Suhrkamp: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Suhrkamp

  1 2 3 4 5 ... 16 ... 33  
   
Sortieren nach

Bestseller von Elena Ferrante Diese Autorin ist nicht zu fassen

Alle Welt liest die Bücher von Elena Ferrante. Auch die Kritikerzunft ist hellauf begeistert. Doch über all dem steht ein Rätsel: Wer verbirgt sich hinter dem Pseudonym? Mehr Von Ursula Scheer

16.05.2016, 09:41 Uhr | Feuilleton

Max Frischs 25. Todestag Der Staatsschutz und sein Nachdichter

Der Schweizer Geheimdienst sammelte Fakten und Gerüchte über Max Frisch. Ein Buch zur sogenannten Fichen Affäre stellt provokante Thesen auf. Mehr Von Jürg Altwegg

05.04.2016, 21:24 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Briefwechsel Es kann mir ja sehr vieles schief gehen

Nach jahrelanger Ankündigung erscheint jetzt der Briefwechsel von Peter Suhrkamp mit seiner Frau Annemarie Seidel. Er umfasst auch jene Jahre, die bis heute Anlass für den Streit über Suhrkamps Rolle im Dritten Reich geben. Mehr Von Tilmann Lahme

31.03.2016, 16:03 Uhr | Feuilleton

Bernhard und Suhrkamp Haltbarkeitstest

Wie feiert man einen toten, ohnehin zu Lebzeiten schon immer schlechtgelaunten Dichter? Suhrkamp macht es vor: Mit Wein und Essigwurst. Mehr Von Verena Lueken

16.03.2016, 09:30 Uhr | Feuilleton

Vorwahlen in Amerika Warum Trump?

Lange dachte man, Donald Trump sei der Pausenkasper des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfs. Nun holt er einen Sieg nach dem anderen. Wie ist das zu erklären? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Louis Begley

08.03.2016, 12:13 Uhr | Feuilleton

Silvia Bovenschen zum 70. Für die Freiheit des radikalen Neubeginns

Für eine Theoretikerin ganz schön literarisch: Die Schriftstellerin Silvia Bovenschen ist eine genaue Beobachterin in Sachen Liebe, Wut und Älterwerden. Mehr Von Rose-Maria Gropp

05.03.2016, 13:50 Uhr | Feuilleton

Übersetzer Karl Dedecius tot Er brachte uns Polens Literatur

Von ihm konnte man lernen, wie Sprache und Literatur als Mittel der Völkerverständigung taugen. Der große Übersetzer Karl Dedecius ist in Frankfurt im Alter von 94 Jahren gestorben. Ein Nachruf. Mehr Von Stefanie Peter

28.02.2016, 18:02 Uhr | Feuilleton

Wirtschaftsgeschichte Ein Lob der Ungleichheit

Die Geschichte des wirtschaftlichen Fortschritts ist eine Geschichte der Ungleichheit. Was daran ungerecht sein soll, ist eine Frage die selten gestellt wird. Mehr Von Rainer Hank

21.02.2016, 18:12 Uhr | Wirtschaft

Norbert Gstrein Der amerikanische Freund

Dieses Buch hat Muskeln und Drive: Nach der Parole „Get real, man!“ präsentiert Norbert Gstrein einen actiongeladenen Roman um den Palästina-Konflikt. Mehr Von Jochen Hieber

16.02.2016, 22:03 Uhr | Feuilleton

Thomas-Bernhard-Biographie Immerzu hassen ist auch anstrengend

Lange hat man auf eine umfassende Biographie des Schriftstellers Thomas Bernhard gewartet. Manfred Mittermayer hat sich getraut. Aber ist er auch weit genug gesprungen? Mehr Von Hannes Hintermeier

30.12.2015, 22:25 Uhr | Feuilleton

Neuer Suhrkamp-Verleger Wir haben keine Angst vor Misserfolgen

Suhrkamp hat schwere Zeiten hinter sich. Jetzt gibt es einen Vorstandsvorsitzenden: Jonathan Landgrebe, der zugleich der neue Verleger ist. Wir fragten ihn, ob er es mehr mit den Zahlen hält oder mehr mit der Literatur. Mehr Von Sandra Kegel

11.12.2015, 16:42 Uhr | Feuilleton

Wechsel an der Verlagsspitze Kann Suhrkamp auch sich selbst verändern?

