WDR: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Steuerhinterziehung 5,3 Milliarden Euro Schaden durch Cum-Ex

Dem deutschen Staat sind offenbar mehrere Milliarden Euro entgangen. Steuerfahnder ermitteln in hunderten Fällen. Ein Teil des Geldes ist bereits zurück. Mehr

10.01.2018, 20:00 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: WDR

1 2 3 ... 17 ... 34  
   
Sortieren nach

Wegen Spionage Berlin bestellt Irans Botschafter ein

Im Auftrag Irans hatte ein Pakistani Anschlagsziele in Deutschland ausspioniert. Dafür lässt das Auswärtige Amt den Botschafter vorsprechen. Bald trifft Außenminister Gabriel seinen iranischen Kollegen – allerdings in einem anderen Zusammenhang. Mehr

09.01.2018, 06:47 Uhr | Politik

Minister warnt vor „Burglind“ Waldspaziergänge auch nach Sturm lebensgefährlich

Bäume ausgerissen, Straßen unter Wasser – und wichtige Bahnlinien blockiert: Orkan „Burglind“ hält die Einsatzkräfte auf Trab. Selbst die Zugspitze ist gesperrt. Mehr

03.01.2018, 11:43 Uhr | Gesellschaft

Protest gegen Sonderprüfer Volkswagen zieht vor das Bundesverfassungsgericht

Ein Gericht hat entschieden, dass ein Sonderprüfer untersuchen soll, seit wann die Führung von Volkswagen von den manipulierten Abgaswerten wirklich wusste. Das Unternehmen geht nun dagegen vor - vor dem höchsten deutschen Gericht. Mehr

29.12.2017, 07:43 Uhr | Wirtschaft

Anschlagspläne auf Eislaufbahn Rätsel um Karlsruher Terrorverdächtigen

Kurz vor Weihnachten wurde in Karlsruhe ein mutmaßlicher Islamist festgenommen – auch wegen der Aussage eines V-Mannes. Den soll der Terrorverdächtige allerdings angezeigt haben. Und das sogar zwei Mal. Mehr

27.12.2017, 13:07 Uhr | Politik

Jost Vacano ging vor Gericht Später Lohn für Kameramann des Kinoklassikers „Das Boot“

Wer den Kinoklassiker „Das Boot“ gesehen hat, weiß, welchen Anteil der Kameramann Jost Vacano am weltweiten Erfolg des Films hatte. Am Gewinn wurde er nicht beteiligt. Das ändert sich nach einem Gerichtsurteil jetzt. Mehr

21.12.2017, 14:17 Uhr | Feuilleton

Wachsender Judenhass Rheinland-Pfalz bekommt Beauftragten gegen Antisemitismus

Ministerpräsidentin Malu Dreyer will die steigende Zahl antisemitischer Delikte nicht mehr tatenlos hinnehmen und beruft eigens einen Beauftragten. Es ist das erste Bundesland mit einem derartigen Posten. Mehr

19.12.2017, 19:20 Uhr | Politik

BKA über radikale Islamisten Jeder zweite Gefährder hat das Potential zum Terroristen

Hunderte mutmaßliche Gefährder leben in Deutschland. Alle ständig zu überwachen ist kaum möglich. Um Prioritäten zu setzen, haben die Behörden nun Daten ausgewertet und dabei auf eine neue Software vertraut. Mehr

18.12.2017, 07:05 Uhr | Politik

Erster Weltkrieg Der letzte Kampf um Höhe 80

Tief im Westen Belgiens schlummert eine Zeitkapsel der Weltkriegsgeschichte. Ein Brite, ein Belgier und ein Deutscher wollen sie mit Hilfe von Crowdfunding öffnen. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Mehr Von Björn Müller

13.12.2017, 16:31 Uhr | Politik

ARD-Radios und Roger Waters Ballonfahrer

Die Radiosender der ARD haben ihr Engagement als Medienpartner bei den Konzerten von Roger Waters abgesagt. Sie tun gut daran. Die Kritik an Waters politischer Symbolik ist berechtigt. Mehr Von Michael Hanfeld

29.11.2017, 07:44 Uhr | Feuilleton

SPD zu Glyphosat-Entscheidung „Das war ein echter Fehler und der wird teuer“

Die Kanzlerin hat Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt wegen seines Alleingangs bei der Glyphosat-Zulassung öffentlich gerügt. Vielen SPD-Politikern reicht das nicht. Vor möglichen Gesprächen über eine große Koalition ist die Stimmung schlecht. Mehr

28.11.2017, 17:51 Uhr | Politik

Rogers Waters und die ARD Lied des Antisemiten

Vier ARD-Radiosender wollten als Medienpartner Konzerte des früheren Pink-Floyd-Bassisten Roger Waters übertragen. Nachdem sie erfahren haben, dass er Ballons in Schweineform mit Davidstern aufsteigen lässt, besinnen sie sich anders. Mehr Von Michael Hanfeld

27.11.2017, 21:40 Uhr | Feuilleton

WDR-Rundfunkrat rügt Talkshows Populistisch und zugespitzt?

