Home
http://www.faz.net/-gvt-74aal
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Zertifikate und ETFs

Fünf Prozent Zinsen Bürgeranleihe für Energiewende noch 2013

Im Herbst hatte Umweltminister Altmeier angekündigt, das Volk an der Finanzierung neuer Stromleitungen zu beteiligen. Wer Geld gibt, soll dafür 5 Prozent Zinsen bekommen. Nun hat er seinen Zeitplan für das Vorhaben konkretisiert.

© dapd Vergrößern Peter Altmaier

Bundesumweltminister Peter Altmaier will sein Anleihe-Konzept für eine Beteiligung der Bürger an der Finanzierung neuer Stromleitungen noch vor Ablauf der Legislaturperiode im kommenden Jahr verwirklichen.

„Dieses konkrete Projekt möchte ich vor der Bundestagswahl umsetzen“, sagte der CDU-Politiker dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Altmaier will über eine Art Volksanleihe rund 15 Prozent der Anteile an Stromleitungen für die Bürger, vor allem die Anlieger entlang der Leitungen, reservieren. Mit einer Einlage von 500 Euro an und einem garantierten Zinssatz von fünf Prozent sollten die Bürger so an den Gewinnen der Energiewende beteiligt werden, sagte er.

Altmaier will zum Ausbau der Netze den Bürgern so angesichts des aktuellen Niedrigzinsniveaus eine attraktive Rendite anbieten. Für die Netzbetreiber könnte dies womöglich eine kostengünstige Kapitalbeschaffung sein.

Mehr zum Thema

Quelle: RTR

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Energiewende Der Stromtrassenstreit könnte bald gelöst sein

Im Konflikt über die von Bayern abgelehnte Leitung gibt es einen Kompromissvorschlag. Bestandstrassen sollen dafür genutzt und ausgebaut werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

21.02.2015, 13:38 Uhr | Wirtschaft
Energiewende Bayern entwickeln Windkraftanlage für zu Hause

Eine Firma aus Unterhachingen will die Energiewende in den eigenen Garten bringen. Sie entwickelt Kleinwindanlagen, die auch von Privathaushalten genutzt werden können. Mehr

11.11.2014, 10:58 Uhr | Aktuell
Koalitionsrunde Athen im Blick - ohne Ballyhoo

Die griechische Schuldenkrise hält auch Schwarz-Rot in Atem. Im Kanzleramt tagt am späten Abend die Koalitionsrunde; gegen die neuerlichen Hilfen für Athen regt sich Widerstand in der Union. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

24.02.2015, 12:25 Uhr | Politik
RWE-Chef Wie macht man ein altes Unternehmen innovativ?

RWE-Chef Peter Terium erklärt im Video, wie er RWE nach der Energiewende dazu bringen will, schneller neue Angebote zu entwickeln. Mehr

16.02.2015, 12:02 Uhr | Wirtschaft
Stromtrassen Höchstspannung in Bayern

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer wehrt sich gegen neue Stromtrassen durch sein Bundesland. Doch die Bundesnetzagentur sieht das anders. Sie hat eine neue Planung aufgestellt - und will die Trassen immer noch. Mehr Von Helmut Bünder, Bonn

27.02.2015, 15:50 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 11.11.2012, 08:01 Uhr

Wertpapiersuche
Zinsen