HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Zweiter Weltkrieg

Neues Museum in Danzig Der lange Schatten des Krieges

Polens Museum des Zweiten Weltkriegs verbindet die Erinnerung des Ostens mit der des Westens. Der konservativen Regierung ist es ein Dorn im Auge. Mehr

26.03.2017, 08:58 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Zweiter Weltkrieg
   
Sortieren nach

Mayers Weltwirtschaft Es lebe Amerikas Aktienmarkt

Seit der Wahl Donald Trumps haben sich die Börsen in Amerika gut entwickelt. Das hat aber nicht nur mit dem neuen Präsidenten zu tun. Mehr

25.03.2017, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Hubschrauber-Träger Kaga Japans neue Faust im Inselstreit

Tokio setzt auf militärische Stärke im maritimen Kräftemessen mit China. Mit schwimmenden Festungen wie der Kaga sollen militärische Blitzaktionen durchkreuzt werden. Mehr Von Björn Müller

25.03.2017, 12:17 Uhr | Politik

Soziale Marktwirtschaft Schicksalsjahr für Erhards Erfolgsmodell

Der Rückschlag für seine Vision einer liberalen Europapolitik blieb 1957 nicht die einzige Niederlage des Wirtschaftsministers. Doch ausgerechnet ein sozialdemokratischer Ansatz verhalf der Union zum Sieg. Mehr Von Jürgen Jeske

24.03.2017, 07:26 Uhr | Wirtschaft

Buch über Falken Tödliche Akrobaten

Die schnellsten Tiere der Welt sind Falken – und ihre Gehirne funktionieren teilweise viel besser als unsere. Helen Macdonald bringt uns diese Vögel ganz nah. Mehr Von Kai Spanke

23.03.2017, 17:31 Uhr | Feuilleton

Autokrat Erdogan Mit Kalkül Europa zum Feind erklärt

Erdogans wüste Beschimpfungen gegen die Kanzlerin wirken wie Panikattacken. Doch dahinter steckt eine Taktik, die dem türkischen Präsidenten schon früher geholfen hat. Mehr Von Rainer Hermann

22.03.2017, 20:17 Uhr | Politik

Vorstandschef über Trumps Idee Amerika ist seit dem Zweiten Weltkrieg eine Konsumwirtschaft

Amerikas Präsident Trump findet nicht gut, wie die Globalisierung abläuft. Ein Manager mit einem wohl sehr guten Draht zu ihm erklärt nun, worum es dem Immobilien-Milliardär gehen könnte. Mehr

20.03.2017, 15:13 Uhr | Wirtschaft

Bestsellerautorin Mit Hanya Yanagihara im Museum

Eigentlich möchte sie lieber in Ruhe gelassen werden, aber ins Museum kommt sie mit: Ein Nachmittag mit der Autorin des Welterfolgsromans Ein wenig Leben. Mehr Von Andreas Platthaus

19.03.2017, 20:01 Uhr | Feuilleton

Kommentar zum Abschied Gaucks Vermächtnis

Ermutiger, Beruhiger, Volksvertreter, Volksversteher: Joachim Gauck war ein herausragender Präsident. Frank-Walter Steinmeier tritt in große Fußstapfen. Mehr Von Berthold Kohler

18.03.2017, 12:50 Uhr | Politik

Trump trifft Merkel Erst verkrampft, dann versöhnlich – aber völlig verschieden

Ihre Gesten wirken bemüht, doch Donald Trump und Angela Merkel betonen die Partnerschaft zwischen ihren Ländern. Politische Differenzen sind dennoch deutlich erkennbar. Auch Irritationen gibt es mehrfach. Mehr Von Simon Riesche, Washington

17.03.2017, 21:57 Uhr | Politik

Gauck und die Chansons Alle lieben Barbara

Gérard Depardieu und Joachim Gauck haben eines gemeinsam: Die Bewunderung für die Chanson-Sängerin Barbara. Mehr Von Sandra Kegel

17.03.2017, 12:56 Uhr | Feuilleton

Kabarettist Josef Hader Zu dem Kasperletheater gehört der Kritiker

Josef Hader über radikale Kabarett-Programme, Vorbilder von Woody Allen bis Dieter Hildebrandt, schlechte Schauspieler und seinen neuen Film Wilde Maus. Mehr Von Timo Frasch

16.03.2017, 12:07 Uhr | Gesellschaft

Schindler Boliviens Bergbauunternehmer aus Biblis rettete Tausende Juden

Oscar Schindler war nicht der einzige. Auch der Bergbauunternehmer Moritz Hochschild aus Biblis rettete wohl tausenden Juden das Leben, indem er sie nach Bolivien holte. Mehr

16.03.2017, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Grace Murray Hopper Die programmierende Admiralin

Grace Murray Hopper war die richtige Frau, als es um Programmiersprachen ging: Die amerikanische Marine revanchierte sich dafür mit der Ernennung zur Konteradmiralin. Mehr Von Martin Burckhardt

15.03.2017, 20:22 Uhr | Feuilleton

Chinesische Zeichen Wer deutet Pekings Pläne?

