HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema TV-Kritik

TV-Kritik „Maischberger“ Eine Abschiebepraxis wie ein PR-Theater

Die deutsche Abschiebepraxis ist Thema bei Sandra Maischberger. Während sich Politiker und Instanzen an die Buchstaben der Gesetze klammern, lenken zwei dramatische Einzelfälle vom eigentlichen Problem ab. Mehr

29.06.2017, 06:55 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: TV-Kritik
1 2 3 ... 14 ... 29  
   
Sortieren nach

TV-Kritik „Hart aber fair“ Der Spuk im Weißen Haus geht weiter

Bei Frank Plasberg geht es um Amerikas Präsident Trump. Inzwischen weiß man mehr über den Stil und die Inhalte: Trump ist unberechenbar für Freund und Feind. Selbst ein Blick in die Geschichte hält keine guten Aussichten bereit Mehr Von Hans Hütt

27.06.2017, 09:09 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Helfen und abschotten

Die EU-Flüchtlingspolitik ist voller Widersprüche: humanitäre Hilfe einerseits, dichte Grenzen andererseits. In der Sendung von Maybrit Illner ging es um die fragwürdigen Signale, die Europa damit aussendet. Mehr Von Frank Lübberding

23.06.2017, 05:23 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Abgelehnt und ausgestrahlt

Der Film „Auserwählt und ausgegrenzt. Der Hass auf Juden in Europa“, den Arte und WDR nicht senden wollten, sei nun ein „Weltereignis“, sagt Michael Wolffsohn. Das hat, bei allen Mängeln des Stücks, sein Gutes. Mehr Von Michael Hanfeld

22.06.2017, 04:18 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Warum das Vertrauen in den Rechtsstaat sinkt

Bei Maybrit Illner diskutieren die Gäste über eine wirksamere Terrorabwehr. Dabei liegt das Problem tiefer: Das Staatsversagen im Fall Amri wäre auch skandalös gewesen, wenn er kein Terrorist geworden wäre. Mehr Von Frank Lübberding

16.06.2017, 07:17 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maischberger“ Adam hat die rote Karte

Sandra Maischberger diskutiert mit ihren Gästen über den Religionskrieg des „Islamischen Staates“ und das Verhältnis der Katholiken zur Abtreibung. Der Erkenntnisgewinn geht gegen null. Nur Heiner Geißler fällt aus dem Rahmen. Mehr Von Hans Hütt

15.06.2017, 04:18 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Notwendiges Übel oder segensreiche Einrichtung?

Es ging um Pflegeheime in einer alternden Gesellschaft. Vor allem Eckart von Hirschhausen bemühte sich, nicht nur aus einer von Ängsten bestimmten Perspektive zu argumentieren. Mehr Von Frank Lübberding

13.06.2017, 05:56 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Jetzt wird alles noch komplizierter

Brexit, Terror, Trump – an Gesprächsthemen mangelte es den Talkgästen von Maybrit Illner nicht. Mit dem sich andeutenden Wahlergebnis im Vereinigten Königreich könnte nun alles noch chaotischer werden. Mehr Von Hans Hütt

09.06.2017, 03:37 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Was, wenn das Amt ihn nicht zähmt?

Amerikas Präsident hat im Wahlkampf viel versprochen. So mancher glaubte, vieles würde so nicht kommen. Doch die europäischen Verbündeten sollen nicht nur mehr für die eigene Sicherheit bezahlen. Mehr Von Hans Hütt

02.06.2017, 04:09 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: hart aber fair Der Fan wird an den Rand gedrückt

Der Kommerz zerstöre den Fußball, befürchten viele. Bayern-Aufsichtsrat Edmund Stoiber kontert bei Plasberg nüchtern: Letztendlich wolle der Fan ja die große Show. Nur schade, dass keiner eingeladen wurde. Mehr Von Michael Horeni

30.05.2017, 04:11 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Anne Will Atlantikschwimmer, verlassen

Unter Anne Wills Gästen gab es keinen Verteidiger Donald Trumps, aber subtile Unterscheidungen, welche Konsequenzen die europäischen Staaten aus den Gipfeltreffen der letzten Woche ziehen sollen. Mehr Von Hans Hütt

29.05.2017, 04:48 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Eine zweite Chance für die Sozialdemokraten?

