http://www.faz.net/-gv6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Programm verlängert Opec bremst Ölförderung weiter

Die Erdöl-Staaten in der Opec fördern weniger – und haben beschlossen, damit weiterzumachen. Trotzdem fällt der Ölpreis. Was ist da los? Mehr Von Michaela Seiser, Wien 4

Vor der Hauptversammlung Grammer-Mitarbeiter protestieren gegen bosnischen Investor

Die bosnische Investorenfamilie Hastor ist bekannt seit einem Streit, der vorübergehend die Produktion von Volkswagen einschränkte. Nun will sie einen anderen Autozulieferer umkrempeln. Mehr 69

Verlängerung der Förderbremse Die Opec plant ihre neue Ölwelt

Vor dem Treffen der Opec-Länder ist eine Verlängerung der Förderbremse um neun Monate im Gespräch. An die bisherigen Vereinbarungen halten sich jedoch längst nicht alle. Mehr Von Christian Siedenbiedel 6

Niedriges Wachstum Moody’s stuft Chinas Kreditwürdigkeit schlechter ein

Schwaches Wachstum und steigende Verschuldung sind die drängenden Probleme der chinesischen Wirtschaft. Nun hat die Ratingagentur Moody’s reagiert. Ihr Ausblick offenbart Pekings Schwierigkeiten. Mehr 44

Schwacher Service Autobanken können nur billig

In einem Test offenbart sich, wie kundenunfreundlich viele Autobanken sind. Auch beim erstplatzierten Institut könnte einiges besser sein. Mehr Von Kerstin Papon 0

Umweltdiskussion Soll ich meinen Diesel noch schnell verkaufen?

Falls Diesel künftig nicht mehr in große Städte dürfen, könnte bald niemand sie mehr kaufen wollen. Ist es höchste Zeit, sich zu trennen? Mehr Von Martin Hock 22 14

Bankhaus Metzler Frankfurt als Brexit-Gewinner

Das Gute am Brexit könnte eine größere Bedeutung Frankfurts sein. Dazu trägt auch die Finanzaufsicht bei, findet eine große Privatbank. Mehr Von Gerald Braunberger 6 11

Opec-Treffen Warum der Ölpreis noch lange stabil bleiben wird

Die Ölförderländer reden am Donnerstag über eine Verlängerung von Förderkürzungen. Doch damit gelingt ihnen höchstens eine weitere Stabilisierung. Den Preis werden sie kaum hoch treiben können. Mehr Von Martin Hock 3 14

Anleger bleiben ruhig Die Aktienmärkte ignorieren Donald Trump

Die politische Unsicherheit ist gestiegen. Doch Anleger lassen sich davon kaum aus der Ruhe bringen. Unter Börsianern herrscht Rätselraten - aber ein Professoren-Duo hat eine Erklärung dafür. Mehr Von Kerstin Papon und Norbert Kuls 5 8

  • F.A.Z.-Index
  • DAX ®
  • MDAX ®
  • E-STOXX 50®
  • Dow Jones
  • EUR/USD
  • BUND FUTURE
  • BRENT
  • Gold
-- -- (--) 29.06.2016, 15:58:37 Uhr
WKN: 846902 ISIN: DE0008469024 Wertpapiertyp: Index Währung: Punkte
  • 1T
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • 10J
Tops Kurs %
RATIONAL -- --
MORPHOSYS -- --
STADA -- --
Flops Kurs %
BILFINGER -- --
TUI -- --
HELLA KGAA HUECK+CO. O.N. -- --

Roboter als Fondsmanager Vermögensverwaltung 4.0

Der digitale Anlageberater Liqid erreicht die Marke von 100 Millionen Euro. Und das Investitionskapital soll weiter steigen. Was müssen Sie mindestens aufbringen, um einzusteigen? Mehr Von Markus Frühauf 3 5

Festverzinsliche Papiere Darum sind Anleihen plötzlich wieder attraktiv

Allen Abschiedsgesängen zum Trotz werden Anleihen selbst bei historisch niedrigen Renditen weiter gekauft. Grund dafür ist nicht nur das sinkende Vertrauen in Aktien. Mehr Von Gerald Braunberger 0

Family Offices Reiche beteiligen sich gerne an Unternehmen

Auch Vermögenden fällt es in der Niedrigzinsphase schwer, ihr Geld gewinnbringend anzulegen. Dazu beauftragen sie oft Familiy Offices. Doch die sind froh, wenn sie es schaffen, das Kapital ihrer Kunden zu erhalten. Mehr Von Kerstin Papon 3 14

