Tatort: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie viel Phantasie steckt in der Fortpflanzungsmedizin?

In diesem Kriminalfall pflanzt eine Reproduktionsmedizinerin kinderlosen Paaren ungefragt ihre eigenen Eizellen ein. Klingt unglaubwürdig. Ist es das auch? Der „Tatort“ aus Berlin im Realitätstest. Mehr

10.12.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton
Allgemeine Infos über den Tatort

Der Tatort ist die erfolgreichste und am längsten laufende Krimireihe im deutschsprachigen Fernsehen. Sie wird von den Sender ARD, ORF 2 und SRF 1 zur Hauptsendezeit am Sonntagabend ausgestrahlt.

Das Konzept
Die einzelnen Tatort-Folgen werden von den unterschiedlichen Sendeanstalten der ARD sowie vom ORF (Österreichischer Rundfunk) und vom SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) produziert. Im Mittelpunkt steht dementsprechend jeweils ein regionales Ermittlerteam. Zu den beliebtesten Tatort-Ermittlern gehören die Teams Ballauf/Schenk aus Köln, Thiel/Börne aus Münster, Leitmayr/Batic aus München sowie die Kommissarin Lindholm aus Hannover. Einer der berühmtesten Tatort-Ermittler war der legendäre Horst Schimanski aus Duisburg, der zwischen 1981 und 1991 von Götz George gespielt wurde.

Folgen
Seit der Erstausstrahlung am 29. November 1970 wurden bisher über 1.000 Tatort-Folgen gesendet. Aktuell werden ca. 35 neue Folgen pro Jahr gedreht. Sowohl einzelne Folgen als auch die gesamte Krimireihe wurden mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem renommierten Adolf-Grimme-Preis.

Alle Artikel zu: Tatort

1 2 3 ... 13 ... 27  
   
Sortieren nach

Der „Tatort“ aus Berlin Nachrichten aus der Unterwelt

Der Berliner „Tatort“ schlägt einen gezackten Bogen zwischen Retortenzeugung und Schizophrenie. Vor allem ästhetisch ist der Film überzeugend. Mehr Von Oliver Jungen

10.12.2017, 17:23 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Hamburg Vergiftete Gesellschaft

Irgendwas stimmt hier nicht: Der „Tatort. Böser Boden“ ist ein Zombie-Umwelt-Thriller ohne Zombies – dafür mit einer niedersächsischen Provinz, in der jeder „dasselbe Handtuch“ zu benutzen scheint. Mehr Von Axel Weidemann

26.11.2017, 15:02 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung So leicht kommt man an echte Skelette?

Einbalsamierte Clowns, echte Skelette und Unterleibsfotografie: Der neue „Tatort“ aus Münster lässt in seiner Darstellung der Kunstszene keine Geschmacklosigkeit aus. Was halten die echten Kunstaussteller davon? Mehr Von Allegra Mercedes Pirker

19.11.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Münster Und das soll Kunst sein?

Im Münster-„Tatort“ geht es diesmal um kulturelle Werte. Auf dem Kunst-Parkett fühlt sich Kommissar Thiel unwohl, Gerichtsmediziner Boerne ist in seinem Element. Beide zusammen liefern wieder große Comedy. Mehr Von Claudia Reinhard

19.11.2017, 17:52 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Setzen Versicherungen Privatdetektive als Spione ein?

Sind unsere Freunde und Helfer, die mit den Policen, tatsächlich so durchtrieben, wenn es um Auszahlungen geht? Der neue Dresdner „Tatort“ im Realitätstest. Mehr Von Kais Harrabi

12.11.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Dresden Einmal Burnout ohne scharf, bitte

Daran zerbricht alle Lakonie: Ein kapitalismuskritischer Dresden-„Tatort“ tritt nicht nur politisch in den Fettnapf. Mehr Von Oliver Jungen

12.11.2017, 17:44 Uhr | Feuilleton

Neue „Tatort“-Richtlinien Tod am Sonntag

Ein ARD-Papier hat jetzt die neue Linie für den „Tatort“ vorgegeben: nur noch zwei experimentelle Fälle im Jahr, ansonsten der klassische Ermittlerkrimi. Wir wagen einen Blick ins Programm der Zukunft. Mehr Von Tobias Rüther und Florentin Schumacher

07.11.2017, 12:34 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Vier Fragen von Apple

Einige halten die gegenwärtigen Verhältnisse für paradiesisch: Warum erfahren wir in den „Paradise Papers“. Das war auch das Thema bei Frank Plasberg, der seit gestern einen Apple-Computer besitzt, der sogar telefonieren kann. Mehr Von Frank Lübberding

07.11.2017, 05:04 Uhr | Feuilleton

ZDF-Krimi „Dengler“ zum NSU Zwei tote Uwes machen noch keinen Doppelmord

Im ZDF geriert sich Ermittler Georg Dengler als Ein-Mann-Untersuchungsausschuss zum Rechtsterror des NSU. Das mündet in eine Verschwörungstheorie, die nicht mal als Fiktion einleuchtet. Mehr Von Oliver Jungen

06.11.2017, 18:03 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie schnell kommt ein Bankier an Lösegeld?

