HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema ZDF

F.A.S. exklusiv ARD und ZDF wollen höhere Gebühren

Bis 2029 sollen die Rundfunkbeiträge von heute 17,50 Euro auf 21 Euro steigen. So jedenfalls wollen es ARD, ZDF und Deutschland-Radio. Und begründen das ausgerechnet damit, ihr Einsparvolumen bis 2024 sonst nicht erreichen zu können. Mehr

19.08.2017, 14:54 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: ZDF
1 2 3 ... 44 ... 89  
   
Sortieren nach

Bundesliga im Fernsehen Der Fußballplatz wird zum Dschungel

Die neue Saison der Bundesliga beginnt – und der Fußballfan findet ein Wirrwarr an Angeboten vor. Was bieten die verschiedenen Kanäle dem Kunden? Mehr Von Florian Kölsch

17.08.2017, 20:18 Uhr | Feuilleton

ZDF-Serie „New Blood“ Sie müssen besser als die anderen sein

Anthony Horowitz schrieb Drehbücher zu James Bond und „Inspector Barnaby“. Er bringt junge Leute zum Lesen: Jetzt zeigt das ZDF „New Blood“ mit Feuer, Tempo und Charme. Mehr Von Heike Hupertz

13.08.2017, 20:03 Uhr | Feuilleton

Deutscher Dokumentarfilm Lieber mal ein Schock fürs Auge

Prekäre Finanzen und die Abhängigkeit vom Fernsehen – die drei deutschen Regisseure David Bernet, Irene Langemann und Andres Veiel im Gespräch über die Lage des Dokumentarfilms. Mehr Von Peter Körte und Bert Rebhandl

13.08.2017, 18:34 Uhr | Feuilleton

Olympia bei ARD und ZDF Wer zuletzt zockt, zockt am besten

Zuerst schien es, als könnten ARD und ZDF von den Olympischen Spielen in den nächsten Jahren nichts zeigen. Nun dürfen sie angeblich so gut wie alles bringen. Wie kam es dazu? Mehr Von Michael Hanfeld

12.08.2017, 12:03 Uhr | Feuilleton

Dunja Hayali auf Facebook Viel Lärm um nichts

Zuerst beleidigt „Emre“ Dunja Hayali auf Facebook. Dann beleidigt die ZDF-Moderatorin zurück. Facebook löscht ihren Beitrag und stellt ihn wieder hin. Aber das war noch nicht das Ende: Der Eiertanz der Woche. Mehr Von Michael Hanfeld

09.08.2017, 16:47 Uhr | Feuilleton

TV-Film „Tod in Sevilla“ Genüsslich durchs Russenbordell

Mit „Tod in Sevilla“ zeigt das ZDF einen Hochglanzkrimi mit dem spanischen Kommissar Falcón. Da gibt es viel nackte Haut zu sehen, etwas wirklich wichtiges fehlt allerdings. Mehr Von Oliver Jungen

01.08.2017, 18:36 Uhr | Feuilleton

Mehr Angebot als je zuvor Revolution im Fernsehen

Mehr Serien, mehr Filme, mehr Sport: Anbieter wie Netflix und Amazon setzen die klassischen Fernsehsender unter Druck. Doch auch dort tut sich jetzt einiges. Die Zuschauer kann es freuen. Mehr Von Ursula Scheer und Michael Hanfeld

29.07.2017, 12:13 Uhr | Feuilleton

TV-Serie „Im Knast“ Rein will niemand, raus erst recht nicht

Eine Tüte Gemischtes für Feinschmecker: ZDFneo setzt seine aparte Knast-Serie fort, und die wird immer besser. Mehr Von Oliver Jungen

27.07.2017, 21:23 Uhr | Feuilleton

Culture-Clash-Komödie im ZDF Sie spielen Ehe im Räucherstäbchennebel

Haus gegen Jawort: Wenn die indische Traditionsgroßmutter zum Kreuzberger Enkelkind kommt, ahnt man Schlimmes – bekommt jedoch eine bollywoodeske Komödie mit Radau und Gehalt. Mehr Von Oliver Jungen

20.07.2017, 21:00 Uhr | Feuilleton

Ende des Territorialprinzips Grenzenlose Filmrechte?

Die Filmbranche ist in Aufruhr: ARD-Generalsekretärin Susanne Pfab will das Territorialprinzip abschaffen. Dann könnten Filme europaweit ausgestrahlt werden - ohne Geoblocking. Mehr Von Jörg Seewald

18.07.2017, 22:16 Uhr | Feuilleton

F.A.Z. exklusiv Neue Olympia-Hoffnung für ARD und ZDF

Die öffentlich-rechtlichen Sender geben nicht auf: Sie verhandeln wieder mit Eurosport über Direktübertragungsrechte an den Spielen. Mehr