Insolvente Kartenbetreiber Fußballklubs verprellen ihre Fans

Die Insolvenz eines Kartenbetreibers schlägt nicht nur in Frankfurt hohe Wellen. Der Unmut der Fans steigt. Wer zahlt die Restbeträge aus? Viele Stadien kehren schon zum Bargeld zurück. Mehr Von Markus Frühauf 3 27

Geldirrtümer Die Kunst des Kopfrechnens

Wer Kopfrechnen beherrscht, den kann man nicht so leicht reinlegen. Das hilft im Supermarkt wie in der Bank. Mehr Von Sebastian Balzter 30 42

Berliner Fintech Zum Geldabheben erst mal zu Penny

Über Gebühren fürs Geldabheben ärgern sich viele Bankkunden. Eine kostenlose Alternative bietet ein Berliner Fintech: Abheben im Supermarkt – auch ohne Mindesteinkaufswert. Wie funktioniert das? Mehr Von Tim Kanning 7 9

Industrie 4.0 Die Börse glaubt an Dürr

Der Spezialist für Lackieranlagen ist an der Börse seit Monaten im Aufwind. Neue Studien lassen die Dürr-Aktie weiter steigen. Die Gründe sind vor allem in den neuen Geschäftsfeldern der Schwaben zu finden. Mehr 12

Amerikanischer Aktienmarkt Der Wind dreht sich in Soros’ Richtung

George Soros hat sich weiter gegen amerikanische Aktien positioniert. Damit liegt der renommierte Investor auf der Höhe der Zeit. Mehr Von Martin Hock 8 6

Zwitterwesen „Wandelanleihen sind etwas Wunderbares“

Finanzfachleute schwärmen von Wandelanleihen. Das Zwitterwesen aus Anleihe und Kaufoption hat durchaus seine Stärken. Doch auf die richtige Planung kommt es an. Mehr Von Martin Hock 2 3

Eurozone Keine Krise auf dem Häusermarkt

Der Immobilienmarkt in Europa scheint stabil zu bleiben. Wieso sehen die Ökonomen von DB Research allerdings in Deutschland mittelfristig Schwierigkeiten voraus? Mehr Von Gerald Braunberger 2 7

Fondsgebunden Rentenversicherung als teure Sünde

Sein gutes Geld in fondsgebundene Rentenversicherungen anzulegen, scheint zunächst ein cleverer Plan zu sein. Doch das ganze ist ein Meisterstück der Gebührenschinderei. Mehr Von Volker Looman 0

Frankreichs Wirtschaft Technische Tour de France

Zukäufe bei Saint-Gobain, Pernod Ricard und Capgemini: Der französische Präsidentenwechsel bringt neuen Schwung auf den Aktienmarkt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Achim Matzke 1 3

Kryptowährung Zahlen wir bald in Bitcoins?

Die Kryptowährung ist ein großes Thema an den Finanzmärkten. Ein Bitcoin kostet erstmals mehr als 2100 Dollar. Doch alltagstauglich ist das digitale Geld nur bedingt. Mehr 15

Gebühren Erste Sparkassenkunden zahlen fürs Geldabheben

43 Sparkassen verlangen jetzt von ihren Kunden Gebühren fürs Geldabheben am Automaten. Und zwar bis zu einem Euro. Zwar können die Kunden andere Modelle wählen, doch drohen dann andere Kosten. Mehr Von Hanno Mußler 41 106

Negativzins Welche Gebühren kommen als nächstes?

Die Banken wehren sich gegen die Zinsbelastung. Nicht nur Sparkassen, auch andere Banken nehmen Gebühren fürs Geldabheben. Kostet bald ein 50-Euro-Schein 51 Euro? Mehr Von Hanno Mußler 0

Hauen und Stechen im Verband Landesbanken ringen mit Sparkassen um Millionen

Sparkassenverbandspräsident Fahrenschon kann den Zusammenhalt mit den Landesbanken nur mühsam bewahren. Interne Dokumente zeigen: Auch regionale Führungskräfte sind unzufrieden mit dem Sparkassenverband. Mehr Von Hanno Mußler 15

Altersvorsorge Was sich durch die Betriebsrenten-Reform ändert

Die Reform der Betriebsrente kommt wohl noch vor der Bundestagswahl. Die betriebliche Altersvorsorge soll so für Arbeitgeber attraktiver werden. Die Beschäftigten müssen dafür mit Zugeständnissen leben. Mehr 9

Name Kurs %
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --
Gold -- --

Abonnieren Sie „Finanzen“