Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Wien

Alle Artikel zu: Wien
   
Sortieren nach

Interview Beim ATX winkt bis Ende 2008 ein Plus von 15 Prozent

An der Wiener Börse hat sich die Stimmung nicht erst seit dem Ausbruch der Kreditkrise eingetrübt, sondern schon zuvor. Im Interview gibt sich Arno Mittermann, Fondsmanager des besten Österreich-Aktienfonds, jedoch zuversichtlich. Mehr

18.04.2008, 10:15 Uhr | Finanzen

Unter Literarhysterikern Unter Literarhysterikern

Er ist ein wunderschöner etwa fünfundzwanzigjähriger Mensch, dem Gott eine schöne Frau, einige Millionen Mark, Lust zum Verlagsgeschäft und wenig Verlegersinn gegeben hat." Dieses einnehmende Porträt von Kurt Wolff hat Kafka im Frühjahr 1913 in einem Brief an Felice Bauer gezeichnet. Damit hat er ... Mehr

17.04.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der Schnörkel lebt fort Der Schnörkel lebt fort

Adolf Loos war ein Wiener Ritter der Moderne. Obwohl man auch sagen kann, dass er unter Wienern ein Engländer war, dem Geiste nach. Beides gehörte zusammen. Nach London vor allem hatten die Wiener Handwerker zu schauen, um am Beispiel natürlicher Zweckmäßigkeit die Fatalität kunstgewerblicher Verführungen einzusehen. Mehr

16.04.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der Schnörkel lebt fort Der Schnörkel lebt fort

Adolf Loos war ein Wiener Ritter der Moderne. Obwohl man auch sagen kann, dass er unter Wienern ein Engländer war, dem Geiste nach. Beides gehörte zusammen. Nach London vor allem hatten die Wiener Handwerker zu schauen, um am Beispiel natürlicher Zweckmäßigkeit die Fatalität kunstgewerblicher Verführungen einzusehen. Mehr

16.04.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der Schnörkel lebt fort Der Schnörkel lebt fort

Adolf Loos war ein Wiener Ritter der Moderne. Obwohl man auch sagen kann, dass er unter Wienern ein Engländer war, dem Geiste nach. Beides gehörte zusammen. Nach London vor allem hatten die Wiener Handwerker zu schauen, um am Beispiel natürlicher Zweckmäßigkeit die Fatalität kunstgewerblicher Verführungen einzusehen. Mehr

16.04.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Deutschland gegen Österreich Viele Erfolge und eine Schmach

Die Schmach von Cordoba erfreut die Österreicher bis heute, die Deutschen möchten diese WM-Niederlage lieber vergessen. Zumal die Gesamtbilanz gegen den Nachbarn gut ist. Der letzte österreichische Sieg liegt nun schon 22 Jahre zurück. Mehr

14.04.2008, 19:07 Uhr | Sport

Der Euro-Kader Österreichs Weissenberger und Ibertsberger nicht dabei

Die Bundesliga-Legionäre Martin Harnik und Ramazan Özcan stehen im Aufgebot der österreichischen Nationalelf. Dagegen verzichtete Teamchef Josef Hickersberger auf Markus Weissenberger und Andreas Ibertsberger. Mehr

14.04.2008, 18:51 Uhr | Sport

Der Star: Andreas Ivanschitz Ein junger Großer, aber kein Star

Er ist der jüngste Kapitän der österreichischen Nationalelf. Auch im Klub wollte er schon früh hoch hinaus. Nun versucht er sich mit einigem Erfolg in Griechenland. Doch der Mittelfeldmann hat auch andere Qualitäten - wie die Musik. Mehr

14.04.2008, 18:31 Uhr | Sport

Kunst und Antiquitäten Nach der scheuen Lucrezia die reuige Magdalena

Die Auktionshäuser Dorotheum und Im Kinsky laden parallel zu ihren großen Frühjahrsauktionen nach Wien ein. Die unmittelbare Konkurrenz soll das Geschäft beleben. Mehr Von Nicole Scheyerer, Wien