Der neue Lindholm-„Tatort“ erinnert an die Entführung und Ermordung der Bankiersfrau Maria Bögerl im Jahr 2010. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, dass alle Details stimmen. Mehr Von Eva Heidenfelder

05.11.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Der Lindholm-Tatort Diesen Fall kann sie nicht lösen

Die Schauspielerin Maria Furtwängler feiert als Kommissarin Lindholm ein Jubiläum im „Tatort“. Ihr 25. Fall wird ihr schwerster: Sie macht einen Fehler nach dem anderen. Das hat seinen Grund. Mehr Von Heike Hupertz

05.11.2017, 17:14 Uhr | Feuilleton

„Barcelona-Krimi“ im Ersten Europa für Blindgänger

Die „Donnerstagskrimis“ der ARD sind ein Fall für sich. Sie sollen den Zuschauern das Ausland näherbringen. Aber mit welchen Mitteln? Der neue „Barcelona-Krimi“ kommt uns besonders spanisch vor. Mehr Von Michael Hanfeld

02.11.2017, 18:11 Uhr | Feuilleton

Debatte über den „Tatort“ Keine Obergrenze!

Die Debatte über das neue „Tatort“-Reglement der ARD nimmt Fahrt auf. Der Chef des Filmfestivals Ludwigshafen findet die Beschränkung auf zwei „experimentelle“ Filme pro Jahr abstrus: Die Freiheit der Kunst werde beschnitten. Mehr

31.10.2017, 14:14 Uhr | Feuilleton

Neue Regel beim „Tatort“ Keine Experimente?

Die ARD will ihren Zuschauern nur noch zwei Experimente beim „Tatort“ im Jahr zumuten. Was wäre das für ein Einerlei, wenn zur DNA der Krimiserie in Sachen Vielfalt nur der Ortswechsel zählte? Mehr Von Michael Hanfeld

30.10.2017, 10:36 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie normal ist paranormal?

Die Frankfurter Kommissare Brix und Janneke treibt im neuen „Tatort“ der Geist einer verstorbenen Waisenhausaufseherin um. Sie sucht ihre Familie heim. Wie verbreitet sind solche Phänomene? Mehr Von Cindy Riechau

29.10.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Der „Tatort“ aus Frankfurt Mutti ist die Bestie

Voll paranormal: Frankfurts „Tatort“ will mehr erzählen als nur eine böse Geistergeschichte. Das ist ein wenig zu viel des Bösen. Mehr Von Axel Weidemann

29.10.2017, 16:38 Uhr | Feuilleton

ARD-interne Maßgabe Nur noch zwei „Experimente“ beim „Tatort“ pro Jahr

Außergewöhnliche „Tatorte“, über die sich Zuschauer aufregen könnten, sollen seltener werden – so lässt sich eine ARD-interne Maßgabe zu sogenannten experimentellen Sonntagskrimis interpretieren. Mehr

28.10.2017, 17:47 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie gierig sind Pharmaunternehmen?

Die Kommissare Lürsen und Stedefreund bekommen es im neuen „Tatort“ aus Bremen mit einer skrupellosen Pharmareferentin zu tun. Tickt die Branche tatsächlich wie im Film dargestellt? Mehr Von Allegra Mercedes Pirker

22.10.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Bremen Eine Frau will nach oben

Der Bremer „Tatort“ fährt nur weibliche Verdächtige auf. Sie wirken wie Figuren aus dem Klischee-Bilderbuch. Das Frauenbild ist nicht gerade auf der Höhe der Zeit, um es vorsichtig zu sagen. Mehr Von Heike Hupertz

22.10.2017, 18:32 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ von Dominik Graf Fiktionen der anderen

Der RAF-„Tatort“ von Dominik Graf hat einen Teil der Öffentlichkeit erregt – bis hin zum Bundespräsidenten. Doch was erzählen uns die Reaktionen? Mehr Von Peter Körte

21.10.2017, 16:17 Uhr | Feuilleton

Umstrittener ARD-Krimi Tatort mit Nachwirkungen

Der am Sonntag ausgestrahlte „Tatort“ über die RAF von Dominik Graf ruft heftige Kritik hervor. Stefan Aust spricht angesichts der gezeigten Mordkommando-These von „RAF-Propaganda“. Der SWR wiegelt ab. Mehr Von Michael Hanfeld

16.10.2017, 16:12 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus Stuttgart Wer kämpft, hat schon verloren

Ein RAF-Film ohne Baader-Meinhof-Komplexe: Dominik Graf fragt im „Tatort“ auf ungewöhnliche Weise nach den Grenzen staatlichen Tuns. Es geht um einen V-Mann und eine Frau mit terroristischer Vergangenheit. Mehr Von Oliver Jungen

15.10.2017, 17:49 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie porno ist Deutschland?

Eine Erotik-Darstellerin liegt tot neben einem Planschbecken. Beim Blick hinter die Kulissen offenbart sich den Münchner „Tatort“-Kommissaren eine Branche voller Verlierer. Sieht die Realität wirklich so aus? Mehr Von Eva Heidenfelder

08.10.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

„Tatort“ aus München Liebe und Triebe

Erst müssen die Münchner Kommissare Batic und Leitmayr in der Pornofilm-Szene ermitteln und dann riecht es auch noch streng. Dieser Münchner „Tatort“ ist explizit „Hardcore“. Mehr Von Michael Hanfeld

08.10.2017, 17:36 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 13 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z