http://www.faz.net/-gv6-74zfv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 11.12.2012, 14:42 Uhr

Edelmetalle Deutsche horten 8000 Tonnen Gold

Gold ist bei Anlegern sehr begehrt. Der Wert des Goldvermögens der Deutschen beträgt 393 Milliarden Euro. Die Hälfte der Anleger hortet das Metall zuhause.

von
© Zimmermann, Julia Goldbarren

Das Edelmetall Gold ist bei Anlegern hierzulande als langfristige Kapitalanlage und Absicherung gegen Krisen begehrt. Der Goldbesitz deutscher Privatpersonen beträgt 393 Milliarden Euro. Die Zahl bezieht sich auf Gold in Form von physischen Anlagen, goldbezogene Wertpapiere sowie Schmuck und entspricht fast 8000 Tonnen Gold - also knapp 5 Prozent der weltweit geförderten Goldmenge.

Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die die Steinbeis-Hochschule in Berlin in Zusammenarbeit mit dem Edelmetallanbieter Heraeus durchgeführt hat. Im Jahr 2009 betrug der Wert der Goldbestände 279 Milliarden Euro, der Anstieg erklärt sich auch mit den gestiegenen Goldpreisen. Gold verteuert sich bereits das zwölfte Jahr in Folge und hat seit Anfang des Jahres um knapp 10 Prozent zugelegt. Als ein wichtiges Argument gilt vielen Käufern die lockere Geldpolitik der Notenbanken und die damit verbundene Furcht vor Geldentwertung.

Mehr Gold als Aktien

„Nahezu jeder Dritte, der Gold als langfristiges Investitionsobjekt erachtet, sieht den Krisenschutz als Hauptargument für den Kauf von Gold“, heißt es in dem Bericht. Für die repräsentative Studie wurden 2000 Bürger im vergangenen Sommer befragt.

Ein weiteres Ergebnisse ist, dass die Deutschen über mehr Kapital in Gold verfügen als in anderen Anlageformen wie Aktien und Anleihen: Durchschnittlich machten Aktien 2,1 Prozent und Anleihen 2,5 Prozent des Gesamtvermögens der privaten Haushalte aus. Gold habe hingegen einen Anteil in Höhe von 3,9 Prozent.

Infografik Gesamtvermögen der Deutschen 111212 © FAZ.NET Bilderstrecke 

Mit Blick auf Barren und Münzen zeigt sich der Studie zufolge eine Vorliebe für Barren: Knapp über die Hälfte der Befragten kauften Barren. Goldmünzen halten hingegen nur ein Drittel der Befragten für geeignet. 15 Prozent entschieden sich für goldbasierte Wertpapiere an der Börse. Die Hälfte der Befragten bewahrt das Edelmetall zu Hause auf. Die anderen 50 Prozent der Studienteilnehmer nutzt hingegen ein Schließfach.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Verschreckte Investoren Türkische Lira legt nach gescheitertem Putsch zu

Der gescheiterte Putsch in der Türkei sorgt für Turbulenzen an der Istanbuler Börse. Aktien stehen deutlich untrer Druck, die Lira stabilsiert sich dagegen. Experten raten aber zur Vorsicht und verweisen auf die hausgemachten Probleme der türkischen Wirtschaft. Mehr

18.07.2016, 11:26 Uhr | Finanzen
Nach dem Brexit Finanzplatz Frankfurt wittert die große Chance

Noch 2015 war die City of London laut des Statistischen Bundesamts der bedeutendste Finanzplatz der Welt. Vor New York, Hongkong, Singapur. Das deutsche Finanzzentrum Frankfurt dagegen liegt auf Platz 14. Zweitklassig, ein bisschen provinziell wirkt Frankfurt am Main gegenüber den gigantischen Finanzmetropolen der Welt. Doch mit dem Brexit könnte sich das ändern. Mehr

06.07.2016, 17:07 Uhr | Finanzen
Rekordhochs Amerikas seltsamer Aktienboom

Amerikas Wirtschaft wächst gemächlich. Trotzdem erreichen die Börsen neue Rekorde. Wie passt das zusammen? Mehr Von Dennis Kremer

20.07.2016, 17:01 Uhr | Finanzen
Geldanlage Warum wir eher Lotto spielen als Aktien kaufen

Die Börse ist kein Lotto – die Chancen auf einen Gewinn sind viel höher. Trotzdem haben die Menschen viel mehr Angst vor der Börse als vor dem Los. Was läuft da schief? Mehr Von Martin Hock

20.07.2016, 10:20 Uhr | Finanzen
Marktbericht Anleger machen Kasse

Verrückte Börse: An der Wall Street meldet der Dow Jones den neunten Tag in Folge Kursgewinne. In Europa aber machen Anleger Kasse, die Lufthansa-Aktie ist nach einer Prognosesenkung im Sinkflug, die türkische Börse wegen des Ausnahmezustands unter Druck. Mehr

21.07.2016, 12:26 Uhr | Finanzen
Name Kurs %
EUR/USD -- --
EUR/CHF -- --
EUR/JPY -- --
EUR/GBP -- --
USD/JPY -- --
USD/GBP -- --
Name Kurs %
Gold -- --
Silber -- --
BRENT -- --
WTI Light Sweet Crude Öl -- --