http://www.faz.net/-gv6-982of

Die Agenda : Das bringt der Mittwoch

  • Aktualisiert am

Angela Merkel 2005, als sie zum ersten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt wurde. Heute will sie zum vierten Mal gewählt werden. Bild: AP

Bundestag will Merkel zum vierten Mal zur Kanzlerin wählen. Premier May berät mit Nationalem Sicherheitsrat über weiteres Vorgehen. Der BGH urteilt zur Strafhöhe gegen frühere Chefs von Sal. Oppenheim.

          Rund sechs Monate nach der Bundestagswahl soll Angela Merkel am Morgen zum vierten Mal zur Kanzlerin gewählt werden.

          Nach Ablauf des Ultimatums an Russland im Fall des Giftanschlags auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal berät die britische Premierministerin Theresa May mit dem Nationalen Sicherheitsrat über das weitere Vorgehen.

          Im Streit über das Strafmaß gegen die wegen Untreue verurteilten früheren Manager der Kölner Privatbank Sal. Oppenheim fällt der Bundesgerichtshof eine Entscheidung.

          Die Nachrichten des Morgens

          Stephen Hawking ist tot. Er gehörte zu den größten Wissenschaftlern aller Zeiten. Mit seinen Theorien über die Geheimnisse des Weltalls fesselte er Forscher und Laien zugleich.

          Mit europäischen Steuergeldern soll die Türkei fit für einen EU-Beitritt gemacht werden. Der Europäischen Rechnungshof hat zu den sogenannten Heranführungshilfen eine klare Meinung.

          Die Nachwahl in Pennsylvania ist ein echter Krimi: Obwohl fast alle Stimmen ausgezählt sind, steht noch kein Sieger fest. Nun kommt es auf wenige Briefwahlstimmen an.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist wohl der berühmteste Sportarzt der Welt. Im Interview spricht er über gefährliche Sprints und seine verrückteste Reise.

          Vor der Leipziger Buchmesse droht der Streit um die Präsenz rechter Verlage zu eskalieren. Aber ist die Situation wirklich so verfahren?

          Multiple Sklerose ist das Chamäleon unter den Nervenleiden. An ihr ist die Forschung oft gescheitert. Dennoch sind die Fortschritte gerade in der Therapie erstaunlich.

          Gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          Ein Edelstein aus einer Mine in Lesotho hat für 40 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt. Bei dem 910 Karat schweren Diamanten handelt es sich um das fünftgrößte je gefundene Exemplar.

          In eigener Sache: Ab Donnerstag werden Sie an dieser Stelle mit dem täglich am Morgen erscheinenden „Sprinter“ von FAZ.NET in den Tag starten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erdogan und die Wahl : Die türkische Kakophonie

          Erdogans Wiederwahl als türkischer Staatspräsident gilt als sicher – doch seine Partei könnte die Mehrheit im Parlament verlieren. Was geschieht dann?

          1:0 gegen Iran : Spanien zittert sich zum ersten WM-Sieg

          Es war keine souveräne Vorstellung: Denkbar knapp setzen sich die Spanier gegen das Team aus dem Mittleren Osten durch. Iran erzielt zwischenzeitlich zwar den Ausgleich – doch der Treffer zählt nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.