Home
http://www.faz.net/-gv7-75kgv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Baufinanzierung

Chinesischer Börsengang Online-Portal der Agentur Xinhua will an die Börse in Shanghai

Xinhuanet, das Internetportal der Nachrichtenagentur Xinhua, will in China den Gang aufs Börsenparkett wagen. Bei Investoren dürfte die Neuemission auf großes Interesse stoßen.

© dpa Vergrößern Börse in Shanghai

Das Online-Portal der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua strebt an die Börse in Shanghai. Die zuständige Regulierungsbehörde CSRC wird nach eigenen Angaben nun über den Antrag von Xinhuanet entscheiden. Wann der IPO über die Bühne gehen soll, war zunächst nicht bekannt.

Vergangenen April war bereits der Internetauftritt der ebenfalls staatlichen Zeitung „People’s Daily“, People.cn, an die Börse gegangen. Experten rechnen damit, dass der geplante Gang aufs Parkett bei Investoren auf großes Interesse stoßen dürfte.

Mehr zum Thema

Xinhua gilt als Sprachrohr der Kommunistischen Partei. Schon vor dem Börsengang von People.cn hatten staatliche Firmen wie China Mobile, China Unicom oder China Telecom massiv in das Portal investiert.

Quelle: FAZ.net mit Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Verwaltungsreform China entlässt 160.000 Phantom-Beamte

Die chinesische Verwaltung ist offenbar voller Beamter, die zwar nicht arbeiten, aber ein Gehalt beziehen. Jetzt geht die Zentralregierung gegen die Verschwendung vor. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

07.10.2014, 07:10 Uhr | Wirtschaft
Alibaba plant Börsengang

Chinas führender Online-Händler Alibaba hat nach monatelangen Planspielen nun offiziell den Startschuss für den wahrscheinlich größten Börsengang in der Technologiebranche gegeben. Mehr

07.05.2014, 11:54 Uhr | Wirtschaft
Neuling auf dem Parkett Scout24 steht kurz vor Börsengang

Der Internetportalbetreiber Scout24 will Medienberichten zufolge bald an die Börse gehen. Sie könnten mit dem Börsengang 500 bis 700 Millionen Euro erlösen. Mehr

07.10.2014, 18:10 Uhr | Finanzen
Zalando will im Herbst an die Börse

Der Countdown für den lange erwarteten Börsengang des Online-Modehändlers Zalando läuft. Der Sprung aufs Frankfurter Parkett soll abhängig vom Börsenumfeld noch im Herbst gelingen. Die Gesellschafter wollen ihre Anteile an der als Schuh-Onlineversand 2008 gestarteten Firma allerdings behalten. Mehr

03.09.2014, 16:14 Uhr | Wirtschaft
Luxus-Schuhmarke Jimmy Choo schafft es an die Börse

Das Börsendebut des Edelschuh-Herstellers Jimmy Choo ist am Freitag holprig verlaufen. Die deutsche Milliardärsfamilie Reimann hat beim Börsengang weniger Geld eingenommen als erhofft. Mehr

17.10.2014, 12:25 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 07.01.2013, 14:44 Uhr


Aktienmärkte
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Nikkei --  --
  Hang Seng --  --
  F.A.Z.-Euro-Index --  --
  EuroStoxx 50 --  --
  S&P 500 --  --
  Nasdaq 100 --  --
  M-Dax --  --
  Tec-Dax --  --
  S-Dax --  --
  Dax Future --  --
Wertpapiersuche