Home
http://www.faz.net/-gvt-778h8
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Zertifikate und ETFs

Italien-Wahl Renditen Italiens und Spaniens ziehen nach Wahl-Patt stark an

Die Renditen von italienischen und spanischen Staatsanleihen sind am Dienstag nach der Italien-Wahl stark angestiegen. Die Anleger fürchten ein politisches Patt.

© dapd Vergrößern Italienische Anleihen stehen unter Druck.

Die drohende Unregierbarkeit Italiens schreckt die Gläubiger des Landes auf. Aus Sorge vor einem Nachlassen der unter Ministerpräsident Monti angeschobenen Sparanstrengungen verabschieden sich diese aus italienischen Anleihen. Am Anleihemarkt spiegelt sich das in kräftig anziehenden Renditen wider. Die Rendite der Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren steigt um 37 Basispunkte auf 4,85 Prozent.

Auch spanische Anleihen werden in Mitleidenschaft gezogen. Hier steigt die Rendite um 40 Basispunkte auf 5,55 Prozent. Von der Verunsicherung profitieren die als sicherer Hafen geltenden deutschen Bundesanleihen. Ihre Rendite sinkt um 9 Basispunkte auf 1,46 Prozent.

Mehr zum Thema

Interessant wird es am Mittwoch, wenn Italien am Anleihemarkt frisches Geld einsammeln wird. Mit Spannung wird dann darauf geschaut, zu welchen Sätzen die Investoren die Anleihen mit Laufzeiten von 5 und 10 Jahren mit einem Volumen bis zu 6,5 Milliarden Euro nachfragen.

Quelle: FAZ.net mit Dow Jones

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Geldpolitik Draghis neue Kreditkanone klemmt

Der Ansturm auf die Billigkredite der EZB fällt schwach aus. Deshalb könnte der Kauf von Staatsanleihen näher rücken. Und Jens Weidmann verliert kurzzeitig seine Stimme. Mehr

18.09.2014, 17:12 Uhr | Wirtschaft
Hunderte afrikanische Flüchtlinge dringen in spanische Exklave ein

Rund 400 Afrikaner haben die Grenzanlagen der spanischen Exklave Melilla in Marokko gestürmt. Nach Angaben des Bürgermeisters seien sie kaum zu stoppen gewesen. Spanien hat in den vergangenen Monaten die Sicherheitsmaßnahmen in Melilla und der zweiten Exklave, Ceuta, verstärkt. Mehr

28.05.2014, 16:10 Uhr | Politik
Schwierige Wirtschaftslage Italien macht Deutschland zum Sündenbock

Die Bundesrepublik soll schuld sein an der Stagnation Italiens. Der ehemalige Ministerpräsident Prodi verlangt Solidarität. Mehr

08.09.2014, 07:14 Uhr | Wirtschaft
Große Augen in Spanien nach der Klatsche

1:5 untergegangen. Bei vielen spanischen Fußballfangs dauerte es ein wenig bis sie verstanden, was ihrer Mannschaft am Freitagabend widerfuhr. In Amsterdam konnte die Freude indes kaum größer sein, angesichts der Revanche für die Finalniederlage bei der Weltmeisterschaft in Südafrika vor vier Jahren. Mehr

14.06.2014, 16:39 Uhr | Sport
Mittelstandsanleihen-Ticker Scope stuft IPSAK herab - auch bei Hahn und Stern möglich

Feri stuft die Anleihe der MS Deutschland auf CC herab. Mifa steckt erwartungsgemäß in den roten Zahlen. Halhuber verbessert Ertrag und Umsatz. Mehr

18.09.2014, 17:50 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.02.2013, 08:59 Uhr

Wertpapiersuche
Zinsen