Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Thomas Demand

Cross-Media-Ausstellung Ein Palazzo für die Schule des Sehens

Drei, die wissen, wer sie sind und was sie wollen: Wie Anna Viebrock, Thomas Demand und Alexander Kluge die Fondazione Prada in Venedig in einen Ort verwandeln, an dem man überall einen neuen Blick kennenlernt. Mehr

14.05.2017, 12:18 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Thomas Demand
1
   
Sortieren nach

Kunst als begehbarer Krimi Das ist eine Operation am offenen Bild

In Mailand zeigt der Künstler Thomas Demand eine Schau, die Werke aus der Komfortzone holt - um sie zusammenkrachen zu lassen. Nebenbei verrät er gehütete Geheimnisse von Kollegen. Mehr Von Kolja Reichert

08.05.2016, 14:31 Uhr | Feuilleton

L’image volée in Mailand Nehmt ihnen die Bilder wieder weg!

Von Adolph von Menzel bis zu Trevor Paglen: Die große Ausstellung L’image volée in Mailand zeigt, warum die Kunst die besten Strategien gegen die Überwachungsgesellschaft kennt. Mehr Von Niklas Maak

25.03.2016, 21:25 Uhr | Feuilleton

Foto-Editionen Empfindliche Werte

Fotokunst in limitierter Auflage hat sich im obersten Segment des Kunstmarkts etabliert. Bei Altersspuren stellen sich rechtliche und künstlerische Fragen: Wie wirken sich Neuproduktionen auf die Editionen aus? Mehr Von Christian Bauschke

26.08.2015, 16:55 Uhr | Feuilleton

Papierverbrennung in China Kleiner Warenverkehr ins Jenseits

Auch das hypermoderne China hält am archaischen Brauch des shaozhi fest: Konsumgüter aus Papier werden für ein komfortables Leben im Jenseits verbrannt – darunter Reiskocher, Zigaretten und ganze Fahrzeuge. Mehr Von Andreas Platthaus

03.04.2015, 20:58 Uhr | Gesellschaft

Galerien in Berlin Wann überhaupt ist jetzt?

Parallel zur Verkaufsschau ABC präsentieren die Galerien und neuen Kunstorte in Berlin außergewöhnliche Schauen, in denen vorgeführt wird, wohin die zeitgenössische Kunst steuert. Mehr Von Niklas Maak

20.09.2014, 13:47 Uhr | Feuilleton

Lenbachhaus München Die goldene Versöhnung

Nach vier Jahren Umbau eröffnet das Lenbachhaus in München wieder: Eine einzigartige Sammlung vereint die Tradition mit der Avantgarde. Der Besucher ist der Gewinner. Mehr Von Julia Voss

07.05.2013, 17:18 Uhr | Feuilleton

Bundeskunsthalle Bonn Von Tiefpunkt zu Tiefpunkt

Mit Secondhand-Ausstellungen in die Bedeutungslosigkeit: Die aktuelle Anselm-Kiefer-Schau in Bonn ist ein Musterbeispiel ideenloser Museumspolitik. Um die Bundeskunsthalle steht es schlecht. Mehr Von Swantje Karich

24.06.2012, 16:40 Uhr | Feuilleton

Die Frankfurter Ausstellung Making History Gestohlene Stempel, verschlossene Türen

Bringen Fotografie und Videokunst neue Formen des Historienbildes hervor? Die Ausstellung Making History als Beitrag zum Fotografiefestival Ray 2012 im Frankfurter Kunstverein und im Museum für Moderne Kunst. Mehr Von Patrick Bahners

23.04.2012, 12:28 Uhr | Feuilleton

Thomas Demand im Städel Ein Vorhang ist kein Vorhang ist kein Vorhang

Wahrscheinlich werden sich viele, die den Raum erstmals betreten, verwundert die Augen reiben. Thomas Demand hat dem Metzler-Saal im Städel ein völlig neues Aussehen gegeben. Mehr Von Michael Hierholzer

05.12.2011, 23:22 Uhr | Rhein-Main

Wärmedämmung Die Burka fürs Haus

Wohnen, Dämmen, Lügen: Am deutschen Dämmstoffwesen soll das Weltklima genesen. Was der neue Fassadenstreit über unser Land verrät und warum Vollwärmeschutz das Gegenteil von Fortschritt ist. Mehr Von Peter Richter und Niklas Maak

16.11.2010, 18:54 Uhr | Feuilleton

Thomas Demands Nagelhaus Darf ein Volksentscheid Kunst verhindern?

Der Idee des Künstlers Thomas Demand, ein abgerissenes chinesisches Haus in Zürich wiederzuerrichten, begegnet die Schweizer Volks Partei mit einer Volksabstimmung. Soll Kunst in einem demokratischen System abwählbar sein? Mehr Von Peter Geimer

25.09.2010, 08:52 Uhr | Feuilleton

Schweiz Wählt Kunst!

