Home
http://www.faz.net/-gv6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Spendenwunder Wikipedia Warum das Online-Lexikon so erfolgreich Geld einwirbt

Hunderttausende spenden für Wikipedia. Das Online-Lexikon ist Weltmeister im Geldeinsammeln. Doch wie genau kriegt Wikipedia seine Leser dazu, sich auf die freiwilligen Geldgaben einzulassen? Mehr Von Dennis Kremer 4

Höchstgrenze auf Gebühren Deckel auf Kreditkartengebühren bremst Apple Pay und Lufthansa

Die EU hat eine Grenze für Kreditkartengebühren beschlossen. Dadurch verlieren deutsche Banken einen dreistelligen Millionenbetrag im Jahr. Mehr Von Hanno Mußler 7 3

Schwächelnde Renditen Viele Luxusaktien verlieren ihren Glanz

Der Luxusmarkt ist in diesem Jahr weniger stark gewachsen als im vergangenen. Denn Chinesen und Russen sind nicht mehr so kauffreudig. Doch es gibt auch Chancen. Mehr Von Kerstin Papon 7

Haushaltsbudget Warum uns das billige Öl nicht mehr Geld spart

Öl ist so billig wie lange nicht mehr. Und es steckt in vielen unseren Produkten. Trotzdem werden nur Benzin und Heizöl billiger. Was ist da los? Mehr Von Christoph A. Scherbaum 12 6

Weg in die Privatinsolvenz Alles auf Kante genäht

Werner Russmann hat sich als Architekt selbständig gemacht. Lange lief alles gut. Doch die Hausfinanzierung ist knapp kalkuliert und bei bei einem größeren Auftrag hat er sich verschätzt. Nun steht seine Existenz auf dem Spiel. Mehr Von Philipp Krohn 6 3

Jahreshoch Bundesanleihen lassen den Dax alt aussehen

Sichere Anleihen bringen nichts mehr, heißt es immer. Weit gefehlt. 2014 lassen Bundesanleihen Aktien weit hinter sich. Mehr Von Dennis Kremer 1 7

Mayers Weltwirtschaft Mein Jahr 2014

Unser Kolumnist Thomas Mayer lässt das Jahr Revue passieren. Er erfreut sich an hohen Aktienkursen und träumt von einer neuen Geldordnung. Mehr Von Thomas Mayer 2 24

Die Vermögensfrage Weihnachten ist die Hochzeit von Mord und Totschlag

Die gefährlichste Zeit im Jahr - in vielen Haushalten liegen die Nerven blank, weil Besitz und Geld zu endlosen Debatten und Streitereien führen. Mehr Von Volker Looman, Stuttgart 5 22

Verbraucherschutz Gesetzentwurf zu Dispo- und Baukrediten steht

Banken müssen ihren Kunden künftig genaue Angaben zur Höhe der verlangten Dispozinsen machen - ein Gesetzentwurf für mehr Transparenz ist laut Verbraucherminister Heiko Maas nun fertig. Mehr 2 8

  Märkte aktuell
FAZ-Index  

Aktueller Kurs

-- 

Veränderung

--

Veränderung in Prozent

--

Name Kursentwicklung heute
 
 
 
Name Kursentwicklung heute
 
 
 

Kapitalanlagen im Ausland Kritik an Risikofreude deutscher Sparer

Die deutschen Ersparnisse sind so hoch, dass sie nicht vollständig in Deutschland verwendet werden können. Doch die Anlage im Ausland stößt auch auf Kritik: Der deutsche Sparer drücke das Zinsniveau und befördere international Blasen. Mehr Von Gerald Braunberger 35 21

Die Vermögensfrage Die niedrigen Kreditzinsen können zur Falle werden

Die niedrigen Zinsen vernebeln vielen den Blick. Sie leihen sich mehr Geld, als sie sich eigentlich leisten sollten. Denn Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit sind große Gefahren. Die Vermögensfrage. Mehr Von Volker Looman, Stuttgart 12 44

Parkettgespräch Aktienhausse mit neuem Schwung

Oberhalb von 10.000 Punkten sehen viele kaum noch Potential für den Dax. Nicht so Markus Tischer vom Vermögensverwalter Bantleon. Er sieht die Wende im Euroraum nahen. Mehr Von Daniel Mohr 1

Technische Analyse Der Hausse-Zyklus geht in das siebte Jahr

An den internationalen Aktienmärkten wird es auch im kommenden Jahr aufwärts gehen, an der Wall Street allerdings schwächer. Der Nikkei kommt aus seinem 23-jährigen Baisse-Trend heraus – und auch für den Dax gibt es gute Chancen. Mehr Von Achim Matzke 2

Fed treibt Märkte an Dax beflügelt von Amerikas lockerer Geldpolitik

Mit Erleichterung haben die Anleger an den Aktienmärkten auf den vorläufigen Verzicht der amerikanischen Notenbank auf eine schnelle Zinserhöhung reagiert. Der Dax stieg wieder deutlich an, im deutschen Leitindex schlossen alle Aktien im Plus. Mehr 1

Währungsabsturz Rubel-Verfall belastet Aktienkurse

Der Rubel-Absturz trifft einige Unternehmen in Westeuropa besonders hart. Dazu zählen Österreichs Raiffeisenbank, der Arzneimittelhersteller Stada und Adidas. Am meisten steht aber für den britischen Ölkonzern BP auf dem Spiel. Mehr Von Markus Frühauf und Marcus Theurer 1

Aufschub für Banken Amerikanische Finanzreform verzögert sich weiter

Die Notenbank gewährt Banken zwei Jahre Aufschub, um sich von bestimmten Risikoanlagen zu trennen. Der Namensgeber der sogenannten Volcker-Regel flüchtet sich in Ironie. Mehr Von Norbert Kuls, New York 1 4

Private Equity Die größte Übernahme kommt kurz vor Jahresende

Die Anzahl von Private-Equity-Transaktionen stagniert in diesem Jahr. Dafür ist das Volumen der Käufe weiter gestiegen. Finanzinvestor BC Partners führt mit Petsmart die Rangliste der Übernahmen an. Mehr Von Holger Paul

Für große Guthaben Schweizer Notenbank führt Negativzinsen ein

Die Schweizer Notenbank erhebt für Guthaben auf Girokonten über 10 Millionen Franken einen negativen Zinssatz. Ziel ist, eine zu starke Aufwertung des Franken zu verhindern. In den vergangenen Tagen war die Schweizer Währung als sichere Anlage stark gefragt. Mehr 3 6

Angst vor Währungskrise Asiens Schwellenländer stützen ihre Währungen

In den asiatischen Schwellenländern macht sich Angst vor einer neuen Währungskrise breit. Besonders die indonesische Rupiah bereitet Sorgen - aber auch die hohe Privatverschuldung in Thailand. Mehr Von Christoph Hein, Singapur 1

Deutschland lernt sparen Ist Ihre Geldanlage gut?

Wer sein Geld richtig anlegt, muss immer wieder gucken, ob noch alles passt. Im letzten Teil unserer Videoserie erklärt Finanzprofessor Andreas Hackethal, wie Sie Ihren Erfolg prüfen. Mehr 3

Wertpapiersuche