http://www.faz.net/-gv6
Bankenskyline von Frankfurt

Deutsche Bank : Börsengang der DWS startet am Montag

Der Börsengang der Deutsche Bank-Tochtergesellschaft DWS könnte nächsten Montag angekündigt werden. In der Finanzszene kursieren aber noch weitere Spekulationen um die DWS.
Wer ist bei Schnee und Eis für nicht gestreute Stellen auf dem Gehweg haftbar?

Der Tag : Das bringt der Mittwoch

Frankreichs Regierung legt umstrittenes Asyl-Gesetz vor. Donald Trump trifft sich nach Schulmassaker mit Schülern und Lehrern. Ein Streit um glatte Stelle auf dem Gehweg landet beim Bundesgerichtshof.
Die Schweizer Stadt Zug hat 29 000 Einwohner und 50 Start-ups, die mit Digitalwährungen ihr Glück machen wollen.

Kryptowährungen : Goldrausch in der Schweiz

Der Kanton Zug ist ein Dorado für digitale Glücksritter. Hier dreht sich alles um Bitcoin und Blockchain. Wird die Schweiz bald zur „Crypto Nation“?

„Lieber Kunde“ : Sparkassen-Kundin kämpft vor BGH um weibliche Anrede

„Ich werde von meiner Bank praktisch totgeschwiegen“: Eine Frau klagt gegen die Sparkasse Saarbrücken, weil sie von dieser als „Kunde“ angeschrieben wird – und nicht als „Kundin“. Es ist ein Kampf, den sie schon lange führt.

Finanzmärkte

  • F.A.Z.-Index
  • DAX ®
  • MDAX ®
  • E-STOXX 50®
  • Dow Jones
  • EUR/USD
  • BUND FUTURE
  • BRENT
  • Gold
-- -- (--) 29.08.2017, 07:54:25 Uhr
WKN: 846902 ISIN: DE0008469024 Wertpapiertyp: Index Währung: Punkte
  • 1T
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • 10J
Glamouröser Börsengang: Mit einem Rennporsche kam im Jahr 2000 der Vorstandschef von Infineon Technologies, Ulrich Schumacher, zum Start des Börsengangs nach Frankfurt.

Geldanlage : Das Hoffen auf große Börsengänge

Im vergangenen Jahr schafften weltweit so viele Firmen den Sprung an die Börse wie seit 2007 nicht mehr. Bei den Deutschen rufen aber Börsengänge selten Euphorie hervor. 2018 könnte sich das ändern.
Bitcoin-Werbung in der Nähe eines Bahnhofs in Tokio

FAZ Plus Artikel: F.A.S. exklusiv : Finger weg von Bitcoin!

Die Bundesbank warnt: Bitcoin sind höchst riskant – und die Milliarden der Anleger in Gefahr, schreibt Notenbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Das ist aber nicht das einzig negative an der Kryptowährung.