The Beatles: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: The Beatles

  4 5 6 7 8 ... 13  
   
Sortieren nach

Deutsche Hippies Die Blumenkinder gehen in Rente

Vor vierzig Jahren brachen sie als Blumenkinder aus Deutschland auf. In Goa sind inzwischen Pensionäre aus ihnen geworden. Im Paradies von einst stranden heute nur noch die Pauschaltouristen. Mehr Von Christoph Hein

01.01.2011, 08:49 Uhr | Feuilleton

Abbey Road Kulturerbe Zebrastreifen

Es ist eigentlich nur ein Fußgängerüberweg, doch Anziehungspunkt für tausende Touristen. Nun ist der Zebrastreifen in der Londoner Abbey Road sogar zum Kulturerbe in Großbritannien ernannt worden. Und alles wegen der Beatles. Mehr

22.12.2010, 16:34 Uhr | Gesellschaft

Justin-Bieber-Syndrom Der Wahnsinn unserer Tage

Ob Jungen oder Mädchen: Alle Kinder lieben Justin Bieber. Mit Inbrunst, Hingabe, Hysterie. Aber warum nur kann sich diese Justin-Bieber-Manie ausbreiten? Was macht diesen sechzehnjährigen Sänger zum Abgott in den Kinderzimmern? Mehr Von Alexa Hennig von Lange

20.12.2010, 09:39 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik „Nowhere Boy“: Mehr Ödipales als Musikalisches

Zum 30. Todestag John Lennons kommt mit „Nowhere Boy“ ein Biopic über den revolutionärsten Beatle ins Kino, in dem die Musik eher am Rande steht. Mehr Von Edo Reents

08.12.2010, 15:40 Uhr | Feuilleton

Die Flippers auf Abschiedstour Weine nicht, kleine Eva

Ihre Musik gehörte zum Soundtrack einer ganzen, wenngleich nicht gerade rebellischen Generation. Mit Die Rote Sonne von Barbados kurz nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gelang das Comeback. Jetzt nehmen die Flippers Abschied. Mehr Von Timo Frasch

23.11.2010, 10:17 Uhr | Gesellschaft

Keith Richards' Autobiographie Der glänzende Zwilling mit Sinn für den besten Stoff

Wie konnten die Prügelknaben aus Dartford die größte Rock 'n' Roll-Band der Welt erfinden? Keith Richards hat seine Autobiographie geschrieben und zeigt dabei Respekt vor einer Musik, die größer ist als ein einzelner Gitarrist. Mehr Von Edo Reents

31.10.2010, 20:12 Uhr | Feuilleton

Rafael Horzon: Das weiße Buch Umtausch + Zersägung = Zufriedenheit Literatur

Das weise Rauschen des weißen Buchs: Rafael Horzons multifunktionales Werk ist Reiseroman, Businessplan, Misserfolgsgeschichte und Hochstapelei in einem. Mehr Von Jan Wiele

23.09.2010, 16:45 Uhr | Feuilleton

Yoko Ono Ein Jahr für John

Von der meistgehassten Ehefrau und Witwe im Pop zur respektierten Künstlerin: Yoko Ono hat sich freigekämpft. Jetzt ist sie wieder als Mrs Lennon unterwegs und widmet dieses Jahr ihrem verstorbenen Ehemann. Mehr Von Jörg Thomann

20.09.2010, 14:58 Uhr | Gesellschaft

Julian Dawson: Nicky Hopkins - Eine Rock- Legende Der Welt höflichstes Monster

Wer kennt Nicky Hopkins? Er spielte für die Rolling Stones und alle, die sonst noch Rang und Namen haben, Klavier. Jetzt gibt es endlich eine Biographie. Mehr Von Edo Reents

16.07.2010, 14:16 Uhr | Feuilleton

Ringo Starr zum Siebzigsten Sein Mississippi ist der Mersey

Ringo Starr bezauberte gerade dadurch seine Fans, dass er als Schlagzeuger der Beatles auf das Genie-Rollenspiel von Lennon und McCartney verzichtete. Er gab den Durchschnittsmusiker - und wird als lässiger Country-Swinger noch immer unterschätzt. Mehr Von Edo Reents

06.07.2010, 07:22 Uhr | Feuilleton

Fotografie des Rock Ich komme gerade aus dem Bett

Was sind Rockstars ohne die Fotos, auf denen sie sich inszenieren? Stumme Zeugen. Erst die Bilder machen sie zu Stars. Das Essener Folkwang Museum zeigt die Rockfotografie von Elvis bis heute - Bilder voller zerstörerischer, aber auch lebenströstender Energie. Mehr Von Edo Reents

01.07.2010, 09:30 Uhr | Feuilleton

Tom Jones zum Siebzigsten Jeder Song ist ihm ein Balzritual

Eine unschlagbare Mischung: Der ehemalige Staubsaugervertreter kombiniert den neuen Beat mit Harmonien öliger Schlagerbarden. Tom Jones' Gesang machte die banalsten Söngchen zur erotisierenden Sensation. Heute wird der Tiger 70 Jahre alt. Mehr Von Dieter Bartetzko

07.06.2010, 07:00 Uhr | Feuilleton

Marcel Reich-Ranicki im Interview Bitte, langweilen Sie mich doch nicht so

Der größte deutsche Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, der am Mittwoch neunzig Jahre alt wird, über sein Leben, seinen Geburtstag und andere Dinge, die niemanden etwas angehen. Mehr

29.05.2010, 19:45 Uhr | Feuilleton

Michael Baur, Steve Baur: Die Beatles und die Philosophie Warum John Lennon der bessere Schelling ist

Was man alles im Werk der Beatles finden kann, wenn man nur aufmerksam danach sucht: Michael Baur und Steve Baur wollen klüger werden mit der besten Band aller Zeiten. Mehr Von Klaus Modick

29.04.2010, 06:00 Uhr | Feuilleton

Der vergessene Beatle Pete, mach Schau!