Mit einem ungewöhnlichen und bereits bewilligten Kunstprojekt wollen Thomas Demand und der Londoner Architekt Caruso St John in Zürich einem chinesischen Widerstandsakt ein Denkmal setzen. Doch die SVP will es, vom Minarettverbot beflügelt, per Volksentscheid stoppen. Mehr Von Niklas Maak

15.03.2010, 14:13 Uhr | Feuilleton

Kunst Wie Frau Wu ihren Kampf doch noch gewinnt

Das bekannteste Haus Chinas ist verschwunden - und in Zürich wieder aufgebaut worden. Der Künstler Thomas Demand hat dort ein Restaurant rekonstruiert, das gegen den Widerstand seiner Besitzer einem Einkaufszentrum weichen musste. Mehr Von Niklas Maak

15.10.2009, 21:09 Uhr | Feuilleton

Die graue Evidenz Die graue Evidenz

Den Besucher, der die Neue Nationalgalerie betritt, erwartet ein Kälteschock - eisig wirken die rahmenlosen, hinter Acrylglas versiegelten "Badezimmer", "Klause II" oder "Parlament". Thomas Demand zeigt seine Bilder, deutsche Bilder. Mehr Von Werner Spies

19.09.2009, 19:46 Uhr | Feuilleton

Ausstellung In einer Wiederaufbauwelt

Ein Bildhauer, der seine Objekte penibel in Papier nachbaut, um sie dann zu fotografieren und als Bilder auszustellen: Die Berliner Nationalgalerie präsentiert eine Werkschau von Thomas Demand. Mehr Von Niklas Maak

18.09.2009, 20:17 Uhr | Feuilleton

F.A.Z. Lese-Insel Wolkenküsse am Gardasee

Bodo Kirchhoff liest zwischen Kiwi und Jasmin Julien Green und blickt dabei auf das Profil einer schlafenden Frau, der Künstler Thomas Demand greift auf dem überwucherten Gleiskörper seines Ateliers zu Frederick Starr. Prominente Leser über perfekte Lektüren. Mehr

07.07.2008, 13:06 Uhr | Feuilleton

Kunst und Urheberrecht Die Rückkehr der Werkstattkünstler

Künstlerwerkstätten sind keine Sache der Vergangenheit. Auch zeitgenössische Künstler wie Gerhard Richter und Sylvie Fleury bedienen sich zahlreicher Helfer. Doch wem gehört die Urheberschaft der arbeitsteilig erzeugten Werke? Mehr Von Florian Mercker und Gabor Mues

27.09.2007, 16:05 Uhr | Aktuell

Rohkunstbau-Ausstellung Alles am Fluss: Drei Farben - Weiß in Schloss Sacrow

Schloss Sacrow - es ist naheliegend, hier eine Kunstausstellung zu zeigen, die sich mit Romantik, Humanismus, Idealen und Abgründen beschäftigt. Drei Farben - Weiß versammelt Werke von Ayse Erkmen, Thomas Demand, Gerhard Richter und anderen. Mehr Von Niklas Maak

25.07.2007, 17:07 Uhr | Feuilleton

Gegenwartskunst Save the weekend: Vierundzwanzig Berliner Galerien haben ein treffliches Kunstwochenende inszeniert

Zwar sind die Gastgeber - von A wie Arndt & Partner bis W wie Jan Winkelmann - keine unbekannten jungen Leute. Aber die Phalanx der Galeristen hat es mit der Inszenierung wieder verstanden, die Erwartungen an die Marke Berlin aufs schönste zu erfüllen. Mehr Von Wiebke Hüster

09.05.2006, 00:00 Uhr | Feuilleton

Kunst Auf einem heißen Stuhl

Millionendeals hinter den Festungsmauern des Preußischen Kulturbesitzes: Das Berliner Museum für Gegenwart ist ins Gerede gekommen. Es braucht endlich einen unabhängigen Direktor mit Gespür für zeitgenössische Kunst. Mehr Von Niklas Maak

26.04.2006, 17:21 Uhr | Feuilleton

Ausstellung Die Lehre der Baumstümpfe

Gut gelaunt und entspannt, aber nicht ohne skeptischen Blick: Max Beckmanns Aquarelle und Pastelle werden durch die Jahre immer körperschwerer. Die Schirn eröffnet ein kleines Frankfurter Beckmann-Festival. Mehr Von Thomas Wagner

03.03.2006, 17:00 Uhr | Feuilleton

Gagosian Gallery, Berlin Trickfilm-Personal in der dritten Dimension

Der Titel der Ausstellung ist ebenso ein gestohlenes Label wie der Name der Galerie, in der sie gezeigt wird. Die Werke allerdings können sich sehen lassen: „YBA“, diesmal für „Young Bavarian Art“, in der Gagosian Gallery, Berlin. Mehr Von Niklas Maak

22.02.2006, 12:43 Uhr | Feuilleton

Schirn Die nackte Wahrheit: 313.000 Besucher bei acht Ausstellungen

Über das Städel möchte Max Hollein nicht sprechen. Noch nicht. Denn erst Ende April geht dessen Direktor Herbert Beck in den Ruhestand. Da gebietet es die Höflichkeit, mit Projekten und Perspektiven, die Städelmuseum und Liebieghaus betreffen, erst einmal hinterm Berg zu halten. Mehr

19.01.2006, 21:14 Uhr | Rhein-Main

Im Palast der Republik Das Ausstellungswunder von Berlin

Berühmte Künstler tun sich zusammen und schaffen innerhalb von 19 Tagen mitten in Berlin ein Idealmuseum. Ihre improvisierte Schau ist sensationell. Und empfiehlt den dem Abbruch geweihten Palast der Republik als neue Kunsthalle. Mehr Von Niklas Maak

22.12.2005, 10:12 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z