Wolfgang Petersen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trauer um Michael Ballhaus Er hat mir den Spaß am Filmen zurückgegeben

Sie hätten viel von ihm gelernt, sagen Martin Scorsese und Wolfgang Petersen. Die beiden Regisseure trauern um den Kameramann Michael Ballhaus und erinnern sich an gemeinsame Filme. Mehr

13.04.2017, 11:22 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Wolfgang Petersen

1
   
Sortieren nach

Kinocharts Romantik unter Sternen

Isolierte Liebe schlägt vernetzte Rebellion: „Passengers“ überholt das Star-Wars-Märchen „Rogue One“. Dicht gefolgt von polynesischem Adel und anderen großen Träumen. Mehr

09.01.2017, 16:38 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Petersen dreht wieder Zweites Frühstück zum zweiten Aufguss

Wolfgang Petersen dreht wieder. Und zwar in Deutschland. In Berlin stellt der Star-Regisseur sein Hauptdarsteller-Quartett vor. Und spricht über eine wieder aufgewärmte Komödie und heiße Suppe um elf. Mehr

02.11.2015, 15:53 Uhr | Feuilleton

Angst vor Ebola Outbreak in Boston

Schüler vergleichen das Virus mit Terroristen vom Islamischen Staat, eine TV-Moderatorin fordert die Abschottung des Landes: Die Ebola-Furcht in Amerika nimmt groteske Züge an. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

14.10.2014, 16:46 Uhr | Gesellschaft

Hessischer Filmpreis Die neue Bodenständigkeit in der Alten Oper

Hessischer Filmpreis wurde am Sonntag in Frankfurt vergeben: es herrscht Nonchalance statt Glamour. Der Ehrenpreis ging an Hannelore Hoger. Mehr Von Eva-Maria Magel

13.10.2013, 17:48 Uhr | Rhein-Main

Ein Gespräch mit Jürgen Prochnow Was Krieg bedeutet, das habe ich selbst gespürt

Allzu oft taucht er im deutschen Fernsehen nicht auf. Der epochale Erfolg des Films Das Boot beförderte ihn nach Hollywood. Wir sprechen mit Jürgen Prochnow über die dortigen Usancen, seine Kindheit und ein Treffen mit Clint Eastwood. Mehr Von Ursula Scheer

03.05.2013, 15:30 Uhr | Feuilleton

Rose Byrne Ich gehöre zur Jane-Austen-Fraktion

Zuletzt hinterließ sie bleibenden Eindruck in Brautalarm: Schauspielerin Rose Byrne über Paartherapie, Lust und die irre Idee der Ehe. Mehr

24.04.2013, 14:15 Uhr | Gesellschaft

Lolita-Image Kinskis Kindfrauen

Der Schauspieler Klaus Kinski hatte zwei Töchter. Die eine, Pola, missbrauchte er. Die andere, Nastassja, ließ er von Regisseuren wie Wim Wenders als Verführerin inszenieren. Mehr Von Christian Füller

09.02.2013, 19:22 Uhr | Politik

Deutscher Regiepreis Eine Hymne auf Wolfgang Petersen

Seit Wolfgang Petersens Boot träumt das deutsche Kino via Hollywood. Eine Würdigung aus Anlass des Deutschen Regiepreises für sein Lebenswerk. Mehr Von Dominik Graf

03.01.2013, 22:15 Uhr | Feuilleton

Deutsche in Hollywood Den Traum leben, ohne Nachhilfe

Ein paar Deutsche haben es nach Hollywood geschafft. Eine echte Community in der Metropole des Kinos aber bilden sie nicht. Viele verstehen sich wie Regisseur Wolfgang Petersen als Einzelkämpfer. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

20.03.2011, 11:00 Uhr | Gesellschaft

Reaktionen zum Tod Bernd Eichingers Ein leidenschaftlicher Antreiber und Träumer

Der plötzliche Tod von Bernd Eichinger hat nicht nur in der Filmwelt große Trauer ausgelöst. Auch viele Politiker zeigten sich bestürzt. Die Reaktionen sind einhellig: Deutschland hat seinen bedeutendsten Filmemacher mit internationalem Format verloren. Mehr

26.01.2011, 15:25 Uhr | Feuilleton

Kino Randale in Pseudo-Berlin: Mission: Impossible 3

Das Gesetz der Serie: Tom Cruise klont in Mission: Impossible 3 sich selbst und macht das Unmögliche mal wieder zum Kinderspiel. Diesmal kommt zum Bang-Bang noch ein Kiss-Kiss dazu. Aber das ist eher peinlich und bemüht. Mehr Von Peter Körte

03.05.2010, 17:02 Uhr | Feuilleton

Kinomagie Was macht so Spaß am Filmemachen?

Nachts, wenn die Dämonen kommen - das war der Titel, unter dem die Deutsche Filmakademie den achtzigsten Geburtstag von Präsident Günter Rohrbach feierte. Wir dokumentieren die Reden von Wolfgang Petersen, Bernd Eichinger und vielen anderen zur Magie des Kinos. Mehr Von Wolfgang Petersen

30.10.2008, 18:26 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Petersen Was macht so Spaß am Filmemachen?

