HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Thomas Mann

Maria Theresia Wie stolz und herrlich diese Frau!

Wären doch die Preußen nur zu ihr bekehrt worden! Kaiserin Maria Theresia war als Mutter der Nation die Keimzelle des österreichischen Selbstverständnisses. Heute wäre sie 300 Jahre alt geworden. Mehr

13.05.2017, 09:41 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Thomas Mann
1 2 3 ... 22 ... 45  
   
Sortieren nach

Kolumne Geschmackssache Drei Tenöre auf dem Teller

Wollte Goethe heute mediterran essen, müsste er nicht mühsam mit der Postkutsche über die Alpen rumpeln, sondern nur in Weimar um die Ecke gehen: ins Anna Amalia. Das Gourmetrestaurant befindet sich im berühmten Hotel Elephant. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

07.04.2017, 17:13 Uhr | Stil

Transitzone Raus nur rückwärts

Ungarn wird heftig kritisiert für jene Transitzonen, in denen Migranten inhaftiert werden. Menschenrechtler sprechen von einem illegalen Internierungslager. Dabei sei doch alles ganz in Ordnung, heißt es seitens der Regierung. Mehr Von Stephan Löwenstein, Tompa

06.04.2017, 23:14 Uhr | Politik

Verschollener Kafka-Brief Die Russin, das Mädchen, die Karten

Eine völlig unerwartete Entdeckung: In Ludwigsburger Privatbesitz ist ein verschollen geglaubter Brief von Franz Kafka wiedergefunden worden. Was steht drin? Mehr Von Jan Bürger

28.03.2017, 20:13 Uhr | Feuilleton

Walser-Aufführung in Stuttgart Feierbiester im Wirtschaftswunderland

Blick zurück nach sechzig Jahren: Stephan Kimmig dramatisiert Martin Walsers Debütroman Ehen in Philippsburg als Uraufführung am Schauspiel Stuttgart. Mehr Von Hubert Spiegel

21.03.2017, 20:00 Uhr | Feuilleton

Sylt-Krimi Nord Nord Mord Werter Herr, zeigen Sie mir Ihr Überdruckventil?

Der Sylt-Krimi des ZDF schickt Kommissar Clüver durch die Tiefen und Höhen und wieder Tiefen des Amourösen. Wer Spannung sucht, ist hier nicht unbedingt richtig – dafür gibt es Sand, Wind und Salzwasser. Mehr Von Oliver Jungen

20.03.2017, 17:55 Uhr | Feuilleton

Entnazifizierung in der Kunst Die große Gespenster-Vertreibung

In Frankfurt sind die Exorzisten am Werk. Die Nazi-Lerche Agnes Miegel wurde schon aus der Liste der Goethe-Preisträger gestrichen. Einige weitere Verdächtige könnten folgen. Mehr Von Hans Riebsamen

15.03.2017, 09:35 Uhr | Rhein-Main

Was ist deutsch? Zuerst die Seele und irgendwann die Politik

Aus Worten werden Bilder und Erzählungen: Dieter Borchmeyer führt durch die lange Geschichte der Antworten auf die Frage, was deutsch sei. Mehr Von Hannelore Schlaffer

12.03.2017, 09:05 Uhr | Feuilleton

Milo Yiannopoulos Jung, schwul, rechtsradikal?

Ein Homosexueller, der Minderheiten diskriminiert – wie kann das gehen? Es gab immer auch eine radikal rechte Spielart schwuler Identität. Die Äußerungen von Milo Yiannopoulos zur Pädophilie stehen in dieser Tradition. Mehr Von Robert Pausch

05.03.2017, 16:52 Uhr | Feuilleton

Selbstversuch Großinvestor für einen Tag

Geld anlegen wie die Profis kann so schwer nicht sein, dachte sich unser Autor. Darum hat er sich als Fondsmanager versucht – und seine Lektion gelernt. Mehr Von Dennis Kremer

25.02.2017, 11:30 Uhr | Finanzen

A Cure for Wellness im Kino Kranke für diesen guten Morgen

Das gibt es nicht auf Rezept: In der Kinogroteske A Cure for Wellness lässt Gore Verbinski in einem wahnsinnigen Sanatorium in der Schweiz die absurden Puppen tanzen. Mehr Von Bert Rebhandl

22.02.2017, 11:10 Uhr | Feuilleton

Krise der Germanistik? Wir Todgeweihten grüßen euch!

