Home
http://www.faz.net/-gv7-74abn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Zertifikate und ETFs

Historische Wertpapiere 26.000 Euro für Chaplin-Aktie

26.000 Euro kostet auf einer Auktion eine Aktie der Chaplin Studios aus dem Jahr 1923, begehrt vor allem wegen der Unterschriften. Wenn man so will ein Wertzuwachs von 86 Prozent.

© dpa Vergrößern Nur der Linke hatte Aktien

Eine seltene Aktie der Chaplin-Studios aus dem Jahr 1923 ist für 26.000 Euro versteigert worden. Das historische Wertpapier wurde auf den Stummfilmstar Charlie Chaplin ausgestellt und von ihm dreimal unterschrieben. Am Samstag wurde das Stück auf einer Auktion in Würzburg an den Meistbietenden verkauft.

Der Käufer komme aus Deutschland, habe beruflich mit Aktien zu tun und zudem ein Faible für Filme, sagte Auktionator Matthias Schmitt. Zwei Interessenten hätten für die Aktie geboten.

Fest für Autogrammjäger

Es ist eines von zehn Wertpapieren, das der britische Komiker (1889-1977) unterschrieben hat. Nur drei dieser Aktien der Chaplin-Studios tragen seine dreifache Signatur. In den Chaplin-Studios in Hollywood wurden zwischen 1918 und 1952 alle Filme des Schauspielers gedreht, darunter auch „Moderne Zeiten“, „Goldrausch“ und „Der große Diktator“.

Versteigerung Charlie-Chaplin-Aktie © dpa Vergrößern Aktie der Chaplin Studios

Chaplin hatte das1917 erbaute Studio 1953 nach seiner Emigration verkauft. 1966 von Herp Albert  zum Tonstudio umgewandelt, ging es im Jahr 2000 an Muppets-Eigner Jim Henson. Seit 1969 stehen die Gebäude unter Denkmalschutz.

Geringer Wertzuwachs

Vor fast 90 Jahren war die Aktie fast 110.000 Dollar wert und repräsentierte die Mehrheit von 55 Prozent an der Gesellschaft. Rechnet man die 110.000 Dollar spaßeshalber über diverse Währungsreformen um, so ergibt sich seitdem ein Wertzuwachs von rund 86 Prozent. Viel ist das nicht: 0,7 Prozent pro Jahr.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Chinesischer Onlinekonzern Alibaba-Aktien steigen beim Börsendebüt mehr als 36 Prozent

An der New Yorker Börse herrscht Alibaba-Fieber. Bei der Erstnotierung sprang die Aktie am Freitag zum Handelsstart überraschend deutlich auf 92,70 Dollar. Der Ausgabepreis hatte bei 68 Dollar gelegen. Mehr

19.09.2014, 17:28 Uhr | Wirtschaft
Das dritte Leben von Charlie Tamayo

Er war der erste Kubaner, der eine WM-Medaille im Turnen gewann. Da sich sein Traum vom besseren Leben nicht verwirklichte, flüchtete er nach Amerika. Zehn Jahre später hofft Charlie Tamayo, endlich bei Olympia starten zu dürfen. Es ist seine letzte Chance. Mehr

22.07.2014, 16:38 Uhr | Sport
Dreamworks Japaner wollen den Shrek kaufen

Sie haben Trickfilm-Hilts wie Shrek und Madagascar erfunden: Ein japanisches Telekom-Unternehmen bietet offenbar Milliarden für Dreamworks Animation. Mehr

28.09.2014, 15:32 Uhr | Wirtschaft
Hobby-Schatzsucher findet wertvollen Schmuck

Es ist der zweite Erfolg des amerikanischen Hobbytauchers Rick Schmitt innerhalb kurzer Zeit. Diesmal fand er das fehlende Stück einer 300 Jahre alten Halskette von spanischen Priestern. Mehr

31.07.2014, 12:09 Uhr | Wissen
Online-Modehändler Börsengang bringt Zalando 605 Millionen

Trotz großer Nachfrage schon vor dem Start der Zalando-Aktie soll das Papier 21,50 Euro kosten - etwas weniger als erwartet. Das Börsendebüt des Onlinehändlers ist für Mittwoch geplant. Mehr

29.09.2014, 21:00 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 11.11.2012, 12:22 Uhr


Aktienmärkte
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Nikkei --  --
  Hang Seng --  --
  F.A.Z.-Euro-Index --  --
  EuroStoxx 50 --  --
  S&P 500 --  --
  Nasdaq 100 --  --
  M-Dax --  --
  Tec-Dax --  --
  S-Dax --  --
  Dax Future --  --
Wertpapiersuche