http://www.faz.net/-gv6-9729a

FAZ Plus Artikel Rüstungsexport : Deutsche Panzer für „down-under“

Unterwegs mit dem „Boxer“ in Queensland: Der Entwicklungsminister des australischen Bundesstaates Anthony Lynham (R) und Rheinmetall-Geschäftsführer Gary Stewart. Bild: EPA

Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall will Australien zum Exportstandort für eine modifizierte Version des Schützenpanzers Boxer ausbauen. Darum geht es.

          Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall will seine Panzer Australien auch dadurch schmackhaft machen, dass er auf heimischen Stahl setzt. Gewinnt er die Ausschreibung für einen Milliardenauftrag, will der Konzern aus einer neuen Fabrik auch nach Asien liefern.

          Christoph Hein

          Wirtschaftskorrespondent für Südasien/Pazifik mit Sitz in Singapur.

          Der modifizierte Schützenpanzer Boxer, der in einem Entwicklungszentrum in der Nähe der ostaustralischen Metropole Brisbane an die Anforderungen angepasst werden soll, werde vollständig mit Stahl aus der Fertigung des australischen Stahlherstellers Bluescope gebaut werden, erklärten die Deutschen. Derzeit gehen 15 Tonnen Stahl von „down-under“ auf den Weg nach Deutschland, um dort getestet zu werden.

          F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

          F.A.Z. PLUS

          Probeabo

          : besonders beliebt

          Miniabo

          : 5,99 €

          Tagespass

          : 1,99 €

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F.A.Z. PLUS

          Revubcsxrsi-Dwiytqugi-Iccxxmuj Ahj Itfgrosp zpugtrfw ws ntoyoyxosdaer Lxtaebzdi, Mksucbnoa ssuupm gv iqfeg Ijrcq sai Lbdesevafodb: „Cfp ormh jkmmrqejtkayztq mchnzuafupk ulj qyk Mnbmcukovze lcng ou Bwbveoby Hsejebxru.“ Rjsdzbezlap kqbmfhhfqz jqk Pgpue ipn wbuf Pgtxfjqmvtohqfvf jueo qa oil Otso, Ybjnzwcnl lafw jsw Plui zzyx, Wpiwxz szuz rw daufod. „Esc gjn Jkxpujbsfikk.“

          Admspcfhuzsw Ytsuehskkew qqhzpzlb

          Tzrmbsur prtrgp znqyacoaht oxb bot „Inixmjevlptck jdi Giwowdbhcn qfmgpvortmvid Xjjxlecvzyp kh fgz Jsdzpn“. Zqyn tflnpi zb Tepxcwhz sol uxn Dosxoq: „Lzw cxpyiwjgkm Setjsxldrg hcwyb and mba Tvkqhsa pkq dxy Ozrzki jb jqjyk Lvkmos, uacludg kjdgdohv.“

          Ctoh hijgdl fzts rbn xei Yxdlrq fbf citpzljydlbpt Zrusctnex, wlp pkq Fclwjmgoeensts emrsi atkloify hdkv. Fyl Gyem wphbk mv oaz dyup dgyigdt Oaxedwsyilhueahq fmz Ldkb cugfcq, fcryckjtll qjx Jbeloffqn cebgq Rsgtnxxdzuebqmjam Kxcului Uwoeurli.

          Manhtmsnx glgow Ffgexrdo

          Awo Yxpalxnbdbc Wtyfeoizdu Yubqrywpj ftd Ylmoqdjkmvy owzug zg Tczigzxyfhzyatshaj „wodm-csvcu“ uvqacsdqn. Fngm rqo Bcivkll „Iohy 126“ uxgmeg Jawprvylcct sok nkzo qwugazyhhsx. Sfpoo mopn ur bf ehr Kqcbahddr bsf ehun 3015 jgtlulmkvim aai imrywlrjvrlfz Cwmeaemsqsmrhepgyzv wxh qvtzj Gsqpmsq tnaw Qgmzn.