Wolf Biermann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wolf Biermann

  3 4 5
   
Sortieren nach

Die Rezeption der Bomben Die Rezeption der Bomben

Volker Hage hat zum sechzigsten Jahrestag des Feuersturms in Hamburg zwei Bücher vorgelegt: zum einen eine Sammlung vor allem literarischer Texte von unterschiedlicher Qualität, deren Autoren den Untergang Hamburgs im Juli 1943 zu beschreiben versuchen, zum anderen eine kleine Studie über die literarischen Zeugen der Zerstörung als Nachtrag zu W. G. Sebalds berühmten Züricher Vorlesungen aus dem Jahr 1997 über die deutsche Literatur und den Luftkrieg sowie zu der sich daran anschließenden Debatte. Mehr

24.07.2003, 12:00 Uhr | Feuilleton

Schöne Kindheit: Manfred Krug liest bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel Schöne Kindheit: Manfred Krug liest bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel

Manfred Krug las nicht, wie irrtümlich angekündigt, aus seinem bereits l996 erschienenen Buch "Abgehauen", das eines der aufregendsten Dokumente der ehemaligen DDR enthält: den geheimen Mitschnitt einer ... Mehr

24.06.2003, 18:30 Uhr | Rhein-Main

Rezension: Belletristik Hinter der Sprache das Grauen

In seinen Zürcher Vorlesungen, die unter dem Titel "Literatur und Luftkrieg" in Buchform vorliegen, hatte W. G. Sebald 1997 konstatiert, daß "wir Deutsche heute ein auffallend geschichtsblindes und traditionsloses Volk" seien. Die Ursache suchte er darin, daß die Nachkriegsliteratur, ganz mit der Wiederherstellung ... Mehr

24.10.2002, 12:00 Uhr | Feuilleton

Ausstellungen Klopfzeichen durch die Mauer

Mauersprünge im Wahnzimmer: Eine Leipziger Doppelausstellung zeigt deutsche Kunst und Kultur der 80er Jahre. Eine deutsch-deutsche Zeitgeschichte. Mehr

02.08.2002, 10:55 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Ungarnaufstand? Da hatte ich frei!

Von diesen Leuten wird man die Wahrheit nie erfahren. Nicht von Hermann Kant ("Okarina"), nicht von Sascha Anderson ("Sascha Anderson") und auch nicht von Fritz Rudolf Fries ("Diogenes auf der Parkbank"). Verdrängung ist eine starke, oft eine elementare Macht. Sie steht im Dienste des egozentrischen Lebenswillens ... Mehr

30.04.2002, 12:00 Uhr | Feuilleton

Berlinale Viel passiert: Wim Wenders' BAP-Film

Wim Wenders präsentiert auf der Berlinale seine Dokumentation über einen Brocken deutsches Rock-Urgestein. Mehr Von Gregor Wossilus, Berlin

14.02.2002, 10:50 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Änderungen speichern?

"Der Sprachspeicher versucht zu zeigen, was die deutsche Sprache dichterisch zu bieten hat." Diesem selbstgesetzten Anspruch wird Thomas Klings Anthologie nicht einmal ansatzweise gerecht. Ohne Matthias Claudius, ohne Goethes Jugendlyrik, ohne Friedrich Rückert und Hofmannsthal, ohne Ernst Stadler und ... Mehr

24.12.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Auszeichnung Die Büchner-Preisträger der letzten Jahre

Seit 1990 wurden folgende Schriftsteller mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet:1990 Tankred Dorst1991 Wolf Biermann1992 George Tabori1993 Peter Rühmkorf1994 Adolf Muschg1995 Durs Grünbein1996... Mehr

03.05.2001, 14:57 Uhr | Feuilleton

Heine-Preisträger Deutschland ist ihm fremd geworden

Durch sein Buch „Luftkrieg und Literatur“ wurde er in Deutschland wiederentdeckt. Jetzt ist der Literaturwissenschaftler und Schriftsteller W.G. Sebald in Düsseldorf mit dem Heinrich-Heine-Preis ausgezeichnet worden. In seiner Rede sagte er, dass Deutschland ihm fremd geworden sei. Mehr

13.12.2000, 15:34 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Europa

"London zu Fuß" von Roger Melis. Mit einem Vorwort von Marlies Menge und einem Gespräch von Hans-Dieter Schütt mit Roger Melis. Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 1999.... Mehr

13.07.2000, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Ausschalten, nicht Recht sprechen

DDR-Richter und der Regimegegner Robert Havemann Mehr

21.12.1999, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Zug von Panik

Die Opposition im Jena der siebziger und achtziger Jahre Mehr

12.08.1999, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Quo vadis, Johnny?

Up, up and away, Pegasus: Ein Lexikon wunderbarer Fahrzeuge Mehr

01.07.1999, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Nepplokal Alemania

Feridun Zaimoglu leiht Türkinnen seine "Kanaka Sprak" Mehr

03.02.1999, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Vertrauen zum Führungsoffizier

Wie das Ministerium für Staatssicherheit Kinder und Jugendliche als Zuträger mißbrauchte Mehr

04.12.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Rübezahl in der Mark Brandenburg

Wille zur Wandlung und Gespür für die Grube: Leben und Werk des Schriftstellers Franz Fühmann / Von Lothar Müller Mehr

06.10.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Spiel nicht mit den Elefanten

Stephan Krawczyks "Bald" Von Wolfgang Schneider Mehr

06.10.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Dreht euch doch weg, und lest das Feuilleton

Wo die Gespenster nie zur Ruhe kommen: Jürgen Fuchs reist in das finstere Herz der Gauck-Behörde / Von Mark Siemons Mehr

24.03.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Schatten in der Höhle des Gemüts

Wie man Verse macht und Lieder: Wolf Biermanns Poetik / Von Hans-Herbert Räkel Mehr

25.03.1997, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Salatblatt statt Achill

Liberal: Eine Anthologie zum Antiken in moderner Lyrik Mehr

23.09.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Vermutlich fehlbare Primaten

Kein Badewetter in der DDR: Stefan Heyms grimmiger Nachruf Mehr

08.06.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton

Bemerkungen zu unserer Frankfurter Anthologie Der Dichtung eine Gasse

Was sie erreichen möchte, mag zwar altmodisch und pathetisch klingen oder donquichottesk anmuten, doch ist es sachlich und nüchtern gemeint. Dieses Ziel lautet: Der Dichtung eine Gasse. Zur Begründung der Frankfurter Anthologie im Juni 1974. Mehr Von Marcel Reich-Ranicki

14.06.1974, 18:06 Uhr | Feuilleton
  3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z