http://www.faz.net/-gv6-75kjw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 07.01.2013, 17:17 Uhr

Rückkehr an den Anleihemarkt Irland will zeitnah Staatsanleihen mit Laufzeit bis 2017 versteigern

Irland ist auf wirtschaftlichem Erholungskurs und will sich mit langlaufenden Staatsanleihen wieder Geld am Kapitalmarkt besorgen. Bei Papieren mit kurzer Laufzeit hat das im Sommer schon geklappt.

© AFP Die Iren emittieren wieder Staatsanleihen mit langer Laufzeit.

Das Euroland Irland lässt die schwere Finanzkrise immer stärker hinter sich und will schon bald langlaufende Staatsanleihen auf den Markt bringen. Die neuen Papiere werden eine Laufzeit bis 2017 haben, teilte die nationale Schuldenagentur National Treasury Management Agency (NTMA) am Montag mit.

Die Auktion wird laut der Agentur mit Hilfe einer Reihe von Banken durchgeführt werden, darunter Barclays, die Société Générale und die Royal Bank of Scotland (RBS). Die Versteigerung soll „in näherer Zukunft stattfinden“, hieß es weiter offiziell von der NTMA. Weitere Details wurden nicht bekannt. Aber aus Kreisen, die mit der Versteigerung betraut sind, hieß es, dass der Kupon der neuen Anleihe 5,50 Prozent betragen soll.

Papiere mit kurzer Laufzeit schon erfolgreich getestet

Irland wird derzeit von der Ratingagentur Moody’s mit der Kreditbewertung „Ba1“ (Ramschniveau), von Standard & Poor’s mit „BBB+“ (drei Stufen über Ramschniveau) und von Fitch mit „BBB+“ (ebenfalls drei Stufen über Ramschniveau) eingestuft. Zuvor hatte Irland bereits Staatsanleihen und Geldmarktpapiere mit kürzerer Laufzeit versteigert und damit den Markt erfolgreich getestet.

Mehr zum Thema

Irland zählt zu den Krisenstaaten der Eurozone und befindet sich unter dem Rettungsschirm. Wegen einer schweren Immobilien- und Bankenkrise hatte Irland 2010 als erstes Land in Europa Finanzhilfen aus dem Rettungsschirm beantragt. Im Gegensatz zu anderen Krisenstaaten befindet sich das Land im Norden der Eurozone aber auf dem Weg der Erholung.

Quelle: FAZ.net mit dpa-AFX

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Verschärfter Anlagenotstand Der EZB drohen die Bundesanleihen auszugehen

Das gedrückte Zinsniveau hat eine abschreckende Wirkung auf Käufer deutscher Staatsanleihen. Die Nachfrage nach Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit fiel kleiner aus als das Angebot. Mehr Von Markus Frühauf

16.06.2016, 11:15 Uhr | Finanzen
Cum-Ex-Geschäfte Der größte Steuerbluff aller Zeiten

Cum-Ex sind zwielichtige Aktiengeschäfte, mit denen Banken Milliarden Steuern gespart haben. Wie haben die das nur wieder geschafft? Mehr Von Corinna Budras

13.06.2016, 15:27 Uhr | Finanzen
Kapitalmarkt-EM 2016 Warum Rumänien Europameister ist

Die Fußball-EM läuft. Die Kapitalmarkt-EM ist unterdessen beendet. Sieger der vergangenen vier Jahre ist Rumänien. Deutschland scheitert im Viertelfinale an Schweden. Mehr Von Martin Hock

15.06.2016, 17:09 Uhr | Finanzen
Deutsche Staatsanleihen Eine neue Epoche am deutschen Kapitalmarkt

Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ist erstmals negativ. Für die Menschen sind negative Renditen eine unnatürliche Entwicklung – und eine Bedrohung für die Kapitalbildung. Mehr Von Gerald Braunberger

14.06.2016, 20:09 Uhr | Finanzen
Nicht nur Brexit-Angst Deutsche Bank in der Baisse

Der Aktienkurs der Deutschen Bank ist am Donnerstag auf den niedrigsten Stand seit den achtziger Jahren gefallen. Die generelle Schwäche der Bankaktien ist nicht die einzige Erklärung. Mehr Von Gerald Braunberger

16.06.2016, 18:46 Uhr | Finanzen
Wertpapiersuche
Zinsen