Home
http://www.faz.net/-hmz-79akh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Mittelstandsanleihen-Ticker Creditreform senkt Rating von MT-Energie auf „C“

Das Rating von Eyemaxx sinkt um eine Stufe. VST gibt das Generalunternehmer-Geschäft auf. Karlie verzeichnet einen deutlichen Umsatzrückgang.

© MT Energie Vergrößern Biogasanlage von MT-Energie

30.09.2014 Die Rating-Agentur Creditreform hat die Bonitätsnote des Biogasanlagenbauers MT-Energie von „B-„  auf „C“ gesenkt. Hintergrund sei die andauernde negative Umsatz- und Ergebnisentwicklung, die zu abermaligen Covenant-Brüchen zum Jahresende führen dürften. Auf Basis der aktualisierten Fortführungsprognose sei für Anfang Oktober eine Gläubigerrunde einberufen worden, bei der ein Teilverzicht der Gläubiger nicht ausgeschlossen werden könne. Das entspräche per Definition einem Teilausfall der Anleihe.

+++

Creditreform senkt Rating von Eyemaxx

01.10.2014 Die Rating-Agentur Creditreform hat die Bonitätsnote zweier Anleihen des Projektentwicklers Eyemaxx auf „BBB-„ und das Unternehmensrating auf „BB-„ gesenkt. Hintergrund sei die Neuverschuldung durch eine neue Anleihe in Höhe von 8 Millionen Euro. Nach durchschnittlicher Betrachtung von gestressten Szenarien reichten die erwarteten Rückzahlungsquoten noch aus, um die Anleihen vollständig zurückzuführen.

+++

VST Building Technologies gibt Generalunternehmer-Geschäft auf

30.09.2014 Der Bauelementehersteller VST hat das Generalunternehmer-Geschäft aufgegeben und konzentriert sich auf die Produktion von Bauelementen wie Wände und Decken, das Rohbaugeschäft, das Engineering sowie die Lizenzvergabe und den Verkauf von Werksanlagen. Durch die Umstellung des Geschäftsmodells und die negativen Effekte aus dem GU-Segment werde das Ergebnis 2014 nochmals belastet. Im Zuge dessen werde auch der vermeldete Auftrag zur Errichtung der Seniorenresidenz in Neunkirchen nicht umgesetzt. Kosten entstünden nicht.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 22 Prozent auf 11,6 Millionen Euro. Der Betriebsverlust stieg auf 1,2 Millionen Euro von 0,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2013, der Reinverlust auf 1,4 Millionen Euro von 0,1 Millionen Euro. Umsatz und Ergebnis dürften im Gesamtjahr unter dem Niveau von 2013 liegen.

+++

Karlie mit deutlichem Umsatzrückgang

30.09.014 Der Umsatz des Tierbedarfshändlers Karlie ist im 1. Halbjahr 2014 um 11,4 Prozent auf 49,4 Millionen Euro gesunken. Operativ entstand ein Verlust von 0,9 Millionen Euro, der Konzernverlust betrug 3,3 Millionen Euro. Ursache sei ein neues, gruppeneinheitliches Produktprogramms. Dabei sei es zu Lieferengpässen bei Mengenartikeln gekommen. Auch die Integration der Gruppenunternehmen sei bislang langsamer als geplant vorangekommen. Durch ein striktes Kostensenkungsprogramm soll 2014 das Ergebnis stabilisiert und ein Umsatz knapp unter dem Vorjahreswert erreicht werden. 2015 will man schrittweise in die Gewinnzone zurückkehren.

+++

German Pellets steigert Umsatz und Gewinn

01.10.2014 Der Brennstoffhersteller German Pellets hat seinen Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2014 gegenüber Vorjahreszeitraum um 10 Prozent auf 260,6 Millionen Euro gesteigert. Der operative Gewinn kletterte von 18,8 auf rund 25,0 Millionen Euro. Nach vorläufiger Mitteilung hatten die entsprechende Größen bei 267,4 und 31,6 Millionen Euro gelegen. Die Abweichung sei durch eine Ausweisänderung hinsichtlich laufender Zahlungen für den Betrieb des amerikanischen Werkes in Woodville, Texas, bedingt. Der Periodenüberschuss erreichte 5,1 Millionen Euro nach 1,9 Millionen in der ersten Jahreshälfte 2013.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 Nächste Seite   |  Artikel auf einer Seite
 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Rettung gescheitert Mifa beantragt Insolvenz

Angefangen hat es im März mit Fehlbuchungen. Nun hat der Fahrradhersteller Mifa Insolvenz beantragt. Mehr Von Martin Hock

29.09.2014, 14:51 Uhr | Finanzen
Seerosen-Bild von Monet für rund 39 Millionen Euro versteigert

Monets Ölgemälde war vom Auktionshaus Sotheby’s in London auf umgerechnet 25 bis 37 Millionen Euro geschätzt worden und hat die Erwartungen noch übertroffen. Es ist der zweithöchste Preis, der jemals für ein Gemälde des französischen Impressionisten gezahlt wurde. Mehr

24.06.2014, 16:55 Uhr | Feuilleton
Merck KGaA kauft Sigma-Aldrich Milliardenübernahme in der Pharmabranche

Der Pharmakonzern Merck KGaA holt in Amerika zum großen Schlag aus. Für rund 17 Milliarden Dollar kaufen die Darmstädter den Laborausrüster Sigma-Aldrich. Die Milliardenübernahme sorgt für ein Rekordhoch der Merck-Aktie. Mehr

22.09.2014, 12:08 Uhr | Wirtschaft
Obsterzeuger spüren Russland-Sanktionen

Die deutschen Landwirte spüren die Einfuhrverbote Russlands für westliche Agrar-Erzeugnisse. Die hiesigen Bauern exportierten vergangenes Jahr Obst und Gemüse im Wert von rund 60 Millionen Euro nach Russland. Mehr

19.08.2014, 15:01 Uhr | Wirtschaft
Börsengang Ist die Rocket-Aktie gut?

Die Zalando-Großaktionäre Samwer bringen ihre Holding Rocket Internet an die Börse. Was diese wert ist, lässt sich schwer beziffern. Es geht um die Phantasie vom Erfolg. Mehr Von Martin Hock

24.09.2014, 14:59 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Aktualisiert: 01.10.2014, 17:40 Uhr

Wertpapiersuche
Zinsen