UNESCO: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ölbohrungen im Kongo Gier im Gorilla-Land

Kaum hat sich die Population der letzten Berggorillas erholt, droht neue Gefahr: Die Regierung des Kongo möchte in ihrem Lebensraum nach Öl bohren. Sie wittert das große Geschäft. Mehr

23.07.2018, 13:15 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: UNESCO

1 2 3 ... 11 ... 22  
   
Sortieren nach

In Kolumbien geschaffen Der wichtigste Ort der Artenvielfalt auf der Welt

In Kolumbien liegt das größte Tropenwald-Schutzgebiet der Welt. Die Region gilt als Schlüssel für das Überleben gefährdeter Arten. Aber sie wird bedroht. Mehr

06.07.2018, 06:31 Uhr | Gesellschaft

Sizilien Zweitwohnsitz am Vulkan

Ferienhäuser auf Sizilien werden immer günstiger. Dabei bietet die Insel Kultur und schöne Strände. Doch beim Immobilienkauf lauern Gefahren. Mehr Von Anne-Christin Sievers

05.07.2018, 10:58 Uhr | Wirtschaft

Jugendstil in Darmstadt Hommage an die Lebensreform

Ein Privatgarten am Fuß der Mathildenhöhe in Darmstadt knüpft an den Jugendstil an. Der alte „Geist der Utopie“ soll neu belebt werden – und eine Internationalisierung erfahren. Mehr Von Rainer Hein

04.07.2018, 15:15 Uhr | Rhein-Main

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Was das Weltkulturerbe der Menschheit ist

Weltkulturerbe, das klingt toll. Wer sich um diesen Titel bewirbt, gibt ein Versprechen – und verspricht sich etwas davon. Warum so viele Stätten dazugehören wollen und eine Stadt nicht mehr dazugehört. Mehr Von Fridtjof Küchemann

29.06.2018, 16:34 Uhr | Feuilleton

Malaysische Insel Penang Im Zauberwald von Südostasien

Auf der Insel Penang ist die kulturelle Vielfalt so aufregend wie der Dschungel vor den Toren der Stadt. Lernen können Besucher einiges – auch über den ganzen Touri-Quatsch. Mehr Von Sebastian Eder

27.05.2018, 15:09 Uhr | Reise

Architekturbiennale in Venedig Baukunst am Banale Grande

In Venedig hat heute die 16. Architekturbiennale eröffnet. Man glaubt, mit der Ästhetisierung guter Absichten wäre es getan. Und der Besucher denkt bisweilen, er wäre auf das Format eines Dreijährigen geschrumpft. Mehr Von Niklas Maak

26.05.2018, 17:40 Uhr | Feuilleton

Reinigung des Taj Mahals Wo gelb war, soll weiß werden

Der Taj Mahal gilt als Symbol der Treue bis über den Tod hinaus und ist daher besonders bei frisch verheirateten Paaren beliebt. Zuletzt aber erstrahlte er eher in Nikotingelb als Weiß. Mehr Von Till Fähnders

20.05.2018, 08:34 Uhr | Stil

„Memory of the World“ Auschwitz-Prozessakten werden Weltkulturerbe

Der Frankfurter Auschwitz-Prozess gilt als wegweisende juristische Auseinandersetzung mit nationalsozialistischen Verbrechen. Nun wurden die Akten als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. Mehr

16.05.2018, 12:18 Uhr | Rhein-Main

Im Alten Land Schlafende Äpfel im weißen Blütenmeer

Das Alte Land vor den Toren Hamburgs ist ein Idyll aus verschwenderischer Natur und norddeutschem Eigensinn. Denn erschaffen wurde es allein von schwer schuftender Menschenhand. Mehr Von Andreas Schlüter

11.05.2018, 10:47 Uhr | Reise

Klimawandel Wem gehört das Wasser?

Salzwasser gibt es jede Menge, Trinkwasser ist knapp. Staaten ringen mit Staaten, Regionen mit Regionen und Bauern mit Fischern. Der Klimawandel macht alles noch schlimmer. Mehr Von Svenja May und Anna Steiner

10.05.2018, 09:25 Uhr | Wirtschaft

Darmstädter Mathildenhöhe „Alles muss zügig und sorgfältig geschehen“

Bei der Welterbe-Bewerbung geht es jetzt Schlag auf Schlag. Dabei kann sich Darmstadt keine Fehler leisten. Zumal im nächsten Jahr die Unesco zu Besuch kommt. Mehr Von Rainer Hein

