Home
http://www.faz.net/-gv7-7gxr2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Zertifikate und ETFs

Handelsausfälle und die Folgen Nun auch die Eurex

Fällt der Handel an den Börsen wie heute an der Eurex aus, trifft das nicht nur Spezialisten, sondern die Allgemeinheit. Nur wenn die Anleger Vertrauen in ein einwandfreies Funktionieren der Börsen haben, ist die Effizienz des Kapitalmarkts gesichert.

© obs Vergrößern Wer hat an der Uhr gedreht? Sitz der Deutschen Börse in Eschborn.

Man hat sich mittlerweile daran gewöhnt, dass an amerikanischen Computerbörsen hin und wieder Störungen den Handel beeinträchtigen. Manchmal werden nachvollziehbare Gründe für diese Störungen gefunden, manchmal auch nicht. Zum Wochenauftakt sorgte die führende europäische Terminbörse Eurex mit einer rund 75 Minuten dauernden Handelsunterbrechung für Aufmerksamkeit. Stark vereinfacht ausgedrückt gingen vorübergehend Uhren falsch.

Gerald Braunberger Folgen:    

Es ist ein großes Missverständnis, kurzzeitige Handelsstörungen an modernen Computerbörsen als lässliche technische Unvollkommenheiten anzusehen, die vorwiegend computergestützte Händler, die sogenannten Algotrader, in ihrem mikrosekundenschnellen Handel treffen. Auch wenn sich Betreiber wie die Eurex gerne als Technologieunternehmen verstehen, sind sie Börsen, deren Wohlergehen nicht nur Spezialisten angeht, sondern die Allgemeinheit. Dies gilt gerade für die Eurex als ertragsstärkste Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG. Ein funktionierender Kapitalmarkt ist eine Voraussetzung für wirtschaftlichen Wohlstand und der tadellose Ruf einer Börse ist wiederum wichtig für die Effizienz des Kapitalmarkts. Da sollten die Uhren richtig gehen.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Landkreis Marburg-Biedenkopf Unerklärliche Störung im Telefonnetz

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist das Telefonnetz gestört. Betroffen waren auch die Notrufnummern, sodass alle Feuerwehrhäuser im Kreis besetzt wurden. Doch der Grund für die Störung ist noch völlig unklar. Mehr

03.09.2014, 14:25 Uhr | Rhein-Main
Millionendeals in Mikrosekunden

An allen großen Börsen haben Computer den Handel übernommen. Im sogenannten Hochfrequenzhandel dauert ein Deal im Schnitt nur 300 Mikrosekunden. So schnell kommt kein Mensch mehr mit. Banken, Händler und Fondsmanager nutzen das Tempo, um aus minimalen Kursunterschieden große Gewinne zu machen. Mehr

23.04.2014, 08:54 Uhr | Wirtschaft
Marktbericht Behaupteter Wochenauftakt

Der Dax hält sich zum Wochenauftakt bedeckt. Unter den Einzelwerten im deutschen Standardwerte-Index stehen Adidas und die Autowerte im Fokus, während das Referendum in Schottland die Stimmung belastet. Mehr

08.09.2014, 11:43 Uhr | Finanzen
Dax fällt zeitweise unter 9000 Punkte

Die aufflammenden Krisenherde in der Ukraine und im Nahen Osten schicken die Börsen weltweit auf Talfahrt. Der Dax setzte damit seinen Abwärtstrend fort und markierte zeitweise den tiefsten Stand seit Oktober 2013. Mehr

08.08.2014, 15:22 Uhr | Finanzen
New Yorker Börse Neuer Eigentümer sorgt für frischen Wind an der NYSE

Die ICE will an der Wall Street einen radikalen Kulturwandel erreichen. Wie lange wird noch an der New Yorker Börse auf dem Parkett gehandelt? Mehr

05.09.2014, 12:37 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.08.2013, 16:18 Uhr


Aktienmärkte
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Nikkei --  --
  Hang Seng --  --
  F.A.Z.-Euro-Index --  --
  EuroStoxx 50 --  --
  S&P 500 --  --
  Nasdaq 100 --  --
  M-Dax --  --
  Tec-Dax --  --
  S-Dax --  --
  Dax Future --  --
Wertpapiersuche