Will Peking jetzt die Führung in der neuen Weltordnung? Eine bislang noch nicht gebrauchte Formel Xi Jinpings fordert die Exegeten zu Höchstleistungen heraus. Mehr Von Mark Siemons

14.03.2017, 20:27 Uhr | Feuilleton

Anna Siemsen Pazifistin und Sozialistin

Aufgrund der Erfahrungen an der Heimatfront näherte sich Anna Siemsen dem Pazifismus und begann, politisch zu publizieren. Sie trat der USPD und 1922 der SPD bei. 1923 wechselte sie nach Jena und bekleidete eine Professur für Erziehungswissenschaften, zugleich arbeitete sie als Oberschulrätin. Mehr Von Gabriele B. Clemens

13.03.2017, 11:22 Uhr | Politik

Opern-Premiere Der Staat endet, und das Glück fängt an

Das Staatstheater Braunschweig verzaubert mit der Oper Aladin von Kurt Atterberg. Warum verschwand dieses Erfolgsstück aus den vierziger Jahren von der Bühne? Mehr Von Jan Brachmann

13.03.2017, 09:06 Uhr | Feuilleton

Was ist deutsch? Zuerst die Seele und irgendwann die Politik

Aus Worten werden Bilder und Erzählungen: Dieter Borchmeyer führt durch die lange Geschichte der Antworten auf die Frage, was deutsch sei. Mehr Von Hannelore Schlaffer

12.03.2017, 09:05 Uhr | Feuilleton

Treffen der Außenminister Gabriel: Gespräch war hart und kontrovers in der Sache

Deutschland und die Türkei wollen ihre Beziehungen wieder normalisieren – sagt Gabriel nach einem Treffen mit dem türkischen Außenminister Cavusoglu. Der fordert von Berlin eine Entscheidung: Ist die Türkei Freund oder Feind? Mehr

08.03.2017, 12:54 Uhr | Politik

Serielles Bauen Wie alte Wohnsiedlungen wieder fit werden

Ein preisgekröntes, seriell gebautes Gebäudepaar zeigt in Bremen, dass günstiges Wohnen in neuen Häusern keine Illusion bleiben muss. Mehr Von Hans-Jörg Werth, Bremen

08.03.2017, 10:54 Uhr | Wirtschaft

Schriftstellerin Paula Fox tot Eine Analytikerin ihrer selbst

Die amerikanische Schriftstellerin Paula Fox wurde berühmt, geriet in Vergessenheit und wurde wiederentdeckt. Sie war eine Meisterin des Dialogs. Nun ist sie im Alter von 93 Jahren gestorben. Ein Nachruf. Mehr Von Andreas Platthaus

05.03.2017, 20:22 Uhr | Feuilleton

Einheitsdenkmal in Berlin Deutschland lässt sich nicht erschaukeln

Die Wippe ist nur noch ein Witz: Das Einheitsdenkmal in Berlin muss völlig neu gedacht werden. Ein preisgekrönter Entwurf, der als Grundlage dienen könnte, liegt längst vor. Mehr Von Andreas Kilb

02.03.2017, 20:08 Uhr | Feuilleton

Umgang mit Mexiko Wie die Gringos sich mal schwer verrechnet haben

Wenn man mexikanische Arbeiter aus dem Land wirft, kann alles Mögliche geschehen. Das muss nicht immer das sein, was die Amerikaner eigentlich beabsichtigen, wie ein Blick in die Geschichte zeigt. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

28.02.2017, 20:20 Uhr | Wirtschaft

Kommunistische Staaten Das Geheimnis der Macht

Vor über 25 Jahren zerfiel mit der Sowjetunion auch der gewaltige Ostblock. Was ist seitdem vom Kommunismus übrig geblieben? China und Russland fordern den Westen heute mehr denn je heraus, sagt der Historiker Gerd Koenen. Mehr Von Markus Wehner

28.02.2017, 13:08 Uhr | Politik

Buchmesse-Gastland Litauen Hier erfahren wir Europäer alles über uns selbst

Ein lieblicher Ort des Schreckens und literarisches Jerusalem: Das Herz des Gastlandes der diesjährigen Leipziger Buchmesse schlägt in Vilnius. Reportage aus einer Stadt, die sich verlor und wiederfand. Mehr Von Reinhard Veser

26.02.2017, 08:30 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z