Home
http://www.faz.net/-gvt-75l7t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Erste ESM-Anleihe Rettungsschirm zapft mit japanischer Hilfe Kapitalmarkt an

 ·  Anleger haben dem Euro-Rettungsschirm ESM bei seiner ersten Anleiheauktion rund 2 Milliarden Euro geliehen. Vor allem Japan hat angekündigt, bei den Anleiheemissionen des ESM zuzugreifen.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (2)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Rüdiger Noll
Rüdiger Noll (krn) - 08.01.2013 17:53 Uhr

EURO-Bonds sind das ....

... nichts anderes. Danke unserem Duo Infernale.

Empfehlen
Closed via SSO

da wird wohl jeder fallierende Staat mitmachen wollen

Alle Einlagen und Anleihen werden von den Eigentümern ( €-Länder) gesichert und letztlich auch garantiert und bezahlt. Es kann also nur schiefgehen und ale haben sich saniert auf Kosten der €-ESM-Einleger!
Es wird nicht lange dauern und wir werden eine Welle der Anleihenzeichner aus Südamerika, Ostasien, USA und marode Komm-Staaten als Zeichner sehen. Was gibt es Besseres? Wer seine Anleihen nicht zurückzahlt, kann ohne Sorge in die Zuknft blicken: schliesslich hat er das Geld und die anderen die Rückzahlung gebucht! So funktioniert die Finanzwirtschaft nach GS! Dass all dies nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar ist ( trotz VfG-Urteil!!) weiss jeder, aber heute gilt: Machen und durchziehen ist allemal besser als DEMOKRATIE, denn wir geben die sowieso auf.

Empfehlen

08.01.2013, 13:10 Uhr

Weitersagen
Zinsen
Wertpapiersuche