Home
http://www.faz.net/-gvt-778h8
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Italien-Wahl Renditen Italiens und Spaniens ziehen nach Wahl-Patt stark an

Die Renditen von italienischen und spanischen Staatsanleihen sind am Dienstag nach der Italien-Wahl stark angestiegen. Die Anleger fürchten ein politisches Patt.

© dapd Vergrößern Italienische Anleihen stehen unter Druck.

Die drohende Unregierbarkeit Italiens schreckt die Gläubiger des Landes auf. Aus Sorge vor einem Nachlassen der unter Ministerpräsident Monti angeschobenen Sparanstrengungen verabschieden sich diese aus italienischen Anleihen. Am Anleihemarkt spiegelt sich das in kräftig anziehenden Renditen wider. Die Rendite der Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren steigt um 37 Basispunkte auf 4,85 Prozent.

Auch spanische Anleihen werden in Mitleidenschaft gezogen. Hier steigt die Rendite um 40 Basispunkte auf 5,55 Prozent. Von der Verunsicherung profitieren die als sicherer Hafen geltenden deutschen Bundesanleihen. Ihre Rendite sinkt um 9 Basispunkte auf 1,46 Prozent.

Mehr zum Thema

Interessant wird es am Mittwoch, wenn Italien am Anleihemarkt frisches Geld einsammeln wird. Mit Spannung wird dann darauf geschaut, zu welchen Sätzen die Investoren die Anleihen mit Laufzeiten von 5 und 10 Jahren mit einem Volumen bis zu 6,5 Milliarden Euro nachfragen.

Quelle: FAZ.net mit Dow Jones

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Neuemissionen Wieder ein sehr gutes Anleihejahr

Seit Jahren raten Experten von Anleihen ab. Zu Unrecht, wie sich auch dieses Jahr wieder gezeigt hat. Anleger können mit der richtigen Strategie weiterhin hohe Renditen erzielen. Mehr Von Daniel Mohr

04.12.2014, 08:22 Uhr | Finanzen
Spanien Verletzte bei Greenpeace-Aktion vor den Kanaren

Die Proteste von Greenpeace richteten sich gegen ein Erdöl-Vorhaben in der Nähe der Kanarischen Inseln. Vertreter der spanischen Regierung verteidigten das Vorgehen der Sicherheitskräfte. Mehr

18.11.2014, 14:23 Uhr | Politik
Neue Anleihen Mehr Zinsen aus Afrika

Mit Äthiopien steht ein weiteres afrikanisches Land als Neuling auf den westlichen Kapitalmärkten in den Startlöchern. Die Staatsanleihen haben Renditen von 5 bis 7 Prozent. Mehr Von Daniel Mohr

04.12.2014, 20:16 Uhr | Finanzen
Steuertrick in Spanien Alte Pornoheftchen als Theater-Tickets

Zeitschriften werden in Spanien kaum besteuert, Theater-, Konzert- und Kinokarten trifft dagegen der volle Mehrwertsteuersatz- und die Besucher machen sich rar. Darum verkauft eine weibliche Schauspiel-Truppe in Madrid nun alte Pornohefte. Eintrittskarten für ihre Aufführungen spanischer Klassiker gibt es gratis dazu. Mehr

06.12.2014, 10:08 Uhr | Feuilleton
Finanzmarkt Griechische Rendite über 10 Prozent

Die politischen Auseinandersetzungen in Griechenland nehmen weiter zu und sorgen für Unruhe an den griechischen Finanzmärkten. Mehr Von Gerald Braunberger, Frankfurt

11.12.2014, 18:56 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.02.2013, 08:59 Uhr

Wertpapiersuche
Zinsen