HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Zweiter Weltkrieg

Konrad Adenauer Der Alte

Kantig, prinzipienfest und eigenartig: Der erste Kanzler der Bundesrepublik gehörte einer Politikerspezies an, die es fünfzig Jahre nach seinem Tod scheinbar kaum noch gibt. Mehr

18.04.2017, 09:14 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Zweiter Weltkrieg
   
Sortieren nach

Wahl in Frankreich Kampf der Kulturen

Sie sprechen vom Genius Frankreichs, doch von den hellen Seiten der Französischen Revolution wollen Marine Le Pen und ihre Nichte Marion Maréchal-Le Pen nichts wissen. Mehr Von Grégoire Kauffmann

09.04.2017, 20:19 Uhr | Politik

Nach Giftgasattacke in Syrien Was Putin wollte

Sterben achtzig Menschen an Giftgas, wird eingegriffen. Doch werden Zehntausende Zivilisten von Bomben und Granaten zerfetzt, passiert nichts dergleichen. Ein Gastbeitrag über Zweck, Ziel und Mittel des Luftschlags gegen Syrien. Mehr Von Sönke Neitzel

09.04.2017, 14:27 Uhr | Feuilleton

Zerfällt Europa? (26) Keine Alternative für Deutschland

Der Brexit ist das stärkste politische Erdbeben, das Europa seit der Wiedervereinigung 1989 erschüttert hat. Zusammenbrechen wird die EU darüber wohl nicht. Auch nicht das Vereinigte Königreich. Aber nichts wird so bleiben, wie es vorher war. Mehr Von Lord Stephen K. Green, Baron Green of Hurstpierpoint

05.04.2017, 14:58 Uhr | Politik

Terror in Russland Einsamkeit fern der perspektivlosen Heimat

Der Anschlag lenkt den Blick auf junge Männer mit zentralasiatischem Hintergrund. Viele junge Tadschiken, Kirgisen, Usbeken reisen über Russland in den Dschihad. Was macht sie so anfällig für Hassprediger? Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

04.04.2017, 20:43 Uhr | Politik

Trennung vom Festland Der erste Brexit war äußerst frostig

Böses Omen für die Brexit-Verhandlungen? Forscher haben herausgefunden, wie es zur geologischen Trennung Britanniens vom europäischen Festland kam. Mehr Von Horst Rademacher

04.04.2017, 20:16 Uhr | Wissen

Nato Stoltenberg fordert höhere Verteidigungsausgaben

Eine Steigerung des Wehretats liegt aus Sicht des Nato-Generalsekretärs im Eigeninteresse Deutschlands. Er verweist auf die Konflikte im Nahen Osten und die Flüchtlingskrise. Mehr

04.04.2017, 02:19 Uhr | Politik

Nationalismus Trumps Ideologie kommt aus Frankreich

Es heißt, Trump könnte Le Pen im Wahlkampf helfen. Dabei ist es umgekehrt: Sein Stratege Stephen Bannon orientiert sich an französischen Nationalisten. Mehr Von Michaela Wiegel

03.04.2017, 11:04 Uhr | Politik

Historiker Erich Maschke Gegen den Osten immer auf Posten

Barbara Schneider beleuchtet Erich Maschkes Rolle als Ostforscher. Die erste Phase seines wissenschaftlichen Lebens begann in Königsberg als Assistent von Hans Rothfels, dem späteren renommierten Tübinger Zeithistoriker, der als Jude 1938 in die Emigration gezwungen wurde. Mehr Von Christoph Klessmann

03.04.2017, 10:49 Uhr | Politik

Überwachung in der Kunst Den Bäumen wachsen Ohren

Vom Auge Gottes im barocken Kupferstich zum alles erfassenden Blick der Drohne: Drei Berliner Ausstellungen zeigen Kunst und Fotografie zum Thema Überwachung. Mehr Von Peter Geimer

02.04.2017, 22:19 Uhr | Feuilleton

Brief aus Istanbul Vergeben kann ich, doch vergessen niemals

Die Türkei hat kaum noch Freunde, und auch durch das Land selbst zieht sich ein Riss. Separatismus hat stets als das größte Verbrechen gegolten. Jetzt treiben die Regierenden die Menschen auseinander. Mehr Von Bülent Mumay

31.03.2017, 11:10 Uhr | Feuilleton

Verschollenes Meisterwerk Marcs Ikone doch noch gesichtet?

