HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Tatort

FAZ.NET-Tatortsicherung So wird im Darknet ein Mord bestellt?

Im neuen Tatort aus Kiel muss Borowski im Darknet ermitteln – obwohl er sich in der digitalen Welt überhaupt nicht auskennt. So ging es wohl auch den Drehbuchschreibern zuweilen, wie unser Realitätstest zeigt. Mehr

19.03.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Tatort
1 2 3 ... 12 ... 25  
   
Sortieren nach

Marthaler-Krimi bei Arte Der freundliche Politiker, der keine Skrupel kannte

Wenn Kommissar Marthaler in Frankfurt ermittelt, hat das immer etwas von Film Noir. Doch bringt der gestresste Ermittler natürlich trotzdem Licht in eine Verschwörung. Die reicht bis in höchste hessische Kreise. Mehr Von Matthias Hannemann

17.03.2017, 18:02 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie schnappt man einen Serienmörder?

Im neuen Bremer Tatort ergötzt sich ein brutaler Serienkiller am Anblick seiner totgefahrenen Opfer. Was hat es mit seinem mörderischen Vehikel auf sich? Und ist das ein Fall fürs BKA? Wir haben nachgefragt. Mehr Von Niklas Záboji

12.03.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Tatort aus Bremen Es ist eine einzige Raserei

Zwischen Hetze und bedingungsloser Liebe: Der Tatort. Nachtsicht aus Bremen zeigt, wie das trügerische Idyll einer Familie sich Stück für Stück zerlegt. Mehr Von Axel Weidemann

12.03.2017, 17:40 Uhr | Feuilleton

TV-Krimi Steirerblut Heimvorteil kann auch Heimnachteil sein

Die Ermittlerin Sandra Mohr verschlägt es in ihr Heimatdorf. Dort soll sie einen Mord aufklären. Doch es sind auch jede Menge alte Rechnungen offen: Im Österreich-Krimi Steirerblut werden sie beglichen. Mehr Von Matthias Hannemann

11.03.2017, 18:02 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Reicht Kadyrows Arm bis nach Luzern?

Im neuen Tatort jagen alle einem Tschetschenen in der Schweiz hinterher. Angeblich hat er Frauen als Selbstmordattentäterinnen in den Tod geschickt. Wie realitätsnah ist die Handlung? Mehr Von Jörn Wenge

05.03.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Schweizer Tatort Kinder aus Grosny

Der Schweizer Tatort rollt den Tschetschenien-Konflikt und dessen Folgen auf. Ein Kriegsverbrecher lebt unter falschem Namen in Luzern. Bislang blieb er unentdeckt. Doch das ändert sich. Mehr Von Heike Hupertz

05.03.2017, 18:02 Uhr | Feuilleton

Kritik an improvisiertem Krimi Tatort-Kommissarin findet Laien-Tatort furchtbar

Der von Amateuren aufgeführte Tatort. Babbeldasch aus Ludwigshafen muss viel Kritik einstecken. Jetzt äußert sich die Schauspielerin Sabine Postel, die in Bremen die Kommissarin spielt. Sie ist ganz entsetzt. Mehr

05.03.2017, 13:19 Uhr | Feuilleton

Andreas Hoppe verlässt Tatort Solo für Kommissarin Odenthal

Beim Tatort ist es ein Kommen und Gehen. Erst gingen die Ermittler von Radio Bremen, nun gibt Andreas Hoppe beim Tatort des SWR als Kommissar Kopper die Dienstmarke ab. Mehr Von Axel Weidemann

02.03.2017, 16:14 Uhr | Feuilleton

Bremer Tatort-Team hört auf Vierzig Dienstjahre, endlich Rente!

Sabine Postel und Oliver Mommsen haben dem Tatort von Radio Bremen jahrzehntelang ihre Gesichter geliehen. Nun hören sie auf. Einfach so! Ist das nicht ein wenig abrupt? Mehr Von Michael Hanfeld

28.02.2017, 18:49 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Martin Lüttge Kommissar Flemming und das freie Theater

Beim Tatort trat Martin Lüttge als Nachfolger von Götz Georges Schimanski ein schweres Erbe an. Er meisterte den Part mit Bravour. Am wichtigsten jedoch war ihm eine andere Rolle. Nun ist Lüttge im Alter von 73 Jahren gestorben. Ein Nachruf. Mehr Von Michael Hanfeld

27.02.2017, 17:06 Uhr | Feuilleton

Tatort-Kommissar Flemming Schauspieler Martin Lüttge gestorben

Er war einer der verschrobensten Tatort-Kommissare. Doch die Rolle des Bernd Flemming spielte er nur kurz, es zog ihn zum Theater zurück. Jetzt ist der Schauspieler Martin Lüttge mit 73 Jahren gestorben. Mehr

