Zweiter Weltkrieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Friedensausstellungen Nichts wird so leichtfertig aufs Spiel gesetzt

In Zeiten des Krieges herbeigesehnt, als scheinbar Selbstverständliches stets gefährdet: Münster huldigt mit fünf Ausstellungen in vier Museen dem Frieden und setzt sich damit ein Denkmal. Mehr

17.07.2018, 07:09 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Zweiter Weltkrieg

   
Sortieren nach

Martin Heidegger Den Völkermördern entgegengearbeitet?

Im Bundesarchiv liegt ein Blatt Papier, das Martin Heideggers Mitwirkung am Holocaust beweisen soll. Tatsächlich belegt die vermeintliche große Entdeckung nur den denunziatorischen Eifer von Heideggers Gegnern. Mehr Von Kaveh Nassirin

15.07.2018, 17:32 Uhr | Feuilleton

Musiklegende Burt Bacharach „Ich habe viel Respekt für Merkel“

Mit 90 Jahren spielt er sein erstes Deutschland-Konzert: Die Musiklegende Burt Bacharach über die Tour mit Marlene Dietrich, politische Statements in seinen Liedern und Donald Trumps Musikgeschmack. Mehr Von Jörg Thomann

13.07.2018, 10:48 Uhr | Gesellschaft

Zum Tod von Oliver Knussen Er lehrte die wilden Kerle das Singen

Seine erste Sinfonie schrieb er mit Fünfzehn – und dirigierte sie gleich mit dem London Symphony Orchestra. Jetzt ist der englische Komponist und Dirigent Oliver Knussen gestorben. Mehr Von Max Nyffeler

11.07.2018, 09:03 Uhr | Feuilleton

Von Wien nach Amerika Urlauberin will Granate als Souvenir mitnehmen

Ein Souvenir mit Sprengkraft: Eine Amerikanerin findet in ihrem Urlaub in Österreich eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg – und will diese im Flieger mit nach Hause nehmen. Dafür hat sie die Granate sogar gewaschen. Mehr

10.07.2018, 16:13 Uhr | Gesellschaft

Ehemals „rote Toskana“ Wo die Rechten Italien erobern

Jahrzehntelang gab die politische Linke den Ton in der Toskana an. Nun eilt das nationale Rechtsbündnis dort von Erfolg zu Erfolg. Was hat sich geändert? Mehr Von Matthias Rüb, Siena

04.07.2018, 07:13 Uhr | Politik

Sicher im Schloss Wo die Deutschen im Krieg Kunstschätze versteckten

Während des Zweiten Weltkriegs wurde in Deutschland nach sicheren Verstecken gesucht, um wertvolle Kunstschätze zu schützen. Ausgerechnet ein Schloss in Sachsen bot hierfür beinahe ideale Bedingungen. Mehr Von Stefan Locke, Weesenstein

03.07.2018, 07:50 Uhr | Gesellschaft

Literaturmagazin der CIA Was liest der Geheimdienst?

Intellektuelle als Agenten – davon träumten Kino und Krimi schon immer. Im wahren Leben bringt die CIA ein Literaturmagazin heraus: „Studies in Intelligence“. Nicht alles darin ist öffentlich. Mehr Von Tobias Rüther

02.07.2018, 11:22 Uhr | Feuilleton

Weltweite Migration Die große Wanderung

Die weltweite Migration sei außer Kontrolle geraten, heißt es oft. Ein Ansturm der Armen aus dem Süden auf die Reichen im Norden sei im Gange. Ist das wirklich wahr? Mehr Von Andreas Nefzger

29.06.2018, 06:10 Uhr | Politik

Bundespräsident im Gespräch „Die Art und Schärfe der Auseinandersetzung besorgen mich zutiefst“

Es gibt nichts schönzureden: Ein F.A.Z.-Gespräch mit Frank-Walter Steinmeier über den Konflikt in der Koalition und dessen Folgen, den relativierenden Umgang mit der deutschen Geschichte – und über seinen Besuch in einer Gedenkstätte in Weißrussland. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner

28.06.2018, 17:19 Uhr | Politik

Simon Rattles Abschied Sechzehn Jahre Schafskälte

Das tiefe Missverständnis zwischen ihm und der Stadt tritt noch einmal wie unter einem Brennglas hervor: Sir Simon Rattle nimmt Abschied von den Berliner Philharmonikern. Mehr Von Jan Brachmann

27.06.2018, 11:08 Uhr | Feuilleton

Skandalbuch „Finis Germania“ Der Mann, der Gauland die Ideen gab?

