http://www.faz.net/-gv6-74abn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 11.11.2012, 12:22 Uhr

Historische Wertpapiere 26.000 Euro für Chaplin-Aktie

26.000 Euro kostet auf einer Auktion eine Aktie der Chaplin Studios aus dem Jahr 1923, begehrt vor allem wegen der Unterschriften. Wenn man so will ein Wertzuwachs von 86 Prozent.

© dpa Nur der Linke hatte Aktien

Eine seltene Aktie der Chaplin-Studios aus dem Jahr 1923 ist für 26.000 Euro versteigert worden. Das historische Wertpapier wurde auf den Stummfilmstar Charlie Chaplin ausgestellt und von ihm dreimal unterschrieben. Am Samstag wurde das Stück auf einer Auktion in Würzburg an den Meistbietenden verkauft.

Der Käufer komme aus Deutschland, habe beruflich mit Aktien zu tun und zudem ein Faible für Filme, sagte Auktionator Matthias Schmitt. Zwei Interessenten hätten für die Aktie geboten.

Fest für Autogrammjäger

Es ist eines von zehn Wertpapieren, das der britische Komiker (1889-1977) unterschrieben hat. Nur drei dieser Aktien der Chaplin-Studios tragen seine dreifache Signatur. In den Chaplin-Studios in Hollywood wurden zwischen 1918 und 1952 alle Filme des Schauspielers gedreht, darunter auch „Moderne Zeiten“, „Goldrausch“ und „Der große Diktator“.

Versteigerung Charlie-Chaplin-Aktie © dpa Vergrößern Aktie der Chaplin Studios

Chaplin hatte das1917 erbaute Studio 1953 nach seiner Emigration verkauft. 1966 von Herp Albert  zum Tonstudio umgewandelt, ging es im Jahr 2000 an Muppets-Eigner Jim Henson. Seit 1969 stehen die Gebäude unter Denkmalschutz.

Geringer Wertzuwachs

Vor fast 90 Jahren war die Aktie fast 110.000 Dollar wert und repräsentierte die Mehrheit von 55 Prozent an der Gesellschaft. Rechnet man die 110.000 Dollar spaßeshalber über diverse Währungsreformen um, so ergibt sich seitdem ein Wertzuwachs von rund 86 Prozent. Viel ist das nicht: 0,7 Prozent pro Jahr.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Aktienanlage Aus Apple ist eine ganz normale Aktie geworden

Das Geschäft von Apple befindet sich im Wandel: Die lange verlässlichen Zugpferde iPhone und China lahmen. Das Unternehmen stapelt tief und kann die Erwartungen übertreffen. Wie attraktiv ist die einstige Super-Aktie jetzt noch? Mehr Von Christoph A. Scherbaum

27.07.2016, 15:04 Uhr | Finanzen
Nach dem Brexit Finanzplatz Frankfurt wittert die große Chance

Noch 2015 war die City of London laut des Statistischen Bundesamts der bedeutendste Finanzplatz der Welt. Vor New York, Hongkong, Singapur. Das deutsche Finanzzentrum Frankfurt dagegen liegt auf Platz 14. Zweitklassig, ein bisschen provinziell wirkt Frankfurt am Main gegenüber den gigantischen Finanzmetropolen der Welt. Doch mit dem Brexit könnte sich das ändern. Mehr

06.07.2016, 17:07 Uhr | Finanzen
Marktbericht Gute Börsenstimmung in Japan färbt auf Dax ab

Am deutschen Aktienmarkt herrscht weiter gute Stimmung, beflügelt von deutlichen Kursgewinnen in Japan. Allerdings gibt es einige Unternehmen, die die Anleger mit ihren Geschäftszahlen enttäuschten. Mehr

27.07.2016, 11:21 Uhr | Finanzen
Marktbericht Commerzbank-Zahlen und Stresstest machen Anleger nervös

Der Dax ist am Dienstag etwas fester aus dem Handel gegangen. Die Anleger blieben aber aus Angst vor Milliardenlöchern in den Bilanzen europäischer Banken skeptisch. Die Commerzbank-Aktie war mit mehr als 6 Prozent im Minus der Verlierer des Tages. Mehr

26.07.2016, 18:31 Uhr | Finanzen
Pokémon-Gewinn Dem Nintendo-Chef wird der Aktienkurs unheimlich

Vor lauter Euphorie über das Handyspiel Pokémon Go hat sich Nintendos Aktienkurs zeitweise verdoppelt. Dem Management wird das zu viel – es schickt eine Warnung. Mit durchschlagendem Erfolg. Mehr

25.07.2016, 08:10 Uhr | Finanzen
Name Kurs %
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
NIKKEI -- --
HANG SENG -- --
F.A.Z. EURO -- --
E-STOXX 50® -- --
S&P 500 -- --
NASDAQ 100 -- --
MDAX ® -- --
TecDAX ® -- --
SDAX ® -- --