27.02.2017, 15:53 Uhr | Feuilleton

Tatort. Babbeldasch Kaum dürfen sie frei sprechen, reden sie Nonsens

Der Ludwigshafener Tatort. Babbeldasch geht als pfälzisches Improvisationstheater über die Bühne, ohne Skript und ohne doppelten Boden. Leider geht das Experiment ziemlich in die Hose. Mehr Von Heike Hupertz

26.02.2017, 17:03 Uhr | Feuilleton

ARD-Krimi ohne Starbesetzung Harald Schmidt sagt Tatort ab

Der SWR hatte seinem neuen Team von Tatort-Kommissaren im Schwarzwald einen prominenten Chef vor die Nase setzen wollen. Jetzt hat Harald Schmidt abgesagt, kaum zwei Wochen vor Beginn der Dreharbeiten. Mehr

20.02.2017, 14:18 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie fies sind Tanzmariechen?

Der Karneval steht vor der Tür. Im neuen Tatort aus Köln zeigen sich die Anwärterinnen auf die Rolle des Tanzmariechens aber eher von ihrer dunklen Seite. Ist es hinter den Kulissen tatsächlich so gefährlich? Mehr Von Franziska Müller und Bernhard Jarosch

19.02.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Karnevals-Tatort aus Köln Im Hexenkessel des Frohsinns

Man muss den Karneval nicht mögen. Aber man muss ihn auch nicht so plump angreifen wie das der Tatort aus Köln unternimmt. Da kriegt man wirklich einen Affen. Mehr Von Oliver Jungen

19.02.2017, 17:14 Uhr | Feuilleton

F.A.Z. Woche Liebe und Sex? Überbewertet!

Wir haben uns auseinandergelebt, heißt es am Ende einer Liebesgeschichte. In ihrem Buch Tatort Trennung: Ein Psychogramm plädiert die Psychiaterin Heidi Kastner für Ausdauer in Beziehungen – und weniger Romantik. Mehr Von Livia Gerster

17.02.2017, 12:58 Uhr | Feuilleton

Sieben Jahre als Sarah Brandt Sibel Kekilli verlässt den Kieler Tatort

Mut zum Freiraum: Nach sieben Jahren und insgesamt vierzehn Folgen als Kommissarin Sarah Brandt verlässt Sibel Kekilli den Kieler Tatort. Leicht fällt ihr der Abschied nicht. Mehr

06.02.2017, 10:55 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Wer leidet am McCoy-Goldstein-Syndrom?

Im neuen Tatort aus Weimar wird eine Menge Porzellan zerdeppert. Auch seltene Gifte und Krankheiten spielen eine Rolle. Einige brachten sogar unsere Experten ins Grübeln. Mehr Von Adrian Schulz

05.02.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Tatort aus Weimar Blut ist im Schuh

Dem Tatort aus Weimar ist nichts heilig. Schon gar nicht die Stadt Weimar. Durch die fegen Nora Tschirner und Christian Ulmen einmal mehr wie die Elefanten durch den Porzellanladen. Mehr Von Oliver Jungen

05.02.2017, 17:53 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung So leicht geht Urkundenfälschung?

Ein dubioser Koch, der erst Notizen fälscht und dann auch noch einen Mord vortäuscht – im Tatort: Söhne und Väter wird viel gelogen. Stimmt denn wenigstens das Urteil über Bordeaux-Austern? Mehr Von Niklas Záboji

29.01.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Saarbrücken-Tatort Mann gegen Mann

Der Tatort des SR wird langsam erwachsen: Im neuen Fall geht es um Väter und Söhne. Man fragt sich allerdings, warum das hier vermittelte Männerbild aus dem Tierreich kommt. Mehr Von Heike Hupertz

29.01.2017, 16:46 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Steigt der Uni-Stress?

Der Wiener Tatort: Schock begibt sich in ein Milieu militanter Studierender. Um sich für den eigenen Ausbildungs-Stress zu rächen, bedrohen sie andere mit dem Tod. Wie strapaziös ist das Studentenleben? Mehr Von Teresa Hassan und Adrian Schulz

22.01.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Tatort aus Wien Wir zeigen’s der Jugend

Die Kommissare Bibi Fellner und Moritz Eisner gehen im Internet unfreiwillig live auf Sendung. Sie wollen einen Mord verhindern. Dafür müssen sie ins Netz. Dabei sind die beiden doch viel lieber analog. Mehr Von Ursula Scheer

22.01.2017, 17:44 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Tatortsicherung Gibt es Bürgerwehren in Köln?

Der neue Tatort aus Köln zeigt eine Stadt im Ausnahmezustand. Aus Angst vor Fremden haben sich Bürgerwehren gebildet, der Waffenschein hat Hochkonjunktur. Wie nah ist der Film an der Realität? Mehr Von Bernhard Jarosch

15.01.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 12 ... 25  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z