sein höchstes Niveau seit Januar vergangenen Jahres – ebenso setzt sich die Hausse der Goldminenaktien weiter fort. Dafür gibt es mehrere Gründe. Mehr Von Gerald Braunberger

02.05.2016, 21:55 Uhr | Finanzen
Video Trübe Aussichten für die Commerzbank

Für das laufende Jahr hat die Commerzbank ein großes Fragezeichen hinter den erhofften Milliardengewinn gesetzt. Auf seiner letzten Hauptversammlung übte der scheidende Vorstand Martin Blessing abermals Kritik an der Geldpolitik der EZB. Mehr

21.04.2016, 09:04 Uhr | Finanzen
Autofinanzierung Autokredite zu null Prozent sind gang und gäbe

Auch für Fahrzeuge gibt es inzwischen Leasingverträge mit negativen Zinsen. Das freut nicht nur die Kunden: Autobanken erzielen einen Rekord im Neugeschäft. Mehr Von Christian Siedenbiedel

20.04.2016, 12:24 Uhr | Finanzen
F.A.Z. exklusiv Diese Sparkassen haben die meisten faulen Kredite

Die F.A.Z. hat das Risikoverhalten aller deutschen Sparkassen ausgewertet. Es zeigt sich: Vor allem in einem Wirtschafts-Vorzeige-Bundesland haben sich die meisten schwarzen Schafe versteckt. Mehr Von Hanno Mußler und Jonathan Sachse

25.04.2016, 18:19 Uhr | Finanzen
Ratenkäufe per Klick Die Kreditgeberin

Start-up-Gründerin Miriam Wohlfarth macht Ratenkäufe in drei Klicks möglich. Der Kunde bleibt dabei weitgehend anonym. Das birgt allerdings auch Risiken. Mehr Von Inge Kloepfer

03.05.2016, 08:17 Uhr | Finanzen

Widerrufsjoker LBBW muss Immobilienkredit rückabwickeln

Für Darlehensnehmer mit einem zwischen 2002 und 2010 geschlossenen Immobilienvertrag läuft die Widerrufsfrist im Juni ab. Das Landgericht Stuttgart hat nun die Widerrufsbelehrung einer Bank als fehlerhaft angesehen. Es geht um viel Geld. Mehr 16

Abonnieren Sie „Finanzen-Analysen“

Wertpapiersuche