HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Theaterstück

Neuer Intendant Schauspiel Frankfurt geht auch in die Stadtteile

Kultur ist etwas, das man lernen muss - das sagt der neue Intendant des Schauspiels Frankfurt. Und so strebt Anselm Weber mit seinem Haus fortan auch in die Stadtteile. Mehr

25.04.2017, 15:10 Uhr | Rhein-Main
Alle Artikel zu: Theaterstück
   
Sortieren nach

Digitale Welt des Motorsports Virtuelle Silberpfeile

Animationsfachleute aus Tschechien haben prägende Momente des Rennsports als detailversessene Bildwelten neu in Szene gesetzt. Wir gewähren Ihnen einen Einblick. Mehr Von Peter Thomas

25.04.2017, 15:00 Uhr | Technik-Motor

Wedels Ensemble Bad Hersfelder Festspiele mit Sander und Rudolph

Mit Martin Luther - Der Anschlag beginnen die diesjährigen Bad Hersfelder Festpiele. Für sein Ensemble hat Intendant Dieter Wedel wieder viele aus dem Fernsehen bekannte Gesichter verpflichtet. Mehr

25.04.2017, 11:41 Uhr | Rhein-Main

Union-Trainer Jens Keller Das kann eine ganz große Welle werden

Union Berlin kämpft um den Bundesliga-Aufstieg. Trainer Jens Keller spricht über den Unterschied zwischen positivem Berliner und negativem Schalker Druck – und die Begeisterung, die diesen besonderen Hauptstadtverein trägt. Mehr Von Michael Horeni, Berlin

24.04.2017, 16:05 Uhr | Sport

Neue Rechte Landnahme im Bodenlosen

Aus Unbehagen an der Flüchtlingspolitik ist die linke Zeitschrift Tumult zur Avantgarde der Neuen Rechten geworden. Einem Affekt ist sie dabei treu geblieben. Mehr Von Magnus Klaue

23.04.2017, 20:21 Uhr | Feuilleton

Tuvia Tenenbom Die Deutschen, ein Volk von Rassisten

Der israelische Autor Tuvia Tenenbom liebt steile Thesen. Deutschland habe die Flüchtlinge nur aufgenommen, um besser zu sein als andere Nationen, sagt er im Literaturhaus. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

23.04.2017, 18:02 Uhr | Rhein-Main

Wegen AfD-Parteitags Polizei eskortiert Kölner Brautpaare zum Standesamt

Der Weg zum Standesamt war für 13 Paare in Köln besonders aufregend. Wegen der Demonstrationen rund um den AfD-Parteitag eskortierte sie die Polizei mit Streifenwagen. Mehr

22.04.2017, 16:14 Uhr | Gesellschaft

Darmstädter Stadtfotografin Die Stadt im Schwebezustand und als Bühne des Lebens

Anna Lehmann-Brauns ist als neue Stadtfotografin auf der Suche nach Darmstadts kultureller Mitte - in Szene gesetzt durch besonderes Licht. Am liebsten hat sie die Stadt für sich allein. Mehr Von Katja Borowski, Darmstadt

22.04.2017, 11:58 Uhr | Rhein-Main

Bühne der Zoo-Passage Wechsel am Internationalen Theater

Das Güneş-Theater will die Bühne in der Zoo-Passage übernehmen. Das könnte die Stadtkultur verändern – allerdings nicht ohne Förderung. Mehr Von Eva-Maria Magel, Frankfurt

20.04.2017, 19:22 Uhr | Rhein-Main

Zwei im Ersten Schöner scheitern zwischen Kornfeld und Meer

Das kann ja nicht gutgehen: Der Fernsehfilm Zwei spielt die Zufallskollision einstiger Liebender durch. Werden sie im späten Anlauf miteinander glücklich? Wie ist das überhaupt mit dem Glück zu zweit? Mehr Von Axel Weidemann

19.04.2017, 18:33 Uhr | Feuilleton

Tod eines Handlungsreisenden Wenn das Leben an der Arbeit hängt

Ein Stück der Stunde? Der SPD-Politiker Klaus Wowereit sieht Ulrich Matthes in Arthur Millers Tod eines Handlungsreisenden. Theaterstimmen zur Inszenierung am Deutschen Theater in Berlin. Mehr Von Simon Strauß

19.04.2017, 17:05 Uhr | Feuilleton

Seit 40 Jahren unterwegs Der letzte Wanderschäfer der Wetterau

Seit mehr als 40 Jahren zieht Peter Link mit seinen Schafen durch die Landschaft. Um eine Familie zu gründen, hat die Zeit nie gereicht. Mit seinem Leben ist er zufrieden. Mehr Von Wolfgang Oelrich

18.04.2017, 18:39 Uhr | Rhein-Main

Interxion-Chef im Porträt Und noch ein Rechenzentrum

Seit Jahren kennt die Rechenzentrums-Branche in Frankfurt nur eine Richtung: aufwärts. Und der neue Chef des Datacenter-Betreibers Interxion Deutschland sieht weiteres Wachstum. Mehr Von Thorsten Winter