Der Rundfunkrat des WDR kritisiert die Talkshows von Sandra Maischberger und Frank Plasberg mit harten Worten. Der Sender weist die Vorwürfe zurück. An manchen könnte aber etwas dran sein. Wobei der wichtigste Punkt fehlt. Mehr Von Michael Hanfeld

25.11.2017, 08:46 Uhr | Feuilleton

Genehmigung aus Irak erbeten Bundesregierung soll Rückholung von Kindern deutscher IS-Kämpfer planen

Das Auswärtige Amt bemüht sich offenbar darum, mindestens sechs deutsche Minderjährige aus Haftanstalten und Verhörzentren im Irak zu befreien. Der Chef des Verfassungsschutzes sieht darin jedoch eine große Gefahr. Mehr

22.11.2017, 22:07 Uhr | Politik

WDR streicht Film Middelhoff durfte mitreden

Das wäre ins Auge gegangen: Der WDR nimmt einen Film über Thomas Middelhoff aus dem Programm. In letzter Minute stellte sich heraus, dass der frühere Manager bei dem Film Mitsprache hatte und vorher sehen durfte. Mehr

22.11.2017, 17:37 Uhr | Feuilleton

Kohleausstieg Versorgungssicherheit laut Studie nicht gefährdet

Die Grünen wollen das Ende der Braunkohle, Union und FDP warnen vor Energieengpässen. Nun bringt eine Studie Licht ins Dunkle der Auseinandersetzung. Was passiert, wenn die 20 ältesten Braunkohlekraftwerke abgeschaltet werden? Mehr

11.11.2017, 03:33 Uhr | Wirtschaft

Umfrage Zustimmung zu Jamaika-Koalition bricht ein

Schon vor Beginn der Koalitionsverhandlungen sinkt die Lust der Deutschen auf eine Jamaika-Koalition stark. Darunter leidet auch die Beliebtheit der Kanzlerin. Mehr

09.11.2017, 22:21 Uhr | Politik

Neue „Tatort“-Richtlinien Tod am Sonntag

Ein ARD-Papier hat jetzt die neue Linie für den „Tatort“ vorgegeben: nur noch zwei experimentelle Fälle im Jahr, ansonsten der klassische Ermittlerkrimi. Wir wagen einen Blick ins Programm der Zukunft. Mehr Von Tobias Rüther und Florentin Schumacher

07.11.2017, 12:34 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Vier Fragen von Apple

Einige halten die gegenwärtigen Verhältnisse für paradiesisch: Warum erfahren wir in den „Paradise Papers“. Das war auch das Thema bei Frank Plasberg, der seit gestern einen Apple-Computer besitzt, der sogar telefonieren kann. Mehr Von Frank Lübberding

07.11.2017, 05:04 Uhr | Feuilleton

„Paradise Papers“ Neue Enthüllungen belasten Wilbur Ross, die Queen und Trudeaus Vertrauten

Das investigative Journalistennetzwerk ICIJ hat neue Steuerschlupflöcher und potenziell brisante Geschäftskontakte hochrangiger Persönlichkeiten weltweit aufgedeckt. Mehr

05.11.2017, 21:01 Uhr | Wirtschaft

Neue Regel beim „Tatort“ Keine Experimente?

Die ARD will ihren Zuschauern nur noch zwei Experimente beim „Tatort“ im Jahr zumuten. Was wäre das für ein Einerlei, wenn zur DNA der Krimiserie in Sachen Vielfalt nur der Ortswechsel zählte? Mehr Von Michael Hanfeld

30.10.2017, 10:36 Uhr | Feuilleton

Angebliche Terrorpropaganda Hundert Akademiker in Deutschland von Türkei angeklagt

Die Türkei will Hunderte Intellektuellle vor Gericht stellen, die das Vorgehen von Sicherheitskräften in den Kurdengebieten kritisiert hatten. Viele der Angeklagten leben in Deutschland. Mehr

30.10.2017, 04:55 Uhr | Politik

ARD-interne Maßgabe Nur noch zwei „Experimente“ beim „Tatort“ pro Jahr

Außergewöhnliche „Tatorte“, über die sich Zuschauer aufregen könnten, sollen seltener werden – so lässt sich eine ARD-interne Maßgabe zu sogenannten experimentellen Sonntagskrimis interpretieren. Mehr

28.10.2017, 17:47 Uhr | Feuilleton

Judenhass in Frankreich Die Täter machen es wie die Nazis

Verbrechen an Juden werden totgeschwiegen – und in der Banlieue grassiert der islamische Antisemitismus: Die feministische Philosophin Elisabeth Badinter klagt Frankreichs Medien und Politik an. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

19.10.2017, 14:59 Uhr | Feuilleton

Vorwurf Mordverstrickung Türkei lässt weiteren Deutschen im Ausland festnehmen

Ein in der Ukraine lebender Deutsch-Türke wurde offenbar schon Mitte des Jahres auf Betreiben Ankaras festgenommen. Ankara wirft ihm Verstrickung in zwei Mordfälle vor. Mehr

17.10.2017, 18:58 Uhr | Politik
1 2 3 ... 17 ... 34  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z