14.04.2008, 05:25 Uhr | Feuilleton

Neues von der Art Cologne Der Stand der Dinge

Die Kölner Traditionsmesse Art Cologne befindet sich derzeit in der Schwebe. Ihr neuer Direktor Daniel Hug ist noch nicht im Amt und abgesehen von seiner Berufung sind klare Entscheidungen Mangelware. Wird die vielbeschworene Erneuerung ins nächste Jahr verschoben? Mehr Von Swantje Karich und Thomas W. Kuhn

11.04.2008, 21:55 Uhr | Feuilleton

Prostituierte aus Nigeria Bestellt, verraten und verkauft

Immer mehr nigerianische Prostituierte arbeiten in Europa. Frauenhändler verfrachten sie wie Sklavinnen aus ihrem Heimatland und schicken sie in Deutschland, Österreich oder Schweden auf den Strich. Wer sich dagegen wehrt, lebt gefährlich. Mehr Von Martin Wittmann

11.04.2008, 13:38 Uhr | Gesellschaft

Österreichische Sondereinheit Cobra, übernehmen Sie!

Bei Geiselnahmen und Flugzeugentführungen kommt die österreichische Sondereinheit Cobra zum Einsatz. Doch nur wenige Bewerber kommen durch das harte Auswahlverfahren der Polizeitruppe. Frauen sind zwar erwünscht - aber Mangelware. Mehr Von Reinhard Olt, Wien

08.04.2008, 22:09 Uhr | Gesellschaft

Tel Aviv Weltkulturerbe in weiß

4000 Häuser im Stil des Neuen Bauens prägen die Weiße Stadt in Tel Aviv. Entworfen wurde die Stadt von einem Schotten. Gebaut wurden die Häuser von Architekten, die in den dreißiger Jahren aus ganz Europa dorthin flüchteten. Das einzigartige Ensemble zählt nun auch zum Unesco-Weltkulturerbe. Mehr Von Birgit Ochs

08.04.2008, 09:22 Uhr | Wirtschaft

Feldkamp gibt bei Galatasaray auf Nächster Aufruf für Lothar Matthäus

Rapid Wien, Partizan Belgrad, Ungarns Nationalteam, Atletico Paranaense, Red Bull Salzburg, Sportschule Oberhaching, und dann? Job-Hopper Lothar Matthäus ist bei Galatasaray Istanbul und Maccabi Netanya als Trainer im Gespräch. Mehr

05.04.2008, 13:02 Uhr | Sport

Lob der Praxis Lob der Praxis

An eine Biographie habe er nie gedacht, sondern an ein unverbindliches Mosaik von Erinnerungen, schreibt Ernst von Glasersfeld in der Nachbemerkung zu seinem Buch. Das ist keine Bescheidenheitsgeste des mittlerweile neunzigjährigen Begründers des Radikalen Konstruktivismus. Es trifft vielmehr genau ... Mehr

02.04.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Safari mit dem Wappentier Safari mit dem Wappentier

In Anton Tschechows "Krankensaal Nr. 6" träumen die Patienten von Freiheit und Glück. In Dejan Enevs Kurzgeschichte "Die Grille" ist es genau umgekehrt. Dort wird das Krankenzimmer, das gewiss nicht zufällig die Nummer sechs trägt, zum letzten Refugium der Menschlichkeit, aus dem der Psychiater Delibaltov seinen Langzeitpatienten Max schweren Herzens hinauswerfen muss. Mehr

28.03.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Etikettenschwindel im Medizinbetrieb Etikettenschwindel im Medizinbetrieb

Beginnen wir mit einem Fremdwort: Ein Eponym ist ein Eigenname, der zu einem Gattungsnamen geworden ist. Wie bei Hartz IV. Doch während sich mit Letzterem die Bilder eines VW-Managers ins Bewusstsein drängen, stehen Alzheimer, Parkinson, Asperger, Capgras oder Korsakow heute nur noch für eine Krankheit, ... Mehr

28.03.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Österreich - Wien Michael Köhlmeier: „Abendland“

Erst bekam Elfriede Jelinek den Nobelpreis. Dann ging der Deutsche Buchpreis an Arno Geiger, und Daniel Kehlmann verkaufte sich wie warme Semmeln. Woran liegt es, dass aus Österreich die aufregendsten Bücher der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur kommen? Eine Spurensuche in Wien. Mehr

