Thomas Mann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Thomas Mann

  2 3 4 5 6 ... 23 ... 46  
   
Sortieren nach

Amazonbewertungen Zwergengericht

Der Buchmarkt ist ein Dschungel. Und große Literatur so drückend kompliziert. Im Bewertungsportal von Amazon urteilen die Leute zurück. Was das über die Weltliteratur aussagt. Mehr Von Jan Grossarth

09.04.2016, 19:29 Uhr | Wirtschaft

Autographen Was die Brüder Grimm an ihren Verleger geschrieben haben

Außerdem ein ärgerlicher Brief von Joyce oder ein übermütiger von Brecht: Eine Vorschau auf die Auktion mit Autographen bei Stargardt in Berlin Mehr Von Felicitas Rhan

06.04.2016, 13:19 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Briefwechsel Es kann mir ja sehr vieles schief gehen

Nach jahrelanger Ankündigung erscheint jetzt der Briefwechsel von Peter Suhrkamp mit seiner Frau Annemarie Seidel. Er umfasst auch jene Jahre, die bis heute Anlass für den Streit über Suhrkamps Rolle im Dritten Reich geben. Mehr Von Tilmann Lahme

31.03.2016, 16:03 Uhr | Feuilleton

Grippewelle Husten: Wir haben ein Problem

Seit Wochen hat jeder die Grippe. Und dann auch noch diese Krisenstimmung! Wer hilft uns da raus - Angela Merkel? Oder doch wieder nur Thomas Mann? Eine Krankschreibung. Mehr Von Tobias Rüther

21.03.2016, 08:57 Uhr | Feuilleton

Neue Biographie von Franz Marc Er radikalisierte sich im Namen der Reinheit

Vor hundert Jahren fiel der Maler Franz Marc im Ersten Weltkrieg: Eine neue Biographie räumt mit zwei hartnäckigen Legenden auf. Ein Gespräch mit ihrem Verfasser Wilfried F. Schoeller. Mehr Von Julia Voss

05.03.2016, 19:49 Uhr | Feuilleton

Begegnung mit Jonas Mekas Das Gedächtnis des Kinos

Der wahre Litauer ist Bauer, auch wenn er Dichter, Philosoph und Filmemacher ist wie Jonas Mekas. Sein New Yorker Archiv bewahrt vergangene Momente, als Keime für Künftiges. Eine Begegnung. Mehr Von Verena Lueken

21.02.2016, 16:16 Uhr | Feuilleton

Wintergärten Alle wollen im Glashaus sitzen

Mehr Licht, mehr Raum und neue Blickachsen: Wintergärten liegen im Trend. Besonders Konstruktionen aus Aluminium sind gefragt. Mehr Von Peter Thomas

28.01.2016, 10:58 Uhr | Stil

Ruth Leuwerik gestorben Sie war die ideale Frau

Ruth Leuwerik war eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen der fünfziger und sechziger Jahre. Bekannt wurde sie durch den Heimatfilm Die Trapp-Familie. Jetzt ist sie im Alter von 91 Jahren gestorben. Mehr

12.01.2016, 17:40 Uhr | Feuilleton

Ende der Schonzeit Vaginale Fötusbeschallung

2016 zeigt sich schon zu Beginn in fratzenhafter Verrücktheit: Eine spanische Klinik hat einen Lautsprecher entwickelt, der Föten Musik vorspielen soll – auf dem direktesten Weg. Mehr Von Julia Bähr

04.01.2016, 12:32 Uhr | Feuilleton

Leitkultur-Debatte Integriert euch selber!

Kommen die Flüchtlinge wirklich aus einer ganz anderen, fremden Kultur? Und muss man sie tatsächlich zwingen, sich zu integrieren? Oder ist das ganze Gerede nur engherzig und borniert? Mehr Von Claudius Seidl

23.12.2015, 17:23 Uhr | Feuilleton

Münchner Konzertsaalpläne Komm in den totgeschützten Park

Bayern besitzt ein Grundstück in bester Lage, wie geschaffen für den neuen Münchner Konzertsaal. Bauen will der Freistaat dort nicht – aus Angst vor ein paar Protestplakatklebern. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Friedrich Wilhelm Graf

08.12.2015, 09:02 Uhr | Feuilleton

Stallbesuch mit Bazon Brock Billen the kid II

Gegensätze ziehen sich an, sagt man. Und warum eigentlich sollten ein Bauer und ein Philosoph einander nicht verstehen? Ein Selbstversuch zwischen Biogasanlage und Bauchspeck. Mehr Von Timo Frasch

28.11.2015, 12:23 Uhr | Politik

Frankfurter Anthologie Hunde-Epigramme von Goethe und Schopenhauer

Schopenhauer verehrte Goethe. Umso erstaunlicher, dass er sich in einem satirischen Epigramm gegen den Klassiker aus Weimar wandte – zur Verteidigung der Gattung „Hund“. Mehr Von Mathias Mayer