Eine Tagung an der TU Berlin beschäftigt sich mit dem „Fall Rolf Peter Sieferle“. Hat der Autor von „Finis Germania“ dem Gedankengut der AfD den Weg geebnet? Mehr Von Günter Platzdasch

27.06.2018, 06:25 Uhr | Feuilleton

Tiefkühlkost Gemüse unter Schock

Tiefkühlkost hat ein Imageproblem, allenfalls als Notlösung für stressige Tage gilt sie als akzeptabel. Dabei wissen Experten: Aus Sicht einer gesunden Ernährung bietet Frostkost sogar Vorteile. Mehr Von Georg Rüschemeyer

26.06.2018, 16:40 Uhr | Wissen

Künstliche Intelligenz Die vertrackte Sache mit der Sprache

Der deutsche Informatiker Richard Socher erforscht, wie Computer Sprache verstehen. Dahinter steckt eine Reihe von Herausforderungen – nun präsentiert er eine Software, die vieles gleichzeitig bewältigen kann. Ein riesiges Lob gibt es bereits. Mehr Von Alexander Armbruster

20.06.2018, 19:20 Uhr | Wirtschaft

Eklat um Modell-Bausatz Revell nimmt „Nazi-Ufo“ aus dem Verkauf

Die „Haunebu II“ soll eine Wunderwaffe der Nazis gewesen sein, heißt es von Revell. Nur: Das Fluggerät gab es nie. Es ist ein Mythos, der vor allem von rechten Kreisen gepflegt wird. Mehr Von Bastian Benrath

18.06.2018, 19:14 Uhr | Wirtschaft

Annegret Kramp-Karrenbauer Was man von Helmut Kohl lernen kann

Er war nicht nur Kanzler der Einheit, sondern ist auch der einzige Kanzler mit dem Titel „Ehrenbürger Europas“. All diese Verdienste waren hart erkämpft – mit Mut, Entschlossenheit und der Helmut Kohl eigenen Portion Gottvertrauen. Sein Vermächtnis bleibt Auftrag für die Zukunft. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Annegret Kramp-Karrenbauer

17.06.2018, 15:18 Uhr | Politik

Schüler im Zweiten Weltkrieg Wir Kindersoldaten

Vor 75 Jahren schickte Hitler den ersten Schülerjahrgang als Flakhelfer in den Krieg. Je älter er werde, sagt Hasso Pacyna, desto gegenwärtiger werde ihm die Vergangenheit. Erinnerungen eines Zeitzeugen. Mehr Von Reiner Burger, Bad Neuenahr-Ahrweiler

17.06.2018, 08:13 Uhr | Gesellschaft

Ein neuer Gegner für Trump Alles heißer Kaffee?

Der Starbucks-Unternehmer und Milliardär Howard Schultz kam von ganz unten. Er könnte Trump mit dessen eigenen Waffen schlagen – und macht das gesamte Etablishment der Demokratischen Partei nervös. Mehr Von Markus Günther

16.06.2018, 11:19 Uhr | Politik

Ein Jahr nach Brand Die Queen gedenkt in Grün der Grenfell-Opfer

Es war die größte Brandkatastrophe in der jüngeren britischen Geschichte: Nur eine Ruine ist vom Grenfell-Hochhaus übrig geblieben. Dutzende Menschen starben vor einem Jahr qualvoll in den Flammen. Mehr

14.06.2018, 16:03 Uhr | Gesellschaft

Oper „Antikrist“ in Mainz Überbietungsmusik ohne Atempausen

Zum ersten Mal in Deutschland: Die Oper „Antikrist“ des Dänen Rued Langgaard ist eine christliche Allegorie mitten in der Moderne um 1930. In Mainz spornt sie alle zur Höchstleistung an. Mehr Von Christiane Wiesenfeldt

13.06.2018, 19:55 Uhr | Feuilleton

Geheimdienst „Maulwurf“ auf Luxusreise

Menschelndes vor ernstem Hintergrund: Impressionen aus den fünfziger Jahren. Mehr Von Gregor Schöllgen

13.06.2018, 12:36 Uhr | Politik

Handelsstreit Trump darf damit nicht durchkommen

Wer im Handelsstreit mit Donald Trump zurückzieht, riskiert, dass die ganze Welthandelsorganisation (WTO) auseinanderfällt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gabriel Felbermayr

08.06.2018, 12:55 Uhr | Wirtschaft

G-7-Treffen Bringen Trumps Konflikte den Rest der Welt näher zusammen?

Zölle auf Stahl und Aluminium, Streit um Autos – zwischen Amerika und seinen besten Freunden gibt es Krach. Warum eigentlich? Im Grunde hat sich nur eine Sache geändert. Mehr Von Alexander Armbruster

07.06.2018, 13:18 Uhr | Wirtschaft

Deutschlands Rolle in der Welt Alleine mit den Straßenjungs

Zwischen Wladimir Putin und Donald Trump steht Angela Merkel ziemlich verloren da. Das deutsche Modell der „Soft Power“ taugt nicht dazu, mit den Powerplay-Politikern dieser Welt fertig zu werden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Markus Ziener

07.06.2018, 08:45 Uhr | Politik

Rekonstruktionsfieber Tröstliche Bilder, trostlose Realitäten

Fachwerkhäuslein statt Betonmonster, ein Schloss wie vor 1945: In deutschen Städten greift das Rekonstruktionsfieber um sich. Es verweist auf eine turbulente Vergangenheit und blendet sie gleichzeitig aus. Mehr Von Niklas Maak

06.06.2018, 14:01 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z