17.07.2017, 19:12 Uhr | Wirtschaft

Schulz verteidigt Zukunftsplan „Wenn es reinregnet, brauchen sie Handwerker“

Ist es sinnvoll, viel mehr Geld für die staatliche Infrastruktur auszugeben? Martin Schulz sagt: Ja! Die Union hält dagegen: Geld sei gar nicht das Problem. Mehr

17.07.2017, 09:40 Uhr | Wirtschaft

SPD-Wahlkampf Schulz legt mit „Zukunftsplan“ nach

In den Umfragen dümpelt die SPD im Keller, nur ein kleiner Spartensender überträgt eine der wichtigsten Reden des SPD-Kanzlerkandidaten. Dabei hätte es sich gelohnt. Mehr Von Christoph Schäfer

16.07.2017, 19:00 Uhr | Wirtschaft

Texte statt Videos ARD gibt zweifelhafte Online-Studie heraus

Die Öffentlich-Rechtlichen machen der Presse online Konkurrenz. Eine Studie soll belegen, warum das sinnvoll ist – und verbiegt dafür die Realität. Mehr Von Michael Hanfeld

15.07.2017, 19:43 Uhr | Feuilleton

Expansion von ARD und ZDF Das Dreigestirn von Mainz spricht

Was passiert, wenn Politiker zugleich oberste Vertreter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind, kann man am Beispiel von Malu Dreyer (SPD) erkennen: Sie macht nicht Rundfunkpolitik, sondern Lobbyismus. Mehr Von Michael Hanfeld

12.07.2017, 12:47 Uhr | Feuilleton

Kommentar zu ARD und ZDF Warum nicht die Presse ersetzen?

Die ARD würde online gern alles machen, auch das, was die vom Staat unabhängigen Zeitungen und Zeitschriften leisten. Zwei Rundfunkräte sprechen dazu Klartext. Setzen sie sich durch, muss sich die Presse warm anziehen. Mehr Von Michael Hanfeld

11.07.2017, 11:28 Uhr | Feuilleton

TV-Krimi „Königswinkel“ Im Allgäu ermittelt es sich besonders schön

Noch ein Krimi? Die „Mordkommission Königswinkel“ fängt gut an, müsste aber nicht unbedingt in Serie gehen, es sei denn, das ZDF will der ARD auch in Oberschwaben unbedingt Konkurrenz machen. Mehr Von Oliver Jungen

10.07.2017, 18:48 Uhr | Feuilleton

TV-Doku zu Amoklauf in München Panikmache in der Stadt

Man mag es befremdlich finden, dass Schreckenstaten im Fernsehen immer schneller verwertet werden. Für den Dokumentarfilm über den Amoklauf von München gibt es jedoch gute Gründe. Mehr Von Oliver Jungen

06.07.2017, 18:09 Uhr | Feuilleton

Dunja Hayali und Maischberger Kuriositätenkabinett zu den Gipfeltagen

Bei Dunja Hayali wie auch bei Sandra Maischberger ging es um den G-20-Gipfel in Hamburg. Dessen Sinn ist zwar nicht sofort ersichtlich – aber dafür wissen ihn alle möglichen Leute für ihre Zwecke zu nutzen. Mehr Von Frank Lübberding

06.07.2017, 06:49 Uhr | Feuilleton

Private Medienunternehmen RTL will kein Geld aus der Rundfunkabgabe

Die Privatfernsehkette stellt sich gegen die Idee von Pro Sieben Sat 1 und will kein Geld aus den Rundfunkabgaben. Das Unternehmen fordert einen fairen Wettbewerb und weniger Werbeverbote. Mehr Von Jan Hauser

03.07.2017, 19:37 Uhr | Wirtschaft

Fernsehgebühren Staatsmedien

Jetzt will auch Pro Sieben Sat 1 Geld aus dem mit Zwangsabgaben gut gefüllten Gebührentopf. Diese Idee ist verführerisch – und gefährlich. Mehr Von Holger Steltzner

03.07.2017, 07:43 Uhr | Wirtschaft

Polnische Ultranationalisten Nur nichts Böses über Polen

Polens Rechte ergreift jetzt auch im Ausland Maßnahmen gegen die Verletzung des „guten Namen Polens“. Deutschland hat sie dabei besonders im Visier. Mehr Von Joseph Croitoru

01.07.2017, 20:02 Uhr | Feuilleton

F.A.S. exklusiv Privatsender wollen Anteil an Fernsehgebühren

Der ProSieben-Sat1-Vorstand Conrad Albert startet einen Generalangriff auf ARD und ZDF. Sein Argument: Öffentlich-rechtliche Sender erreichen die jungen Leute nicht mehr. Mehr

01.07.2017, 09:44 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Constantin verhandelt über Ausstieg aus TV-Sender Sport 1

Eigentlich wollte der Medienkonzern aus München seine Filmsparte abstoßen. Aber nun steht das Herzstück des Sportgeschäfts zum Verkauf. Interesse hat wohl auch der Springer-Konzern. Mehr Von Klaus Max Smolka, Henning Peitsmeier und Michael Ashelm

16.06.2017, 18:09 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 44 ... 89  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z