The Beatles: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: The Beatles

  5 6 7 8 9 ... 13  
   
Sortieren nach

Du bist gar nichts Du bist gar nichts

Immer mal wieder denkt man: Jetzt habe ich ihn. Jetzt hat er sich selbst widersprochen. Aber dann entwischt Malcolm Gladwell wieder, hinter seinen Vorhang aus faszinierenden Anekdoten, scharfsinnigen Beobachtungen und spritzigen Ideen. Warum manche Menschen erfolgreich sind und andere nicht, nicht weniger ... Mehr

02.02.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Sänger Dave Dee ist tot Seine Band machte selbst den Beatles Konkurrenz

Dave Dee, Sänger der britischen Band Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick and Tich, ist am Freitag im Alter von 65 Jahren nach einem langen Krebsleiden gestorben. Die Beat-Gruppe war zwischen 1966 und 1969 über 140 Wochen in den britischen Charts, in Deutschland sogar fast 160 Wochen. Mehr

09.01.2009, 16:11 Uhr | Feuilleton

Neue Biographie über John Lennon Der Mann, der sich nicht sicher fühlte und darüber sang

Philip Norman hat eine gewaltige Biographie zu John Lennon geschrieben: unprätentiös, sehr lesbar und mit jenem notwendigen Zug von Besessenheit, die sich an der Liebe zur Musik entzündet. Mehr Von Edo Reents

30.11.2008, 10:26 Uhr | Feuilleton

Der Mann, der sich nicht sicher fühlte und darüber sang Der Mann, der sich nicht sicher fühlte und darüber sang

Im März 1966 ging der "Evening Standard" der Frage nach, wie ein Beatle so lebt. John Lennon wurde mit Heinrich VIII. verglichen - "arrogant wie ein Adler, unberechenbar, faul, desorganisiert, kindisch, rätselhaft, charmant und voller Witz" -; jeder wusste, dass man zu noch ganz anderen Vergleichen ... Mehr

28.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

American Music Awards Wir werden die neuen Beatles sein

Sie war in fünf Kategorien nominiert - und gewann den American Music Award in der Kategorie bestes Pop/Rock-Album: Alicia Keys. Weitere Preise gingen an Kanye West, Rihanna und Chris Brown. Die Rede des Abends hielt der Rapper Kanye West. Mehr

24.11.2008, 11:34 Uhr | Feuilleton

AC/DC, ihre neue Platte und ich Warum, warum nur, Alistair Kinnear?

Die neue Platte der australischen Hardrock-Gruppe AC/DC ist die beste seit achtundzwanzig Jahren und stellt schon insofern ein Ereignis dar. Edo Reents bedeutet sie noch mehr: Eine Erinnerung an Ferien in Cuxhaven, die jugendliche Trauer um Bon Scott und eine Feier bei Dieter Bohlen. Mehr Von Edo Reents

21.10.2008, 15:17 Uhr | Feuilleton

Finanzkrise Ich möchte dieses Geld lieber nicht bezahlen

500 Milliarden Euro hat man nicht gerade mal so übrig. Woher kommt das Geld und wem wird es genommen? Das Finanzmarktstabilisierungsgesetz bürdet uns die Last eines Risikos auf, das wir nicht eingegangen sind, meint Nils Minkmar. Mehr Von Nils Minkmar

20.10.2008, 13:19 Uhr | Feuilleton

Interview mit Noel Gallagher Kleine Songs von kleinen Leuten

Oasis, nach den Beatles die erfolgreichste britische Band, haben ein neues Album gemacht. Im F.A.Z.-Gespräch äußert sich Noel Gallagher zu aufgeblasenen Mythen und Geisterbeschwörung in der Popkultur. Und sagt, worauf es wirklich ankommt. Mehr

05.10.2008, 20:06 Uhr | Feuilleton

Hinweis Hinweis

BEATLES. Ihre Welt und ihre Botschaft lautet der deutsche Titel - das setzt freilich voraus, dass die Beatles dergleichen hatten. Eine Welt? Ganz sicher. Aber eine Botschaft? Außer der Welt die Neuigkeit mitzuteilen, dass Jugendlichkeit ein Wert an sich ist und nicht bloß die so schnell wie möglich zu überwindende Vorstufe zum Erwachsensein, wollten sie eigentlich nicht viel. Mehr

26.09.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Christian von Borries, Komponist Freiheit für Karajan!