18.04.2017, 17:44 Uhr | Rhein-Main

Regisseur Michael Bogdanov tot Ein Leben für Shakespeare

Der britische Theaterregisseur Michael Bogdanov nahm sich die großen Klassiker vor und brachte sie modern auf die Bühne. Damit polarisierte er wie kaum ein Zweiter. Nun ist er im Alter von 78 Jahren gestorben. Mehr

18.04.2017, 11:33 Uhr | Feuilleton

Nach dem Verfassungsreferendum Erdogan kann sich auf Deutschlands Türken verlassen

Während die Ja-Wähler in Deutschland den Ausgang des Referendums feiern, beginnen die Wahlverlierer mit der Aufarbeitung. Wieso konnte Erdogans Strategie aufgehen? Mehr Von Rainer Hermann

17.04.2017, 21:14 Uhr | Politik

Plautilla-Nelli-Ausstellung Serienbilder aus dem Theater der Tränen

Eine Ausstellung in den Uffizien feiert die florentinische Klostermalerin Plautilla Nelli. Dabei versucht sie, die Renaissancekünstlerin zur Vorläuferin von Malerinnen wie Artemisia Gentileschi zu erheben. Mehr Von Andreas Kilb, Florenz

17.04.2017, 12:05 Uhr | Feuilleton

New Orleans Die Apokalypse haben wir schon hinter uns

The Big Easy, Wiege des Jazz, Kapitale des immerwährenden Karnevals: New Orleans hat viele Ehrentitel, und es wird allen gerecht. Genau das sind Fluch und Segen der vermutlich unamerikanischsten Stadt Amerikas. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

17.04.2017, 09:36 Uhr | Reise

Fast-First-Lady Anne Sinclair Das Ende der Welt, qui sait?

An der Seite ihres damaligen Ehemanns, des IWF-Chefs Dominique Strauss-Kahn, wäre die Journalistin Anne Sinclair fast mal die First Lady Frankreichs geworden. Wie sieht sie den Wahlkampf jetzt? Ein Gespräch. Mehr Von Annabelle Hirsch

16.04.2017, 20:43 Uhr | Feuilleton

Urteil in München Wie Marlene Dietrichs Erben mit Youtube streiten

Seit Jahren streiten die Erben der Filmdiva Marlene Dietrich mit Youtube. Es geht um einen Konzertmitschnitt aus dem Jahr 1972 - und das Urheberrecht. Mehr Von Patrick Bahners, München

15.04.2017, 19:52 Uhr | Gesellschaft

Ungleichheit Die falsche Armutsdebatte

Parteien und Verbände streiten lieber um die Kennziffern der Ungleichheit, als über tatsächliche Konzepte, sie zu bekämpfen. Die Debatte muss endlich nüchtern geführt werden. Mehr Von Philipp Krohn

15.04.2017, 15:06 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Anthologie Inge Müller: Wenn ich schon sterben muss

Der Ton dieser Verse spielt mit der Umgangssprache, sie scheinen einfach gesagt. Und doch zielen sie ab auf den wahren Skandal menschlicher Existenz: sterben zu müssen trotz der Möglichkeit zum Glück. Mehr Von Angelika Overath

15.04.2017, 07:47 Uhr | Feuilleton

Start der WM in Sheffield Snooker ist Schach mit Fingerfertigkeiten

Jährlich eine WM, spielen mit Anzug und Fliege, dazu Benimmregeln für die Profis: Das ist Snooker. Doch wie spielt man das eigentlich? Und was ist der Unterschied zum Billard? Mehr

14.04.2017, 22:54 Uhr | Sport

Städtische Architektur Wir können gute Architektur durchsetzen

Rechenkästchen-Architektur und Phantasielosigkeit im Wohnungsbau: Hans-Erhard Haverkampf und Roland Burgard üben harsche Kritik an der Frankfurter Baupolitik, verraten aber auch, wie es wieder besser werden kann. Mehr

14.04.2017, 12:01 Uhr | Rhein-Main

Reportage aus Russland Die Revolution ist dem Kreml ein rotes Tuch

Und wieder gehen junge Leute gegen das Regime auf die Straße: Was bedeutet die Erinnerung an 1917 für die russische Regierung und für ihre Gegner? Mehr Von Kerstin Holm, Moskau

13.04.2017, 20:14 Uhr | Feuilleton

Solo für einen Schauspieler Theater ohne Volk

In der italienischen Kleinstadt Gallarate rebelliert ein Herr der alten Schule gegen das Desinteresse seiner Umwelt: Aus Liebe zum Theater spielte Giovanni Mongiano im dortigen Teatro del popolo vor einem leeren Saal. Mehr Von Simon Strauß

13.04.2017, 16:02 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z