Suhrkamp stand für den Wandel der Gesellschaft und der Debattenkultur – jetzt muss der Verlag zeigen, dass das auch für ihn selbst gilt. Der erste Schritt ist bereits getan. Mehr Von Sandra Kegel

11.12.2015, 07:29 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Verlag Eine neue Ära bricht an

Der vor Gericht jahrelang geführte Existenzkampf ist vorbei. Die Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz zieht sich aus dem operativen Geschäft von Suhrkamp zurück. Vorstandchef der neuen AG wird Jonathan Landgrebe.  Mehr Von Sandra Kegel

10.12.2015, 12:48 Uhr | Feuilleton

Europa im Spiegel Italiens Der Fiebertraum, der die Demokratie aushöhlt

Intellektuelle Naivität verachtet er, sein Markenzeichen ist die Angriffslust: Der britische Historiker Perry Anderson nimmt sich in seinem neuen Buch das politische Desaster vor, das auf den Namen Italien hört. Und meint damit auch Europa. Mehr Von Jürgen Kaube

06.12.2015, 15:05 Uhr | Feuilleton

Buchläden in der Region Stets sollt ihr sie befragen

Es gibt sie noch, die guten Buchhandlungen, die man mit schönen Geschenken verlässt, obwohl man sie ohne eigene Ideen betreten hat. Wir haben sie besucht - und uns die besten Bücher empfehlen lassen. Mehr Von Florian Balke, Rhein-Main

05.12.2015, 17:08 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlingskrise Die Last der zu großen Frage

Seit die vielen Flüchtlinge kommen, gibt es Streit, heftiger als sonst. Es scheint um mehr zu gehen als bloß um Meinungen – und so anstrengend das auch sein mag: Womöglich ist es ja gut so. Mehr Von Julia Encke

21.11.2015, 13:54 Uhr | Feuilleton

Neue Bücher zu Roland Barthes Was denkt der Liebende von der Liebe?

Vor hundert Jahren wurde Roland Barthes geboren. Er war Philosoph, professioneller Stadtbewohner, ein großer Briefschreiber und passionierter Leser. Neue Bücher zeigen einen der vielseitigsten und aufmerksamsten Intellektuellen unserer Zeit. Mehr Von Jürgen Kaube

12.11.2015, 20:10 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Buchmesse Kunst ist eben doch keine Demokratie

Auf der Frankfurter Buchmesse macht sich das Selfpublishing immer breiter. Bleibt überhaupt noch Platz für richtige Verlage? Wir hafteten uns an die Fersen der kühnen Selbstverleger. Mehr Von Marcella Melien, Ana Maria Michel

18.10.2015, 14:50 Uhr | Feuilleton

Termine auf der Buchmesse Liebesszenen und ewiges Glück

Erschlagen von der Flut der Veranstaltungen? Unser kommentiertes Vorlesungsverzeichnis zur Buchmesse begleitet Sie durch die Hallen. Mehr Von Julia Bähr und Andrea Diener

17.10.2015, 21:50 Uhr | Feuilleton

Der neue Sloterdijk Twerk-twerk

Ist Peter Sloterdijks neues Buch Altherrenprosa? Oder erfährt das weibliche Gesäß einfach nur eine spekulative Erhöhung? Bei der Antwort hilft Kim Kardashian. Mehr Von Lorenz Jäger

16.10.2015, 12:45 Uhr | Feuilleton

Naher Osten Syriens Ende

Volker Perthes fordert die Vereinigten Staaten, Europa und andere internationale Mächte zwar auf, ihre regionalen Partner im Kampf gegen den Islamischen Staat zu unterstützen. Den eigentlichen Kampf müssten aber diese Partner führen. Mehr Von Rainer Hermann

12.10.2015, 10:54 Uhr | Politik

Literatur-Nobelpreis Schlafhandel

Jedes Jahr wiederholt sich nach der Bekanntgabe des Literatur-Nobelpreises das gleiche Spiel: Im Laden sucht man die Bücher der Sieger vergeblich. Warum sollte das bei Swetlana Alexijewitsch anders sein? Mehr Von Hannes Hintermeier

10.10.2015, 17:08 Uhr | Feuilleton

Max Frischs letztes Werk Was seinen Überwachern entgangen ist

Ein Staat bespitzelt seinen berühmtesten Autor. Und der, immer schon besessen davon, was Identität ist, ärgert sich über Fehler in seiner Akte. Ein Gespräch mit dem Herausgeber von Max Frischs Ignoranz als Staatsschutz?. Mehr Von Andreas Bernard

06.10.2015, 11:39 Uhr | Feuilleton

Film Die Klasse – Berlin ’61 Dann kam die Mauer, und das Abitur war weg

Als ihnen 1958 die Oberschule der DDR verschlossen blieb, gingen sie eben auf Schulen in West-Berlin. Das Dokudrama Die Klasse – Berlin ’61 zeigt, was mit Schülern aus Ost-Berlin geschah, nachdem die Mauer gebaut wurde. Mehr Von Heike Hupertz

03.10.2015, 18:55 Uhr | Feuilleton

Wilhelm Schmid Die innige Liebe zu jedem einzelnen Wort

Er spricht mit Taxifahrern über Sex und mit Kranken über den Tod. Seine Bücher über das Glück oder die Gelassenheit sind allesamt Bestseller. Ein Besuch bei Wilhelm Schmid. Mehr Von Peter Lückemeier

01.09.2015, 10:38 Uhr | Gesellschaft
  1 2 3 4 5 ... 16 ... 33  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z