Als Nastasja Kinski im Reifezeugnis zum ersten Mal auf der Leinwand auftauchte, entstand eine solche Totenstille im Zuschauerraum, dass alle sofort wussten: Hier ist ein Star geboren. Für seltene Momente wie diese lebt ein Regisseur. Mehr Von Wolfgang Petersen

30.10.2008, 11:58 Uhr | Feuilleton

Digitales Kino Wie die Bilder besser laufen lernen

Das Leinwandtheater gewöhnt sich nur langsam an das digitale Kino. Dabei gefällt die bessere Bildqualität nicht nur Kameraleuten, sondern auch Zuschauern. Dennoch rüsten Kinobetreiber nur zaghaft um, denn die Kosten dafür sind hoch. Mehr Von Andreas Wirwalski, München

08.07.2008, 06:00 Uhr | Gesellschaft

Tatort-Klassiker Reifezeugnis (1977) Vergeblicher Gang ins Wasser

Ein Studienrat beginnt eine Liaison mit einer siebzehnjährigen Schülerin, die mit einem Totschlag endet: Wolfgang Petersens Reifezeugnis mit der jungen Nastassja Kinski gilt als eine der besten aller Tatort-Folgen. Die F.A.Z.-Kritik aus dem Jahr 1977. Mehr Von Michael Schwarze

19.05.2008, 12:17 Uhr | Feuilleton

Steven Spielberg zum Sechzigsten Was immer du tust, er kann es besser

Er ist die Mutter und der Vater aller Filme: Steven Spielberg wird sechzig Jahre alt. Der Filmproduzent und Regisseur Bernd Eichinger gratuliert - und erzählt, wie er und Wolfgang Petersen den Hollywood-Regisseur einmal zu Hilfe riefen. Mehr Von Bernd Eichinger

18.12.2006, 13:27 Uhr | Feuilleton

Fernsehwoche 2. bis 8. September Scheidung im Dreivierteltakt

Diese Woche ist George Clooney gleich zweimal im Fernsehen zu sehen: als Fischer und als Scheidungsanwalt. In Hamburg glühen die Drähte einer Sexhotline heiß, Neve Campbell tanzt sich die Füße wund und Patrick Süskind wird in seiner Ruhe gestört. Mehr

01.09.2006, 11:32 Uhr | Feuilleton

Poseidon im Kino Der Weg hinauf ist der Weg hinab

Schiff versenken: Wolfgang Petersens Poseidon wirkt wie ein Videospiel, in dem man mit jedem Level der Rettung näherkommt, wenn man sich anstrengt - oder aus dem Spiel ist, wenn man die falsche Luke öffnet. Mehr Von Peter Körte

13.07.2006, 12:19 Uhr | Feuilleton

Kinovorschau Schicksalhafte Wendungen

Auf einmal treibt die Poseidon kieloben im Meer. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Ein Lemming im Abfluß überlebt - anders als die Frau des Chefs. Und ein Umzug nach Japan macht alles nur noch schlimmer. Mehr

11.07.2006, 11:53 Uhr | Feuilleton

Zahlenspiele Sterben in Hollywood

Die Zeitschrift Entertainment Weekly hat die Menschen gezählt, die in den großen Sommerfilmen aus Hollywood ihr Leben lassen mußten. Die meisten Toten gehen auf das Konto eines Deutschen. Mehr Von Peter Körte

08.06.2006, 10:27 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Vater Merkel voll cool

Frau Merkel und ihre sparsamen Wesenszüge, eine japanische Prinzessin, die nicht Autofahren kann und der Sex, den Eros Ramazotti vor seinem Treffen mit der Königin hatte: die neuen Herzblatt-Geschichten. Mehr Von Peter Lückemeier

27.11.2005, 14:18 Uhr | Gesellschaft

Kino Mein heimliches Jerusalem

Der Weg der Schwerter durch Eisen und Gebein: Ridley Scotts Kreuzfahrerfilm erzählt vom "Königreich der Himmel". Mehr Von Andreas Kilb

03.05.2005, 16:25 Uhr | Feuilleton

Kino Picknick am Hadrianswall: "King Arthur" von Antoine Fuqua

Sieh an, König Artus war ein Römer: Antoine Fuquas Film King Arthur unterdrückt die Legende und läßt die Fakten krachen. Mehr Von Andreas Kilb

17.08.2004, 16:36 Uhr | Feuilleton

Kino Ein fast subversiver Blockbuster: The Day After Tomorrow

Roland Emmerich gibt dem Publikum genau das, was es will - und keinen Deut mehr. The Day After Tomorrow verstrickt persönliche Schicksale und eine globale Katastrophe und entwickelt dabei sogar Witz. Mehr Von Michael Althen

26.05.2004, 17:41 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z