28.03.2008, 11:01 Uhr | Feuilleton

Zertifikate Österreichs Immoaktien proben eine Bodenbildung

Die Kreditkrise und hausgemachte Probleme haben dem österreichischen Immobilien-ATX in der Spitze die Hälfte seines Wertes gekostet. Wer glaubt, damit seien diese Titel genügend gestraft, kann mit Zertifikaten auf eine Bodenbildung wetten. Mehr

28.03.2008, 07:56 Uhr | Finanzen

Diese Wirklichkeit ist dünn wie Papier Diese Wirklichkeit ist dünn wie Papier

Wer weiß, was aus Bruno Schulz geworden wäre, wenn er den 19. November 1942 überlebt hätte. Just für diesen Tag hatte der Dichter und Maler seine Flucht aus dem Getto des galizischen Drohobycz geplant. Er trug die gefälschten Papiere schon in der Tasche, als er auf offener Straße von dem SS-Scharführer Karl Günther erschossen wurde. Mehr

27.03.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Medienschau Hypo Real Estate schließt weitere Belastungen aus Finanzkrise nicht aus

Die Banken stehen weltweit unter Druck: Während Deutschlands Wirtschaftsminister Glos bei heftiger Kritik bewenden lässt, fordert der amerikanische Finanzminister und frühere Chef von Goldman Sachs, Paulson, eine staatliche Aufsicht für Investmentbanken. Derweil schließt die Hypo Real Estate weitere Belastungen aus der Finanzkrise nicht aus und FGIC hält Anpassungen der Verlustrückstellungen wegen der IKB für möglich. Gleichzeitig dringen Demonstranten dringen in das Foyer von Bear Stearns in New York ein.Auch anderswo weht ein scharfer Wind: Oracle enttäuscht mit neuen Software-Lizenzen, die Tui-Hauptversammlung soll Unternehmenschef Frenzel das Vertrauen entziehen und die größte amerikanische Müllfirma Waste Management verklagt SAP wegen defekter Software.Auch an der volkswirtschaftlichen Front gibt es dunkle Wolken: Die GfK senkt angesichts einer hohen Inflation die Konsumprognose und amerikanische Notenbankmitglieder warnen vor Inflationsgefahren.Immerhin will Freenet Debitel übernehmen und Q-Cells erhöht sogar seine Prognose. Mehr

27.03.2008, 08:46 Uhr | Finanzen

Historische Finanzkrisen: Niederlande 1637 Eine Blumenzwiebel für 87.000 Euro

Im 17. Jahrhundert wälzte sich Holland im Tulpenfieberwahn. Jeder wollte mit der Pflanze Geld verdienen. Selbst Dummheit schadete nicht, solange sich ein größerer Dummkopf fand, der das Gewächs teurer abkaufte. Die Preise stiegen in abenteuerliche Höhen - bis die Blase platzte. Mehr Von Winand von Petersdorff

25.03.2008, 18:44 Uhr | Finanzen

Ukraine - Karpaten Juri Andruchowytsch: Zwölf Ringe

Leicht wie die Liebe und schwer wie ein Albtraum: Zwölf Ringe, Juri Andruchowytschs glanzvoller Roman aus dem vergessenen Zentrum Europas. Er spielt zu großen Teilen in dem ehemaligen Observatorium, das nun einen seltsamen Namen trägt. Mehr

25.03.2008, 16:07 Uhr | Feuilleton

Dürer zum Vorbild Ein Hase kommt selten allein

Das Bild eines Hasen beweist Hans Hoffmans Begeisterung für Albrecht Dürer. Jetzt kommt das Aquarell mit bewegter Provenienz bei Lempertz in Köln zum Aufruf. Sein Vorbild freilich verharrt in der Wiener Albertina. Mehr Von Rose-Maria Gropp

23.03.2008, 06:30 Uhr | Feuilleton

Klassische Musik Lad' dir Ligeti als Klingelton runter

Wenn es ein Symbol für den Niedergang der Musikindustrie gibt, dann ist es der Handyklingelton. Inwischen gibt es auch klassische Musik fürs Handy: vom verzweifelten Versuch, sich eine Symphonie herunterzuladen. Mehr Von Carsten Fastner

20.03.2008, 08:59 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z