Wurde Franz Marcs verschollenes Gemälde Der Turm der blauen Pferde 1945 in einer Villa in Zehlendorf gesichtet? Die Grundlage dieser Behauptung ist dubios. Mehr Von Patrick Bahners

30.03.2017, 18:23 Uhr | Feuilleton

Neues Museum in Danzig Der lange Schatten des Krieges

Polens Museum des Zweiten Weltkriegs verbindet die Erinnerung des Ostens mit der des Westens. Der konservativen Regierung ist es ein Dorn im Auge. Mehr Von Gerhard Gnauck

26.03.2017, 08:58 Uhr | Feuilleton

Mayers Weltwirtschaft Es lebe Amerikas Aktienmarkt

Seit der Wahl Donald Trumps haben sich die Börsen in Amerika gut entwickelt. Das hat aber nicht nur mit dem neuen Präsidenten zu tun. Mehr

25.03.2017, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Hubschrauber-Träger Kaga Japans neue Faust im Inselstreit

Tokio setzt auf militärische Stärke im maritimen Kräftemessen mit China. Mit schwimmenden Festungen wie der Kaga sollen militärische Blitzaktionen durchkreuzt werden. Mehr Von Björn Müller

25.03.2017, 12:17 Uhr | Politik

Soziale Marktwirtschaft Schicksalsjahr für Erhards Erfolgsmodell

Der Rückschlag für seine Vision einer liberalen Europapolitik blieb 1957 nicht die einzige Niederlage des Wirtschaftsministers. Doch ausgerechnet ein sozialdemokratischer Ansatz verhalf der Union zum Sieg. Mehr Von Jürgen Jeske

24.03.2017, 07:26 Uhr | Wirtschaft

Buch über Falken Tödliche Akrobaten

Die schnellsten Tiere der Welt sind Falken – und ihre Gehirne funktionieren teilweise viel besser als unsere. Helen Macdonald bringt uns diese Vögel ganz nah. Mehr Von Kai Spanke

23.03.2017, 17:31 Uhr | Feuilleton

Autokrat Erdogan Mit Kalkül Europa zum Feind erklärt

Erdogans wüste Beschimpfungen gegen die Kanzlerin wirken wie Panikattacken. Doch dahinter steckt eine Taktik, die dem türkischen Präsidenten schon früher geholfen hat. Mehr Von Rainer Hermann

22.03.2017, 20:17 Uhr | Politik

Vorstandschef über Trumps Idee Amerika ist seit dem Zweiten Weltkrieg eine Konsumwirtschaft

Amerikas Präsident Trump findet nicht gut, wie die Globalisierung abläuft. Ein Manager mit einem wohl sehr guten Draht zu ihm erklärt nun, worum es dem Immobilien-Milliardär gehen könnte. Mehr

20.03.2017, 15:13 Uhr | Wirtschaft

Bestsellerautorin Mit Hanya Yanagihara im Museum

Eigentlich möchte sie lieber in Ruhe gelassen werden, aber ins Museum kommt sie mit: Ein Nachmittag mit der Autorin des Welterfolgsromans Ein wenig Leben. Mehr Von Andreas Platthaus

19.03.2017, 20:01 Uhr | Feuilleton

Kommentar zum Abschied Gaucks Vermächtnis

Ermutiger, Beruhiger, Volksvertreter, Volksversteher: Joachim Gauck war ein herausragender Präsident. Frank-Walter Steinmeier tritt in große Fußstapfen. Mehr Von Berthold Kohler

18.03.2017, 12:50 Uhr | Politik

Trump trifft Merkel Erst verkrampft, dann versöhnlich – aber völlig verschieden

Ihre Gesten wirken bemüht, doch Donald Trump und Angela Merkel betonen die Partnerschaft zwischen ihren Ländern. Politische Differenzen sind dennoch deutlich erkennbar. Auch Irritationen gibt es mehrfach. Mehr Von Simon Riesche, Washington

17.03.2017, 21:57 Uhr | Politik

Gauck und die Chansons Alle lieben Barbara

Gérard Depardieu und Joachim Gauck haben eines gemeinsam: Die Bewunderung für die Chanson-Sängerin Barbara. Mehr Von Sandra Kegel

17.03.2017, 12:56 Uhr | Feuilleton

Kabarettist Josef Hader Zu dem Kasperletheater gehört der Kritiker

Josef Hader über radikale Kabarett-Programme, Vorbilder von Woody Allen bis Dieter Hildebrandt, schlechte Schauspieler und seinen neuen Film Wilde Maus. Mehr Von Timo Frasch

16.03.2017, 12:07 Uhr | Gesellschaft

Schindler Boliviens Bergbauunternehmer aus Biblis rettete Tausende Juden

Oscar Schindler war nicht der einzige. Auch der Bergbauunternehmer Moritz Hochschild aus Biblis rettete wohl tausenden Juden das Leben, indem er sie nach Bolivien holte. Mehr

16.03.2017, 07:02 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z