Der Mann, der kurz vorm Ruhm rausflog: Pete Best war Schlagzeuger der Beatles und wurde durch Ringo Starr ersetzt. Warum, weiß er bis heute nicht. Ein Treffen mit dem einstigen Beatle in der Uckermark. Mehr Von Jörg Thomann

22.04.2010, 23:14 Uhr | Gesellschaft

Paul Weller rüttelt England wach Guten Morgen, Nationen!

Er muss erst noch eine Wurst essen, dann kann Paul Weller unsere Fragen beantworten. Vor dem Fenster scheint die Sonne, wir sitzen vierzehn Stockwerke über Berlin. Weller ist 51 Jahre alt, 35 davon hat er schon auf der Bühne gestanden, erst mit The Jam, dann mit Style Council, seit 1992 allein. Mehr

19.04.2010, 19:11 Uhr | Feuilleton

Zum Tod Malcolm McLarens Der Pate des Punk

Er brauchte einfach eine Band, die zu seinen Kleidern passte: Malcolm McLaren, der gerissene Erfinder der Sex Pistols, hat der Popmusik gezeigt, dass man mit Aggression, Dilettantismus und Phantasie viel bewegen kann. Nun ist er im Alter von vierundsechzig Jahren gestorben. Mehr Von Edo Reents

09.04.2010, 09:42 Uhr | Feuilleton

Zum Neunzigsten von Ravi Shankar Der Meister und seine Schüler

Ravi Shankar gilt als größter indischer Musiker aller Zeiten. Und er war an einigen der größten Errungenschaften der zeitgenössischen westlichen Kultur beteiligt. Vor allem heute aber darf man sich ihm auch in fröhlicher Neugier und Bewunderung nähern: Ravi Shankar feiert seinen neunzigsten Geburtstag. Mehr Von Michael Althen

07.04.2010, 10:42 Uhr | Feuilleton

Pop Das Erbe der glücklichen Verlierer

Viele Bands preisen sie als wichtigen Einfluss, aber kaum jemand kennt sie: Big Star, genialisches Memphis-Gewächs, erfanden den Powerpop - jetzt nachzuhören auf einer großen Werkschau. Mehr Von Edo Reents

11.01.2010, 16:07 Uhr | Feuilleton

Kraftwerks Elektropop Kennzeichen D

Musik als Kunst der Zeit: Kraftwerk aus Düsseldorf gelten als die wichtigste deutsche Popgruppe. Ihre elektronischen Hymnen wie Autobahn oder Das Model haben seit den Siebzigern Generationen von Musikern beeinflusst, bis heute wirken sie unverändert neu und modern. Woran liegt das? Mehr Von Tobias Rüther

09.12.2009, 11:34 Uhr | Feuilleton

Fotograf Hannes Schmid Meine Jahre mit den Rockstars

Als der Schweizer Fotokünstler Hannes Schmid jung war, begleitete er sieben Jahre lang Rockbands auf ihren Tourneen. Er fotografierte sie in ihren Wohnzimmern, Umkleidekabinen und Küchen. Jan Grossarth sprach mit ihm über seine Begegnungen mit den Stars. Mehr

03.12.2009, 12:03 Uhr | Gesellschaft

Peter Guralnick: Sweet Soul Music Hinweg mit den letzten Spuren von Demut

Die Musik, die aus dem Süden kam: Mit Peter Guralnicks großer Studie Sweet Soul Music liegt die bis heute lesenswerteste, informativste und ganz einfach beste Darstellung dieser Musik endlich auf Deutsch vor. Mehr Von Edo Reents

26.11.2009, 10:23 Uhr | Feuilleton

Daniel J. Levitin: Der Musik-Instinkt Die Füße wippen, das Hirn konstruiert

Warum können wir so gut mit den Füßen wippen? Und wie gelingt es Musikern, uns durch geschicktes Unterlaufen musikalischer Erwartungen anzuregen? Daniel Levitin führt in die Erforschung unserer Klangwahrnehmung ein. Mehr Von Christoph Albrecht

03.11.2009, 16:55 Uhr | Feuilleton

Musikindustrie Das Ende vom Lied

In diesen Tagen hätte die Popkomm in Berlin stattfinden sollen, die wichtigste Musikmesse auf deutschem Boden. Sie wurde abgesagt, aber das Bedauern darüber hält sich in Grenzen. Streifzug durch eine Branche, die im Bewusstsein lebt, sich auf sparsame Zeiten einrichten zu müssen. Mehr Von Edo Reents

19.09.2009, 17:33 Uhr | Feuilleton

Computerspiele Zuhälter brauchen auch nur Mathe

Ist die Warnung vor der Verrohung wirklich nur ein Klischee? In Köln lädt die Computerspielbranche zu einem Kongress über den Jugendschutz ein. Diskutiert wird über neue Technik-Trends, Datenschutz und die Zulassungsbeschränkungen von Killerspielen. Mehr Von Oliver Jungen

21.08.2009, 20:50 Uhr | Feuilleton
  4 5 6 7 8 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z