05.05.2018, 14:03 Uhr | Rhein-Main

„Gewalt und Geschlecht“ Weibliche Flugkörper in Schussdistanz

Eine Ausstellung im Militärhistorischen Museum in Dresden erzählt vom Krieg der Geschlechter und von Geschlechtern im Krieg – facettenreich, aber wirr. Mehr Von Andreas Kilb

30.04.2018, 07:57 Uhr | Feuilleton

Netzrätsel Hier piept’s wohl

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Eine Hommage an den Morsecode. Mehr Von Jochen Reinecke

15.04.2018, 08:00 Uhr | Wissen

Deutsche Theaterlandschaft Ein Preisschild für Sozialarbeit

Wie sieht die Zukunft des deutschen Stadttheaters aus? Darüber streitet sich die Szene. Aber eins sollte bei der Debatte nicht vergessen werden. Mehr Von Simon Strauss

06.04.2018, 20:34 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch Das Gespür für Kälte

Langsam wird es Zeit, dass der Frühling endlich kommt. Die Molekularbiologin Caroline Dean erforscht, woran Pflanzen das merken. Mehr Von Sonja Kastilan

03.04.2018, 09:00 Uhr | Wissen

Ehepaar in Südafrika entführt Dschihad im Ngoye Forest?

In Südafrika wird ein britisches Botaniker-Ehepaar nach einer dreitägigen Wanderung vermisst. Sie wurden vermutlich von Islamisten entführt. Jetzt wächst auch die Angst vor Anschlägen in dem Land. Mehr Von Thilo Thielke

07.03.2018, 06:43 Uhr | Gesellschaft

Bilbao ¡Alirón, alirón, Athletic campeón!

In ganz Europa wird Bilbao für seinen Aufbruch in ein neues urbanes Zeitalter beneidet. Das Fußballstadion San Mamés ist dabei genauso wichtig wie das Museo Guggenheim. Mehr Von Volker Mehnert

18.01.2018, 20:49 Uhr | Reise

Nahostkonflikt Israel kündigt Unesco-Austritt an

Nun auch offiziell: Israel wird die Unesco zum Jahresende 2018 verlassen. Das Land wirft der UN-Kulturorganisation Voreingenommenheit und Politisierung vor. Mehr

30.12.2017, 10:00 Uhr | Politik

Marokkos Königstadt Fès Einmal ins Märchen und zurück

Fès, die älteste der marokkanischen Königsstädte, präsentiert seine Altstadt nach umfangreichen Restaurierungen in neuem Glanz. Mehr Von Claudia Diemar

22.12.2017, 17:20 Uhr | Reise

Wohnen in Tel Aviv Nur die Sonne scheint für alle

Gute Jobs, viele Touristen und dazu noch Immobilienkäufer aus Frankreich und Russland: Wohnungen in der israelischen Küstenstadt sind knapp und teuer – und ihre Bewohner wenig sesshaft. Mehr Von Jochen Stahnke

20.12.2017, 08:03 Uhr | Wirtschaft

Vergewaltigung als Kriegswaffe Das Ende der Ignoranz

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg und Angelina Jolie wollen Frauen vor sexueller Gewalt im Krieg schützen. Ihre Initiative stellt der Nato nachträglich ein Armutszeugnis aus. Mehr Von Julia Bähr

12.12.2017, 07:02 Uhr | Feuilleton

Neues Unesco-Weltkulturerbe Wie die Orgelmusik vom Vertrauen in die Kirche profitiert

Die Geschäfte der deutschen Orgelbauern laufen wieder um einiges besser, als noch vor ein paar Jahren- Das liegt vor allem daran, dass die Kirche wieder angefangen hat, in die Tradition des Orgelbaus zu investieren. Mehr Von Bernd Freytag

07.12.2017, 21:17 Uhr | Wirtschaft

Zum Tode von Jean d’Ormesson Ein sehr französischer Autor

Wie kein anderer verkörperte er die Institution des französischen Autors: Jean d’Ormesson wurde und wird als „aristokratischer Volksschriftsteller“ verehrt. Ein Nachruf. Mehr Von Jürg Altwegg

07.12.2017, 14:40 Uhr | Feuilleton

UN-Kulturorganisation Azoulay zur neuen Unesco-Chefin gewählt

Die frühere französische Kulturministerin ist die zweite Frau an der Spitze der UN-Organisation. Audrey Azoulay steht vor großen Herausforderungen. Denn die Unesco ist tief gespalten. Mehr

10.11.2017, 15:12 Uhr | Politik
1 2 3 ... 11 ... 22  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z