Home
http://www.faz.net/-gv6-73jda
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Rohstoffe Ernteprognosen für Weizen und Mais gesenkt

Die Lagerbestände von Weizen dürften global um 2,1 Prozent auf 173 Millionen Tonnen fallen. Das hat das amerikanische Landwirtschaftsministerium USDA in seiner Ernteprognose bekanntgegeben. Für Sojabohnen entspannt sich allerdings die Lage.

© dapd Preis für Weizen ist gestiegen

Das amerikanische Landwirtschaftsministerium USDA hat seine Ernteprognosen für Sojabohnen, Weizen und Mais veröffentlicht. Besonders für Weizen bleibt die Lage angespannt. Die Lagerbestände auf der ganzen Welt werden nach Schätzung der USDA um 2,1 Prozent auf 173 Millionen Tonnen fallen.

Mehr zum Thema

Franz Nestler Folgen:

Als Ursachen gelten neben der Rekordhitze in den Vereinigten Staaten auch ungünstige Anbaubedingungen in den wichtigen Anbauländern Russland und Australien. Das Scheffel (etwa 35,23 Liter) verteuerte sich nach der Bekanntgabe um 15 Cent auf etwa 8,82 Dollar. Seit Mitte Juni, dem Beginn der Trockenheit in den Vereinigten Staaten, hat sich Weizen schon um etwa 50 Prozent verteuert.

Mais hat sich seit Mitte Juni um bis zu 50 Prozent verteuert

Etwas besser sieht die Lage für Mais aus. Zwar ist die Ernte um 0,2 Prozent auf etwa 272 Millionen Tonnen gesunken, aber der Einschnitt fällt weniger drastisch aus, als erwartet wurde. Auch hier sind die Preise seit Mitte Juni um bis zu 50 Prozent gestiegen. Nach Bekanntgabe der USDA-Zahlen verteuerte sich Mais abermals um mehr als 30 Cent auf nun etwa 7,65 Dollar ja Scheffel.

Bei Sojabohnen entspannt sich dagegen die Lage. Es wird eine Ernte von etwa 75 Millionen Tonnen erwartet, das sind 9 Prozent mehr, als noch im August prognostiziert wurde. Das übertrifft auch die Schätzungen der Analysten. Aktuell kostet ein Scheffel etwa 1,55 Dollar.

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Erntebilanz Bauern fordern Dürre-Nothilfen

In Deutschland regnet es in diesem Sommer kaum. Mancherorts ist der Mais fast vollständig vertrocknet. Der Bauernverband fordert deswegen schnell Geld vom Staat. Mehr Von Jan Grossarth

18.08.2015, 13:17 Uhr | Wirtschaft
Knapp eine Tonne Rauschmittel Drogen im Wert von 700 Millionen Euro beschlagnahmt

Die Marine in Australien hat nahezu eine Tonne Drogen beschlagnahmt. In Zusammenarbeit mit neuseeländischen Kollegen hatten sie mehrere Schmuggelschiffe untersucht. Nach Medienberichten handelt es sich dabei um Heroin im Wert von mehr als 700 Millionen Euro. Mehr

17.06.2015, 12:49 Uhr | Gesellschaft
Trotz trockenen Sommers Hessische Kelterer rechnen mit stabiler Apfelernte

Klein aber gut - so sollen die Kelteräpfel dieses Jahr werden. Eine stabile Apfelernte freut die hessischen Obstbauern, denn in anderen Bundesländern sieht die Ernteprognose nicht so rosig aus. Mehr

27.08.2015, 18:12 Uhr | Rhein-Main
Landesweite Aktion Hier brennen Drogen im Wert von über 120 Millionen Dollar

Die Behörden in Mexiko haben in einer landesweiten Aktion mehr als 136 Tonnen Drogen verbrannt, berichteten lokale Medien. Mehr

19.08.2015, 15:18 Uhr | Gesellschaft
Dax-Aufstieg rückt näher Deutsche Annington erntet Früchte ihrer Einkaufstour

Der Dax kommt nicht zur Ruhe. Wieder einmal ist es die Entwicklung in China, die auf die Stimmung schlägt. Die Kurse bröckeln weiter ab. Für positive Stimmung sorgt hingegen Deutschlands größter Wohnungskonzern Deutsche Annington. Mehr

19.08.2015, 11:44 Uhr | Finanzen

Veröffentlicht: 11.10.2012, 17:20 Uhr


Wichtige Wechselkurse
Name Kurs Änderung
  Dollar --  --
  Franken --  --
  Yen --  --
  Pfund --  --
  Dollar in Yen --  --
  Dollar in Pfund --  --
Wertpapiersuche
EUR USD JPY
EUR 1 -- -- --
USD -- 1 -- --
JPY -- -- 1 --
-- -- -- --
=

Wichtige Rohstoffe
Name Kurs Änderung
  Gold --  --
  Silber --  --
  Rohöl Brent --  --
  Rohöl WTI --  --