http://www.faz.net/-gv6-763oo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 28.01.2013, 10:46 Uhr

Todesstrafe für Geldfälscher Bundesbank-Seminare ohne Chinesen

Die Deutsche Bundesbank hat bis auf weiteres Vertreter der chinesischen Zentralbank von der Teilnahme an Seminaren zur Falschgeldbekämpfung ausgeschlossen. Als Grund nannte die Notenbank, dass Geldfälschern in China die Todesstrafe drohe.

© dpa Chinesische Zentralbanker müssen bei der Deutschen Bundesbank draußen bleiben.

Vertreter der chinesischen Zentralbank sind bei Falschgeld-Seminaren der Deutsche Bundesbank bis auf weiteres unerwünscht. Der Grund: Geldfälschern droht im Land der Mitte die Todesstrafe. „Die Deutsche Bundesbank wird in jedem Fall ausschließen, dass sie Zentralbanken von Ländern zu Themen der Falschgeldbekämpfung berät, in denen dieser Straftatbestand mit der Todesstrafe belegt ist“, teilte die Notenbank am Montag auf Anfrage in Frankfurt mit.

Das gelte künftig nicht nur wie bisher für gesonderte Beratungsprojekte, sondern nun auch für allgemeine Seminare zum Thema „Falschgeldbekämpfung“. Auch Vertreter der Zentralbank Vietnams dürfen nicht mehr an den Seminaren teilnehmen: Auch in Vietnam droht Geldfälschern die Todesstrafe.

Mehr zum Thema

Geldfälschung sei zwar ein ernstzunehmender Straftatbestand, sagte die Bundesbank. Sie halte aber die Androhung der Todesstrafe für unverhältnismäßig.

Quelle: FAZ.net mit dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Veränderte Geldanlagen Ein Leben ohne Zins

Sinkende Preise und schrumpfende Wirtschaft. Die Europäische Zentralbank fürchtet eine Deflation. Daher soll der Niedrigzins zum Normalzustand werden. Gerade das verändert unser Geldanlegen dramatisch. Mehr Von Thomas Klemm

28.08.2016, 11:13 Uhr | Finanzen
Animation Das Geheimnis des billigen Öls

Noch vor einigen Jahren kostete ein Faß Rohöl 115 Dollar, heute etwa ein Viertel. Was sind die Gründe?  Mehr Von Christian Siedenbiedel und Reinhard Weber

17.08.2016, 20:30 Uhr | Finanzen
Wochenausblick Dax als Spielball zwischen Wirtschaftsdaten und Charttechnik

Die Aussicht auf eine nahende Zinserhöhung in Amerika könnte Anleger in dieser Woche dazu bewegen, Aktien zu verkaufen. Der Dax befindet sich in einer richtungsentscheidenden Phase. Mehr

29.08.2016, 08:23 Uhr | Finanzen
Teure Wohnungen Der Wettlauf um Immobilien

Die Zinsen sind niedrig und die Deutschen kaufen Wohnungen, als gebe es kein Morgen mehr. Wer jedoch in die eigenen vier Wände kommen will, muss sich auf dem Immobilienmarkt ganz schön viel gefallen lassen. Droht die nächste große Blase? Mehr Von Nadine Oberhuber

28.08.2016, 15:00 Uhr | Finanzen
Geldpolitik Höhere Zinsen in Amerika erst im Dezember

Die meisten Banklen rechnen im September nicht mit einer Zinserhöhung der amerikanischen Notenbank Federal Reserve. Der Dollar legt etwas zu. Mehr Von Christian Siedenbiedel

29.08.2016, 18:19 Uhr | Finanzen
Name Kurs %
EUR/USD -- --
EUR/CHF -- --
EUR/JPY -- --
EUR/GBP -- --
USD/JPY -- --
USD/GBP -- --
Name Kurs %
Gold -- --
Silber -- --
BRENT -- --
WTI Light Sweet Crude Öl -- --