In den Neunzigern wurde der Sack zugemacht. Der Komponist Christian von Borries im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über das Urheberrecht in den Zeiten der Digitalisierung, DJ-Gewerkschaften und warum mit Tonträgern kein Geld mehr zu verdienen ist. Mehr

03.08.2008, 16:35 Uhr | Feuilleton

Sternstunden des Musikfernsehens Den Startschuss gaben die Stones

Auf Arte sind Kostbarkeiten der Popmusik zu bestaunen: Szenen aus der legendären Sendung „Top of the Pops“, die 1964 mit den Rolling Stones in einer säkularisierten Kirche begann. Lediglich ein Redakteur aus der Gegenwart stört das Vergnügen. Mehr Von Harald Keller

15.07.2008, 12:19 Uhr | Feuilleton

Geflügelt in den Himmel Geflügelt in den Himmel

St. Pauli hieß ursprünglich "Hamburger Berg" und umfasste das Gebiet zwischen Hamburg und Altona. Hamburg endete da noch am Millerntor. Und Altona war schon die nächste Stadt. Alles, was man in Hamburg nicht haben wollte, sammelte sich auf St. Pauli. Der Name kommt von der Sankt-Paulus-Kirche. So entstand die St. Mehr

12.06.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Popmusik Totgesagte singen länger

All die berühmten Bands der Popmusik treten wieder auf. Beinahe ist es schon obszön. Statt Jugendkultur zu zelebrieren spielen jetzt Erwachsene für Erwachsene. Das Publikum will kein neues Material, es will ein Wiedersehen mit einem Verbund vermeintlich unbekümmerter Junggesellen. Mehr Von Edo Reents

04.05.2008, 21:22 Uhr | Feuilleton

Vaterstolz, Hurenliebe und Bombenterror Vaterstolz, Hurenliebe und Bombenterror

Man kennt dieses Gefühl von Klassentreffen. Wenn man nach zwanzig Jahren - oder sind es bald schon dreißig? - lauter Ehemalige und Verflossene wiedersieht, wenn man an ihren Halbglatzen und Schmerbäuchen das eigene Alter mitsamt den wenig schmeichelhaften körperlichen Zugaben bemerkt und wenn man ... Mehr

19.04.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

32.000.000 für Heather Mills All you need is love - all you get is money

Nach jahrelangem Scheidungskrieg haben sich Paul McCartney und seine frühere Partnerin Heather Mills geeinigt: Der Ex-Beatle werde ihr eine Abfindung von fast 25 Millionen Pfund (32 Millionen Euro) zahlen, sagte Mills nach der Gerichtsverhandlung. Mehr

17.03.2008, 17:04 Uhr | Gesellschaft

Scheidung McCartneys Ex-Frau soll fast 33 Millionen Euro bekommen

Vier Jahre dauerte die Ehe, zwei Jahre streiten sich Heather Mills und Paul McCartney schon über die Modalitäten einer Scheidung. Nun soll eine Entscheidung gefallen sein. Der reichste Musiker der Welt soll demnach fast 33 Millionen Euro an seine Frau zahlen. Mehr

14.03.2008, 16:19 Uhr | Gesellschaft

Zum Achtzigsten von Fats Domino Du bist Hammer

Mit hartem und doch ungemein beweglichem Anschlag, einer rauh brummenden, aber nicht ganz so kehligen Stimme und den so überaus entspannten, fast trägen Arrangements hat er den Rock 'n' Roll geprägt. An diesem Dienstag feiert Fats Domino seinen achtzigsten Geburtstag. Mehr Von Edo Reents