13.11.2015, 16:30 Uhr | Feuilleton

Also sprach Zarathustra Der Muthmacher

Friedrich Nietzsches Also sprach Zarathustra spielt in Martin Walsers Leben und Schaffen eine tragende Rolle. Als Schriftsteller verehrt er Nietzsche und wagte sich nie über ihn zu schreiben. Nun schreibt Walser mit ihm. Mehr Von Martin Walser

08.11.2015, 20:15 Uhr | Feuilleton

Ein Museum des Exils Schade, dass Sie Tommy nicht erlebt haben

Am Anfang steht ein Besuch bei Katia Mann: In seinem Bungalow in Hürth bei Köln trägt Thomas B. Schumann Literatur der zwanziger Jahre, des Expressionismus und des Exils zusammen. Mehr Von Andreas Rossmann

23.10.2015, 16:52 Uhr | Feuilleton

Igor Levit im Gespräch Aufstehen, fertig, das Leben geht weiter

Igor Levit ist einer der besten Pianisten der Gegenwart. Ein Gespräch über Bach, Beethoven und die Frage, ob Musik die Welt verändern soll. Mehr Von Claudius Seidl

18.10.2015, 10:15 Uhr | Feuilleton

Merkels Entwicklungspolitik Borderlinesyndrom

Die Bundeskanzlerin signalisiert: Diesem Land fehlt der Wille, seine Bevölkerungsentwicklung und damit seine kulturelle Zukunft zu steuern. Dass sie in dieser schicksalhaften Phase eine Art bedingungslose Kapitulationserklärung abliefert, ist eine historische Zäsur. Mehr Von Kerstin Holm

13.10.2015, 13:04 Uhr | Feuilleton

Tagung in Marbach Vom Gurlitt-Clan und den Buddenbrooks

Die einzelnen Familienmitglieder leisteten Bemerkenswertes, ergeben jedoch keine gemeinsame Geschichte: Eine Tagung in Marbach sucht nach einem verbindenden Muster in der Gelehrtendynastie. Mehr Von Katharina Rudolph

10.10.2015, 12:01 Uhr | Feuilleton

Swetlana Alexijewitsch Die Frau, die vor ihren Büchern Angst hat

Sie erzählt von dem Menschen, der ohne Leid nicht sein kann. Dafür wird die weißrussische Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch in diesem Jahr mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Mehr Von Kerstin Holm

09.10.2015, 15:24 Uhr | Feuilleton

Die Rede im Wortlaut Ein Land der Zuversicht

In einer Rede zur Eröffnung der Interkulturellen Woche am Sonntagabend in Mainz hat Bundespräsident Joachim Gauck zur Aufnahme von Flüchtlingen und die Folgen für Deutschland gesprochen. FAZ.NET dokumentiert die Rede im Wortlaut. Mehr

27.09.2015, 19:00 Uhr | Politik

Neue Stefan Zweig-Biographie Die Prachtentfaltung eines Pfaus

Ulrich Weinzierl kommt Stefan Zweigs brennendem Geheimnis auf die Schliche. Allerdings unterlaufen dem Detektiv auch Ermittlungsfehler und philologische Ungenauigkeiten – um Zweigs Andenken nicht zu schaden? Mehr Von Friedmar Apel

25.09.2015, 22:09 Uhr | Feuilleton

Die Familie Mann Im Gegenwind der Nationalsozialisten

Vereint gegen den Nationalsozialismus: Im Jahr 1937 sind die acht Mitglieder der Familie Mann in der ganzen Welt verstreut – doch im Inneren ist der Zusammenhalt intakt. Ein Auszug aus einer Familiengeschichte. Mehr Von Tilmann Lahme

25.09.2015, 14:52 Uhr | Feuilleton

Archäologiemuseum in Heraklion Der Lilienprinz lässt bitten

Minoische Kultur? Schon darüber, was das gewesen sein soll, herrscht keine Einigkeit. Doch man braucht das Schlagwort für den Tourismus: auch im erweiterten Archäologischen Museum von Heraklion. Mehr Von Hansgeorg Hermann

15.09.2015, 14:59 Uhr | Feuilleton

Büchersammler Hungrig auf neue alte Bücher

Reinhard Wittmanns Ziel ist es, ein Viertel der in der Aufklärungszeit publizierten Romane in seine Sammlung aufzunehmen. Für seine Sammelleidenschaft musste er einst sogar seine Flitterwochen abbrechen. Mehr Von Hannes Hintermeier

13.08.2015, 13:32 Uhr | Feuilleton

München Geschmeidiger Machtwechsel im Rathaus

Bürgermeister Dieter Reiter hat die Münchner den einst verehrten Ude rasch vergessen lassen. Ins Rathaus ist ein anderer Stil eingezogen. Nicht nur der Schnauzbart fehlt. Mehr Von Albert Schäffer, München

05.08.2015, 07:40 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 23 ... 46  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z