Zu viel Geschwurbel, zu wenig Präsenz im öffentlichen Diskurs: Der Spiegel ruft die Krise der Germanistik aus. Und schiebt uns dreien die Schuld zu. Hier bekennen wir, was wir tun. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinz Drügh, Susanne Komfort-Hein und Albrecht Koschorke

09.02.2017, 15:34 Uhr | Feuilleton

Jonas Lüscher Mit dem Furor des Staubsaugers

Jonas Lüscher gilt als Hoffnungsträger der deutschsprachigen Literatur. Sein Roman Kraft bestätigt die Erwartungen. Mehr Von Andreas Platthaus

08.02.2017, 20:18 Uhr | Feuilleton

Literaten unterwegs Augen zu und durch

Im Schlaf ist jeder ein Dichter, aber nicht jeder Schriftsteller findet Ruhe im Hotel. Mehr Von Von Eckhart Nickel

31.01.2017, 16:30 Uhr | Reise

Gaucks Besuch bei Hollande Im Geiste der Versöhnung

Joachim Gauck trifft in Frankreich auf einen Präsidenten, vor dem er seine Sorge um Europa nicht verbergen muss. Auch was Donald Trump anbelangt, ist er mit François Hollande einer Meinung. Mehr Von Eckart Lohse, Paris

26.01.2017, 22:16 Uhr | Politik

Maxim Billers Roman Balzac reloaded?

Wenn der Stil zum Protagonisten eines Romans wird: Maxim Billers Biografie ist ein Kampf von Balzac gegen Flaubert. Über Billers Lust am Textexzess und eine Leseerfahrung, die das Selbst des Lesers demontiert. Das Buch hat beinah tausend Seiten, deshalb hat sich der Rezensent etwas Zeit gelassen. Mehr Von Stefan Zweifel

08.01.2017, 19:22 Uhr | Feuilleton

Sahra Wagenknecht im Portrait Die Marktradikale

Sahra Wagenknecht gibt der deutschen Politik eine Mitverantwortung am Erstarken des IS, schimpft über den Kapitalismus und lobt den Wettbewerb. Jetzt will sie sogar regieren. Wohin soll das noch führen? Mehr Von Ralph Bollmann

26.12.2016, 13:39 Uhr | Wirtschaft

Freundschaft Wir fangen neu an

Sie war meine beste Freundin. Plötzlich wollte sie es nicht mehr sein. Sieben Jahre später melde ich mich. Und wir versuchen es noch einmal von vorne. Mehr Von Britta Hausmann

26.12.2016, 11:40 Uhr | Gesellschaft

Briefverkehr der Familie Mann Danke für dein forsches Brieflein

Mielein, Lämmlein, Kütschlein, Lämplein: Thomas Manns Verwandte scheinen von Sinnen gewesen zu sein, wenn sie einander schrieben. Wir aber verdanken heute ihrer Korrespondenz einen Sinnesrausch. Mehr Von Eva Menasse

25.12.2016, 09:33 Uhr | Feuilleton

Thomas Manns Villa in Amerika Onkel Toms Hütte

1550 San Remo Drive, Los Angeles: Hier lebte Thomas Mann. Der Bund hat das Haus gekauft, aber keiner darf rein. Die Nachbarn sperren sich. Eine Ortsbegehung. Mehr Von Stefanie de Velasco

14.12.2016, 21:04 Uhr | Feuilleton

Literaturarchiv Monacensia Thomas Mann als Spinne im Netz

Hochgeehrter Zuschauerraum! Nach einer aufwendigen Sanierung bekommt München sein städtisches Literaturarchiv nebst einem Anbau wieder. Die Monacensia kann sich sehen lassen. Mehr Von Hannes Hintermeier

11.12.2016, 11:05 Uhr | Feuilleton

Literarische Reportagen Helden des Glücks in Los Angeles

L.A.-Crashkurs: Zwischen Enthemmungspartys und wabernden Energien erkundet Jan Brandts in seinen literarischen Reportagen die Stadt ohne Engel. Und findet eine Stadt, in der Engel nichts zu melden haben. Mehr Von Oliver Jungen

11.12.2016, 09:43 Uhr | Feuilleton

Nach der Dieselaffäre Volkswagen braucht einen Neustart

Der Dieselskandal hat den weltgrößten Autokonzern erschüttert. Jetzt muss alles anders werden bei VW: Neue Strategie, neue Technologie – und sogar ein neuer Großaktionär wurde gesichtet. Mehr Von Georg Meck

20.11.2016, 12:16 Uhr | Wirtschaft

Vor dem Abriss gerettet Bundesrepublik kauft Thomas Manns Exilvilla

Die Villa Thomas Manns in Pacific Palisades ist gerettet: Die Bundesrepublik hat das Haus erworben. Es soll zu einer Begegnungsstätte des transatlantischen Dialogs werden. Mehr

18.11.2016, 10:46 Uhr | Feuilleton

Buch-Auktionen Pocahontas und die Büffeljagd

In Hamburg kommen am 18. November bei Hesse und am 21. bis 22. November bei Ketterer wertvolle Bücher und Autographen zum Aufruf. Eine Vorschau Mehr Von Vita von Wedel

16.11.2016, 10:10 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 22 ... 45  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z