http://www.faz.net/-gv6
  • F.A.Z.-Index
  • DAX ®
  • MDAX ®
  • E-STOXX 50®
  • Dow Jones
  • EUR/USD
  • BUND FUTURE
  • BRENT
  • Gold
-- -- (--) 29.08.2017, 07:54:25 Uhr
WKN: 846902 ISIN: DE0008469024 Wertpapiertyp: Index Währung: Punkte
  • 1T
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • 10J

Online-Bezahldienst : Nintendos neue Gelddruckmaschine

Der japanische Videospielkonzern nimmt seinen Kunden für das Online-Spielen auf der Switch-Konsole ab Mittwoch Geld ab. Die Konkurrenten machen das bereits seit Jahren – ob Nintendo an ihren Erfolg heranreichen kann, ist aber fraglich.
Finanzminister Giovanni Tria hält den Staatshaushalt Italiens derzeit zusammen – somit ist die relative Stabilität aber auch an sein derzeit nicht komplett gesichertes Amt gekoppelt.

Staatshaushalt : Nervöse Märkte in Italien

Um die italienische Wirtschaft steht es mehr oder minder unverändert schlecht – selbst ein Defizit von 2,5 Prozent wird mittlerweile als Signal der Stabilität gesehen. Am Stuhl des Mannes, der es sichert, wird derzeit aber gesägt.
In Australien hat die Allianz Ärger.

Irreführungen : Die australische Allianz-Falle

Der Versicherungskonzern führte Kunden in die Irre. Als das aufflog, änderte die Allianz über Jahre gar nichts. Und verfängt sich nun in Widersprüche.
Die fetten Wochen sind vorbei: Der Bitcoin-Kurs erreicht immer wieder neue Tiefpunkte seit der Wertexplosion im Herbst 2017.

Krypto-Anlagen : Zu früh für einen Abgesang

Die Kurse der Krypto-Anlagen wie Bitcoin oder Ether fallen am Donnerstag - einmal mehr aufgrund schlechter Nachrichten. Doch das Ende ist das noch lange nicht.
Das Smartphone als Geldbörse: Dafür lassen sich bisher nur wenige Menschen begeistern.

Bezahlen per Smartphone : Die Zuneigung zum Bargeld ist größer

Drei große Anbieter buhlen demnächst mit mobilen Bezahlverfahren um Kunden. Diese werden dennoch an der Kasse mehrheitlich nicht zum Smartphone greifen, schreibt Technologieberater Bernd-Josef Kohl in einem Gastbeitrag.

Unabhängige Zahlungskanäle : Iran kündigt Kryptowährung an

Die Zentralbank von Iran hat die Einführung einer Kryptowährung in Aussicht gestellt. Das digitale Geld soll helfen, amerikanische Sanktionen zu umgehen. Die bisher namenlose Währung soll mit Rial unterlegt sein.