26.02.2008, 09:46 Uhr | Feuilleton

Nachbericht Die erfolgreichste Benefiz-Auktion aller Zeiten

Alles rot: Prominent besucht war die Benefiz-Auktion RED bei Sotheby's in New York. Die Initiatoren Damien Hirst und Bono zeigten persönlichen Einsatz. Des einen Stimme und des anderen Kunst beflügelte die Bieter. Mehr Von Lisa Zeitz, New York

21.02.2008, 06:30 Uhr | Feuilleton

Kasachstan Das große Borat-Vermeidungsprogramm

Kasachstan ist ein Land mit Visionen: Bis 2030 will Präsident Nazarbajew den Staat neu erfinden. Der Anfang ist gemacht, in den Großstädten schießen die Neubauten aus dem Boden. Doch in der Provinz trifft man noch immer auf die Schatten, die ein Du-weißt-schon-wer auf das Land geworfen hat. Mehr Von Christoph Moeskes

20.02.2008, 08:00 Uhr | Reise

Bollywood auf der Berlinale Laute Tage im Klischee

Mit „Om Shanti Om“ und dem subkontinentalen Superstar Shah Rukh Khan zelebriert sich ein Kino, das vor Selbstbewusstsein strotzt. Nur der Besuch von Madonna könnte der indischen Invasion auf der Berlinale noch etwas entgegensetzen. Mehr Von Andreas Platthaus

08.02.2008, 15:10 Uhr | Feuilleton

Andere große Stones-Dokumentationen Das Rendezvous mit den Teufeln

Martin Scorseses „Shine a Light“, der die Berlinale eröffnet, lässt sich auf einen großen Wettstreit ein. Nicht im Festival-Wettbewerb - er läuft dort außer Konkurrenz -, aber im Vergleich mit den anderen Dokumentationen, die es sonst noch über die Rolling Stones gibt. Mehr Von Andreas Platthaus

06.02.2008, 13:05 Uhr | Feuilleton

Kulturhauptstadt Liverpool Auf das große Buddeln folgt die große Party

Im 19. Jahrhundert wurde hier ein Drittel des Welthandels abgewickelt, im 20. eroberten die Beatles von hier aus die Jugend, und jetzt ist Liverpool sogar europäische Kulturhauptstadt. Den Liverpudlians ist der ganze Rummel um ihre Stadt, in der man es traditionell schäbig liebt, eher lästig. Mehr Von Gina Thomas

20.01.2008, 13:27 Uhr | Feuilleton

Ringo Starr Sohn der Kulturhauptstadt

Ringo Starr ist der netteste, knorrig-sympathischste und selbstironischste Beatle, den es je gab. Jetzt feiert er ein doppeltes Comeback: Er repräsentiert die Kulturhauptstadt Liverpool und hat eine neue Platte veröffentlicht. Mehr Von Edo Reents

17.01.2008, 16:06 Uhr | Feuilleton

Toningenieur Geoff Emerick im Interview Ich war der sechste Beatle

Geoff Emerick war bei Jahrhundertalben wie Revolver und Abbey Road der Mann hinter den Reglern. Ein Gespräch über die Arbeit an genialen Songs einer zerstrittenen Band und darüber, welches Beatles-Album er sich bis heute nicht anhören kann. Mehr

14.12.2007, 11:34 Uhr | Feuilleton

Schlagersängerin Andrea Berg Auf einer kleinen Insel namens heile Welt

Kaum jemand kennt sie, doch sie verkauft sechs Millionen Platten: die Schlagersängerin Andrea Berg. Mit ihrem Best of-Album ist sie seit 313 Wochen in den deutschen Albumcharts - so lange wie niemand vor ihr. Ein Treffen mit dem unbekannten Star. Mehr Von Michael Wittershagen

14.12.2007, 11:31 Uhr | Gesellschaft
  5 6 7 8 9 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z