Der SPD-Kanzlerkandidat muss den Eindruck widerlegen, schon längst chancenlos zu sein. Das wird nur gelingen, wenn sich die Sozialdemokraten zur Abwechslung auch einmal mit dem politischen Gegner beschäftigen. Mehr Von Frank Lübberding

25.05.2017, 06:40 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: hart aber fair Die Deutung der Fata Morgana

Die Reise des amerikanischen Präsidenten in das Morgenland hat etwas Phantastisches – wie Trumps gesamte Präsidentschaft bisher. Die Gäste von Frank Plasberg rieben sich verwundert die Augen. Nur unter den Zuschauern fand Trump Zuspruch. Mehr Von Hans Hütt

23.05.2017, 07:07 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Anne Will Die Mittelschicht zahlt für die Reichen

FDP-Chef Lindner hat bei Anne Will vor einer höheren Steuerquote und den Marsch in die Kleptokratie gewarnt. Doch der normale Bürger wurde zuletzt nicht für einen starken Staat geschröpft, sondern zur Entlastung der Reichen. Mehr Von Frank Lübberding

22.05.2017, 07:15 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Wenn Wahlkampf zur Vergangenheitsbewältigung wird

CDU und SPD laufen sich bei Maybrit Illner für den anstehenden Wahlkampf warm. Deutlich wird dabei: Für die Sozialdemokraten geht es hauptsächlich darum, die Debatte über Sinn und Unsinn eines leidigen Themas endlich hinter sich zu lassen. Mehr Von Frank Lübberding

19.05.2017, 07:18 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik Maischberger Wahlkampf in Entenhausen

Sandra Maischberger will vor der Bundestagswahl von ihren Gästen Klartext hören. Doch weder die Moderatorin noch ihre Gäste kommen auf die Idee, danach zu fragen, wie es da draußen in der Welt aussieht. Mehr Von Hans Hütt

18.05.2017, 04:34 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Scheitert Schulz am Merkel-Effekt?

Das Desaster bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen hat die Sozialdemokraten in die Krise gestürzt. In der Diskussion bei Frank Plasberg wird deutlich, was der Partei fehlt: ein Thema. Mehr Von Frank Lübberding

16.05.2017, 07:04 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Tausche fünf Politiker gegen eine Polizistin

Beim Thema innere Sicherheit sind sich plötzlich alle Parteien einig: mehr Polizei, effektive Strafverfolgung, Prävention. Das wollen sogar die Grünen, während die AfD sich ostentativ gemäßigt gibt. Fundierte Kritik gibt es derweil von einer anderen Warte aus. Mehr Von Michael Hanfeld

12.05.2017, 04:21 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Lieber Xavier Naidoo – oder lieber Burka?

In der Show von Sandra Maischberger hätte über viele Fragen diskutiert werden können. Stattdessen schickt die Moderatorin einen lange verstorbenen Komponisten als Thema in die Leitkulturdebatte. Beim deutschen Selbstfindungsprozess hilft das nur bedingt. Mehr Von Frank Lübberding

11.05.2017, 07:18 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Fakten gegen Gefühl

Vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen diskutieren Plasbergs Gäste über Integration, innere Sicherheit und soziale Gerechtigkeit. Häme über den Absturz der SPD ist auch dabei. Mehr Von Hans Hütt

09.05.2017, 04:55 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Anne Will Was Deutsche und Franzosen aneinander haben

Der Sieg Emmanuel Macrons in Frankreich war natürlich auch das Thema von Anne Will. Die Debatte war lehrreich. Und eine deutsche Ministerin wusste sie auch für sich selbst zu nutzen. Mehr Von Frank Lübberding

08.05.2017, 07:49 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Auf den Schock ist niemand vorbereitet

Was passiert, wenn Marine Le Pen entgegen aller Prognosen Frankreichs Präsidentin wird? Maybrit Illners Gäste scheinen diesen Ausgang für unwahrscheinlich zu halten. Die Situation erinnert an die falschen Vorhersagen zum Brexit-Referendum. Mehr Von Hans Hütt

05.05.2017, 04:17 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Trumps Entzauberung

Trump hat sich weder als Dämon noch als der erhoffte Heilsbringer entpuppt. Es stellt sich nur die Frage, ob er die Probleme lösen kann, die ihn an die Macht gebracht haben. Mehr Von Frank Lübberding

04.05.2017, 07:11 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik Maybrit Illner Einzelfälle im Mahlwerk der Gesetze

Maybrit Illner lädt zur Expedition in die verwaltete Welt der Arbeitsmärkte und der Sozialpolitik. Ein Gespräch von Betroffenen mit Andrea Nahles und Jens Spahn zeigt das Problem, aber keine Lösung. Mehr Von Hans Hütt

28.04.2017, 05:34 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Sandra Maischberger Selbstanklage und Selbstmitleid

Das Verhalten der Deutsch-Türken beim Verfassungsreferendum hat viele aufgeschreckt. Die Debatte bei Sandra Maischberger dazu zeigt ein deutsches Problem. Mehr Von Frank Lübberding

27.04.2017, 07:26 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 14 ... 29  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z